Urlaubsplanung

Frauen an die Macht. Coole Dinge die nicht nur Männer machen können

Ich finde es toll, dass ich mich als Frau heute frei entfalten kann, das ich mit Mitte 30 als unverheiratete Frau ohne Kinder nicht als alte Jungfer tituliert werden und das ich alle Freiheiten habe, die mir mein Rechtsverständnis erlaubt.

Und doch habe auch ich Schranken im Kopf. Denn so ganz kommt auch das Umfeld nicht aus dem Mann/Frau-Schema raus. Wie oft habe ich mir von Teilen meiner Familie sagen lassen müssen:  „Janett – du bist ein Mädchen, du musst deiner Mama in der Küche helfen“ oder „Janett – als junge Frau musst du einen Rock tragen und niedlich aussehen“ oder „Du wirst nie einen Mann abbekommen, wenn du dich nicht ein wenig weiblicher benimmst“.

Heute trage ich Röcke, aber sonst habe ich mich nicht wirklich geändert. Ich tue was ich will und versuche auch meine Schranken im Kopf zu reduzieren. Ihr wollt Beispiele? Anlässlich des Weltfrauentages gibt es von mir ein paar Vorschläge von Abenteuern, die nicht nur Männer machen können ;)

Aus einem Helikopter hüpfen

Zugegeben. In meinen 20er Jahren wäre ich nicht aus einem Helikopter gesprungen. Ich wär gar nicht erst eingestiegen. Aber da gab es vor ein paar Jahren so einen lichten Augenblick. So einen „Was hast du denn schon zu verlieren“ – Moment. Und knapp 3 Wochen später schaute ich aus einem Helikopter im Emsland in die Tiefe.

ichvormsprung

Gemeinsam mit Max wagte ich dann einen Tandemsprung. Auch wenn ich vorab eine verdammte Angst hatte, es war eine der geilsten Erfahrungen meines Lebens. Der freie Fall setzt Gefühle frei, die ich so vorher noch nicht erlebt habe. Auch hier habe ich nicht viele mutige Frauen gesehen, die den Sprung wagen. Warum eigentlich nicht?

Das eigene Bier brauen

Ich bin nicht der größte Bierfreund von Welt. Viele würden mich als Bierbanause bezeichnen, weil ich bevorzugt Biermischgetränke zu mir nehmen. Das jedoch hat mich nicht davon abgehalten, einen Bierbraukurs in Österreich zu machen.

Und eigentlich ist es ja nur wie Kochen. Nur lustiger. Vor allem wenn die richtige Gruppe dabei ist. Das liegt wohl daran, das bei fast allen Kursen auch große Mengen an Gerstensaft fließen. Muss ja probiert werden… oder?

Mit dem Rennauto um die Nordschleife fahren

Ich mag Autos. Und ein Tag an der Rennstrecke ist für mich auch recht spannend. In Rennwagen habe ich mich bisher nur sporadisch getraut – Ehrlich gesagt ist die Angst vor dem Unfall doch recht groß. Manchmal jedoch hat meine Angst Urlaub. In solchen Momenten dann mach ich verrückte Sachen. 2015 habe ich in solch einem lichten Moment eine Runde mit einem VLN-Hyundai über die Nordschleife gedreht.

Und was soll ich sagen: Es war geil! Und es ist keinesfalls nur etwas für Männer. Wer eine solche Runde mal drehen will, es gibt sowohl Angebote für Renntaxis und für besonders mutige auch eine Runde in einer Viper.

Mit einer Motorsäge Kunstwerke schnitzen

Frauen malen niedliche Bilder mit bunten Blumen. Manchmal häkeln sie auch. Oder nähen was süßes mit Giraffen und Zebras mit der Nähmaschine. Irgendwie typisch. Ich hab auch gerne schwere Geräte in der Hand. Bohrmaschinen, Schleifgeräte und Motorsägen.

motorsägen

Mit beiden letzten habe ich in Österreich vor einiger Zeit mal ein Kunstwerk geschnitzt. Und fand es irgendwie richtig cool. Ich bin wohl eher das Mädel fürs Grobe. Irgendwie isses schade, das ich noch nie bei einem Abrisskomando dabei sein durfte. Falls jemand von euch sowas plant – ich bin dabei! Einfach Bescheid sagen!

Allein auf Entdeckungsreise gehen

Als Frau lebt man gefährlich. Überall lauern potenzielle Vergewaltiger und Räuber und als hilfloses Weibchen ist man dieser Tatsache auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Und alleine Reisen geht ja irgendwie gar nicht! Das es geht, beweisen zahlreiche Blogs, die von Frauen für Frauen geschrieben werden, die alleine unterwegs sind. Und auch ich genieße es gelegentlich, eine Tour ganz alleine zu unternehmen.

Burj Khalifa, Dubai

Ich war als Frau 5 Stunden alleine in Dubai unterwegs. Und habe mich verlaufen. So ein bissl zumindest. Unterwegs haben mir viele Menschen geholfen, den Weg zurück zu finden. Auch in Außenbezirken von Chicago, New York  und in Amsterdam war ich schon allein unterwegs. Klar, manchmal ist es schon etwas abenteuerlich – aber als Frau alleine reisen ist weniger gefährlich als allgemein angenommen wird. Sofern ich mich nicht absichtlich in Gefahr begebe? Kein Problem!

Mit einem Traktor durch die Gegend cruisen?

Immer wenn ich meine Mama zuhause besuche steht dort ein Traktor und lächelt mich an. Na… Lust auf eine Tour? Das ist gar nicht so einfach, wie ich 2018 erleben durfte. Vor allem die „Oldtimer“ unter den Trekkern sind zwar leicht zu lenken – für Gas und Bremse musste zumindest ich ein großes Stück Kraft aufbringen.

Trekker fahren – Bildrechte Tanja von Vielweib.de

Als ich dann jedoch endlich losfuhr kam ich aus dem Grinsen nicht mehr heraus. Das macht verdammt viel Spaß! Ein bissl so wie Cabrio fahren. Nur langsamer. Natürlich gibt es auch einen ausführlichen Artikel zu meinem Treckerfahr-Erlebnis.

Schnelle Autos fahren

Von meinem Abenteuer mit dem Rennauto habe ich euch ja schon etwas weiter oben erzählt. Ich kann jedoch aus selbst fahren (das ist jedoch eine etwas kompliziertere Geschichte). Grundsätzlich mache ich mir nix aus schnellen oder besonderen Autos und doch schrecke ich nicht davor zurück mich für eine Probefahrt in ein etwas schnelleres Auto zu setzen

ich im i8

Gleich zwei schnelle Autos habe ich 2015 (ihr seht schon – mein Abenteuerjahr) gefahren. In Baden Württemberg war es ein Porsche mit dem ich durchs Ländle gefahren bin – in Bayern auf Schloss Elmau habe ich einen BMW i8 ausprobiert. Und ja – die Autos sind schnell – aber mal ganz ehrlich? Zumindest mit dem Porsche konnte ich auch herrlich cruisen. Und als Frau am Steuer eines Porsches hab ich häufig verwunderte Blicke einfangen können.

Du willst noch mehr meiner verrückten Abenteuer nachlesen?

Ich hoffe ich konnte euch überzeugen das nicht nur starke Männer auch spannende Abenteuer erleben können. Nein – auch kleine rundliche Frauen sind sehr wohl in der Lage schnelle Autos zu fahren, mit Motorsägen zu hantieren oder ein Bier zu brauen. Deshalb – bringt den Mut auf und traut euch was! Wie schon meine Oma immer zu sagen pflegt: „Wer nicht wagt der nicht gewinnt!“

Übrigens – die Abenteuer oben sind kein Einzelfall. Ich bin Experte in „verrückten Abenteuern“. Hier könnt ihr weiterlesen….

Total überflüssig!Ich war nur wegen Bildern hierSchon ganz okay.Super Bericht!Ich war begeistert! (Bisher 1 Votings, Bewertung: 5,00 von 5 Sternen)

Loading...

Schreib einen Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar abgeben

Über den Blogger

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt. Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik "Persönliches"