Home » Reisethemen » Deutschland » Hessen » Spontan mal nach Frankfurt – Meine Erfahrungen mit dem POSTBUS
Hessen

Spontan mal nach Frankfurt – Meine Erfahrungen mit dem POSTBUS

Wenn ihr – wie ich – erst zwei Tage vor einem Event die Reise plant, werdet ihr schnell feststellen, das dies gar nicht so günstig ist. 3 Tage vor her zahlt man zum Beispiel bei der Bahn für die Strecke Köln – Frankfurt knapp ca. 60 Euro (One Way). Für Spontan-Reisende also nicht wirklich eine Option. Eine weitere Möglichkeit ist die Mitfahrzentrale, die mit knapp 10 -15 Euro Kosten zu Buche schlägt, aber auch nicht für jederman etwas ist. Mit dem Fernbus zahlt ihr je nach Unternehmen von 8 – 11 Euro (pro Strecke Köln – Frankfurt) und fährt je nach Straßenauslastung 2 – 3 Stunden.

ADAC POSTBUS

Wir haben uns diesmal den ADACPostbus angeschaut, eine Kooperation, wie der Name schon sagt, zwischen ADAC und der Deutschen Post. Beide Unternehmen haben Erfahrungen im Transport und sind im Vergleich zu anderen Fernbusunternehmen erst recht spät auf den Markt gekommen. Die Busse sind unschwer an ihrer prägnant gelben Farbe (die ja auch beide Unternehmen ausmacht) zu erkennen. Ich habe zwei Tage vorab über Telefon gebucht, was sich ganz gut anbietet, sofern du noch Fragen hast. So habe ich erfahren, das es auch möglich ist, ein Fahrrad mitzunehmen (Zusatzkosten 10 Euro). Daneben gibts noch die Möglichkeit der Online-Buchung, sowie den Ticketkauf bei der Post oder bei den ADAC Geschäftsstellen oder kurzfristig gegen Aufpreis im Bus. Bei letzteren solltet ihr aber kurz vorher lieber noch mal die Hotline 0228/97 27 27 97 anrufen, da es sonst schon mal schnell vorkommen kann, das der Bus ausgebucht ist.

ADAC POSTBUS

In Köln fahren die Busse derzeit in einer Seitenstraße noch neben der Lanxess-Arena ab. Bei einem Gespräch zwischen Busfahrern wurde jedoch gesagt, das demnächst auch der Breslauer Platz (also der Hauptbahnhof in Köln) angefahren werden soll, aber warten wir da einfach mal lieber ab, was passiert. In Frankfurt seit ihr nur ein paar Meter vom Hauptbahnhof entfernt (ein Seiteneingang).

Ich jedenfalls war schon von Beginn an positiv überrascht. Der Bus (Linie 201) war ja schon in einigen Städten des Rheinlandes unterwegs und war dennoch pünktlich. Die Fahrpläne hängen vor Ort, sind aber auch online einsehbar. Auf dem Rückweg landeten wir sogar verfrüht (20 Minuten) an der Haltestelle in Köln. Die Fahrzeuge sind modern, haben eine digitale Anzeige und es gibt Personal vor Ort, was sich um die Gepäckmarkierungen kümmert.

ADAC POSTBUS

Die Scania-Busse wirken sauber und gepflegt und verfügen neben sehr komfortablen Sitzen noch über Steckdosen am Platz (unter den Sitzen), ausfahrbaren Sitze, einem Kaffeeautomat und einer Toilette. Im hinteren Bereich gibt es sogar eine Sitzecke mit Tisch. Großes Gepäck sollte man unbedingt unten im Bus verstauen (lassen), da der Gang zum Platz schon so recht schmal ist. Auch die Müllentsorgung ist schwierig geregelt (nur unter dem Kaffeeautomat machbar)

Was das Internet angeht, kann ich indes nur positives berichten. Während der ganzen Fahrt hat das bordinterne Netz funktioniert und fleißig nach außen gefunkt. Ich konnte mit allen Geräten (Netbook, Tablet, Handy) das kostenlose Internet benutzen. Hier können sich die anderen Unternehmen wirklich noch was abschauen. Interessant ist das System auch noch wegen dem integrierten Media Center, wo ihr euch via App für Unterwegs Serien, Filme, Musikalben oder Bücher anhören und schauen könnt. Das hat bei mir jetzt leider nur auf der Rückreise funktioniert.

ADAC POSTBUS

Was mich sehr überrascht hat, waren die ausführlichen Hinweise zum Thema Sicherheit. Wir wurden alle gebeten uns anzuschnallen, es wurde erläutert, wo die Notausgänge sind und es wurde rechtzeitig vor jedem Stop erläutert, was dieser Stop zu bedeuten hat, und wie lange man dort hält.

Meine Reise nach Frankfurt hätte besser nicht klappen können. Da das Streckennetz nicht nur diese Route, sondern auch eine Fahrt Richtung Berlin über Magdeburg und Wolfsburg anbietet, bin ich schon am Überlegen, ob ich das Unternehmen im Mai schon wieder nutze. Ich war positiv überrascht!

Seit ihr schon einmal Postbus gefahren ? Wie waren eure Erfahrungen ??

Offenlegung: Ich wurde von Postbus zu einer Testfahrt mit dem ADAC Postbus eingeladen.

Über den Autoren

Janett

Hallo, ich bin die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Ich liebe kreative und verrückte Reisen, stehe auch auf Motorsport und Roadtrips. Als Experte in "Günstig in den Urlaub" kann ich sicherlich auch Tipps für eure nächste Reise geben!

14 Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  • Hallo, bin heute mit dem Postbus von Görlitz nach Dresden gefahren, der Bus stand nicht an dem im Internet ausgeschriebenen Platz. Da ein neuer Busbahnhof neben dem Bahnhof gebaut wurde, stand der Bus da, ist aber nur für Leute mit Ortskenntnis nachvollziehbar. Bin in den Bus rein und hielt dem Fahrer die 5 Euro hin, da sagte er es kostet 14,50. Die 5 Euro gelten nur für Online-Buchung. Das es bei einem spontanen Kauf so teuer gemacht wird und dies auch beim Durchschauen auf der Internet-Seite nicht ersichtlich ist, is ärgerlich. Die Hotline begründet dann die Kostenexplosion um 9,50 wegen der wenig freien Plätze, es sind 5 Leute mitgefahren und die ganze Strecke war der Bus zu 83,5 Prozent leer.

    • Mensch, was bist du denn für einer!? Fährst wohl zum ersten mal mit dem öffentlichen Verkehr oder was! Es ist bei sämtlichen Bussen und auch bei der Bahn vor Ort teurer als wenn man übers Internet vorausbucht. Hat also nichts mit einem „bösen“ Postbus zu tun!

  • Nicht bei allen Postauto-Kurs empfohlen.
    Ich werde diesen Dienst nicht zu nehmen, ich bevorzuge andere Unternehmen als Flixbus!
    Der Bus war spät (1 Stunde).
    Ich wollte mit meiner Frau und Tochter (drei Personen) und einer Katze zu reisen.
    Diese Verkehrssteuern in einem speziellen Katze.
    Der Fahrer wollte mich nicht gehen lassen, für den Transport von Katzen ist nicht inbegriffen.
    Ich bezahlte die Rechnungen für drei (+ ein extra Gepäck),Und nun sagen Sie mir nicht, mein Geld zurück zu bekommen (ohne auf den Bus gesprungen).
    Es ist erstaunlich !!! Sehr aufgeregt !!! Ich empfehle nicht !!!

  • Wir können uns nur der Meinung von Charlotte anschließen, uns ist was ähnliches gestern in Zinnowitz auf Usedom passiert. Wir hatten für unsere Mutter (85) die Fahrt mit dem Postbus bis Rostock gebucht, um ihr die beschwerliche Umsteigerei bei der DB zu ersparen.
    Ein schicker gelber Post- Bus hielt für ein paar Minuten am Zinnowitzer Bahnhof und fuhr ca. 15 min VOR DER EIGENTLICHEN ABFAHRTSZEIT ab.
    Wir standen an der VON POSTBUS ausgeschilderten Haltestelle und nahmen an, daß der Bus noch einen Haltepunkt in Zinnowitz zu bedienen hatte und zurückkommt. Das war ein Trugschluß und wir warteten… Erster Anruf bei Postbus- Service – Info 20 nach geplanter Abfahrt: „Der Bus kommt schon noch, bitte haben Sie Geduld:“. Zweiter Anruf : „Wir kümmern uns und rufen zurück.“ Dritter Anruf: „Wir rufen zurück.“ Zum Glück einen Ansprechpartner genannt bekommen. Vierter Anruf mit anschließendem Rückruf brachte zumindest dann eine ANLIEGENNUMMER für die Kostenerstattung.
    Einer älteren Dame, die von Zinnowitz bis Hamburg gebucht hatte, war völlig hilflos, da ohne Mobiltelefon. Wir konnte zumindest auch Ihr noch helfen. Schlußendlich haben dann beide Damen bei der UBB und der DB Bahntickets bis Rostock bzw. Hamburg gebucht.
    Diese Art von Service- Verständnis ist unverständlich und unakzeptabel und ich hoffe, daß auf dieser Seite auch mal ein Statement von POSTBUS zu lesen ist.

  • Und schon wieder hat der ADAC Bus von München nach Bonn Verspätung. Beim letzten Mal über 1 Stunde, jetzt werden es 2 Stunden.
    Seit 8.45 Uhr sitzt meine 76-jährige Mutter jetzt schon im Bus. Um 17.40 Uhr sollte sie ankommen, Jetzt steht der Bus an einer Raststätte noch vor Montabaur, weil der Busfahrer immer wieder Pause machen muss. Es werden dieses Mal wohl 2 Stunden Verspätung. Im Bus sind es 25 Grad, das Wasser der Waschbecken im Bus ist zu heiß zum Händewaschen. Außentemeratur ca 35 Grad.
    Vom ADAC keine Info, kein nichts.
    Die Deutsche Bahn wird mit uns wohl zukünftig wieder Umsatz machen.
    Kuchenreuther

  • Nachdem ich 45 min vergeblich auf den Bus gewartet hatte, rief ich bei der Hotline an, die mir nach weiteren 23 min sagte, dass „spontan“ die Haltestelle verlegt wurde OHNE den Fahrgästen Bescheid zu geben, obwohl ich beim Buchen angekreuzt hatte, dass ich informiert werden will falls sich etwas ändert. Der Bus war also ohne die in dieser Stadt eigentlich einsteigenden Leute gefahren. Der Herr am Telefon war unfreundlich und rang sich nach langer Rede dazu durch, mir den Fahrpreis zu erstatten, jedoch OHNE den Umweltaufpreis, den ich gezahlt hatte. Ich habe weder eine Entschuldigung noch eine Alternative bekommen und musste dann ein Zugticket für 87 Euro kaufen. Bis heute (3 Wochen später) ist kein cent auf meinem Konto angekommen und keiner bei der Gesellschaft meint sich an mich erinnern zu können TROTZ Anliegennummer die mir bei meiner Beschwerde gegeben wurde.
    Unpünktlichkeit oder ein Fehler bei der Benachrichtigung- kann alles passieren. Aber mit so einer Unfreundlichkeit und Unverständnis den Kunden zu begegnen- das ist eine Frechheit. Ich bin maßlos enttäuscht vom Postbus.

  • Der POSTBUS ist komforttabel, wir ziehen ihn in dieser Hinsicht der Bahn und dem Fernbus vor.
    A b e r: Wenn der Postbus erst so spät von Leipzig abfährt, dann sind für eine Tagesfahrt die Auswahlmöglichkeiten sehr gering – im Unterschied zu Menschen, die in Berlin oder auch in den alten Bundesländern wohnen – denn von dort kommt der Postbus im Prinzip.
    Den Geburtstag mitzufeiern lohnt sich demnach auch nicht, denn diese kurzen möglichen Strecken für eine Tagesfahrt von Leipzig aus sind natürlich auch beim Postbus so preisgünstig, dass es sich einfach nicht lohnt.
    Wir würden gern erfahren, ob ein neuer Fahrplan nicht wieder Leipzig so benachteiligt wie bisher….

  • hallo Marc,
    auch ungesponsert hab ich recht gute Erfahrungen auf einer Tour von Düsseldorf nach Bremen gemacht.Dass je nach Tagesform immer mal wieder Probleme bei jeglichen Transportunternehmen gibt, das ist auch klar. Was für Erfahrungen hast du denn gemacht?

  • Ziemlich ausführlich mit vielen Bildern, toller Bericht! Ich kann auch das Portal checkmybus.de empfehlen. Da kann man sogar vorher sehen wie der Bus ausgestattet ist und Preise vergleichen.

    • Na – wenn die Tour gesponsert ist dann ist die Zufriedenheit ja nachvollziehbar… ;-) – ich habe weniger entspannte Stunden im ADAC-Postbus erlebt.

Sei ein Teilzeitreisender.de VIP!

Werde Teilzeitreisender.de - VIP!