Weihnachten ans Meer – auf ner Insel die Feiertage genießen

Gerade sitze ich auf Juist. Draußen regnet es Bindfäden und eigentlich wollte ich dieses Jahr nichts mehr schreiben. Nach dem zweiten Buch und ganz vielen kuscheligen Stunden jedoch kribbelt es mir in den Fingern. Ich will euch von Inselweihnachten berichten. Kurz vor, zum und nach dem Weihnachtsfest bin ich oft auf größeren oder kleineren Inseln unterwegs…. und heute nehm ich euch mal mit…

Hiddensee – weit weg vom Trubel

Weihnachten 2009 verbrachte ich auf Hiddensee. Für mich war die kleine Insel in der Ostsee der ideale Ort, um einfach mal eine Woche weit weg von allem Stress zur Ruhe zu kommen. Lange Wanderungen am Meer, Sonnenuntergänge, viel frische Luft, einige Bücher und vor allem das gute Essen waren das beste, was ich damals machen konnte. Wir kamen damals in einer Ferienwohnung unter und dank eines Supermarktes im Ort hatten wir gut vorgesorgt.

hiddensee
Hiddensee – 2008 am Heiligen Abend.

Die Anreise dorthin ist jedoch aus dem Rheinland sehr beschwerlich. Bekommt man nicht zufällig einen günstigen Flug nach Rostock, sitzt man entweder sieben Stunden im Auto oder 8 Stunden im Zug (noch nicht eingerechnet das Taxi nach Schaprode und die Fähre) – ein Grund, um diese Weihnachtsflucht kein zweites Mal zu unternehmen.

Mehr Infos:

Lest mehr über meine Hiddensee-Reisen.

Mithilfe dieser Suche habe ich das passende Appartement für Hiddensee gefunden. Hier gilt die Regel, wer Mobil und Zentral übernachten will, sollte in Vitte suchen, für Menschen mit Ruhebedürfnis ist Grieben sehr gut geeignet.

Die Anreise erfolgt mit der Fähre von Schaprode auf Rügen – am besten mit dem Auto zu erreichen. Bitte beachtet, das Hiddensee autofrei ist, die Strecken zwischen den Orten könnt ihr mit dem Fahrrad oder zu Fuß erledigen.

Texel – Weihnachten mit Ebbe und Flut

Das Inselthema ließ mich nicht mehr los und so habe ich 2015 mein Weihnachtsfest auf Texel verbracht. Gerade an  den Weihachtstagen war es dort angenehm leer. Auch hier war die beste Wahl eine Ferienwohnung, die ich in Cocksdorp im Hoeve Holland fand. Das besondere an dieser Unterkunft – es handelt sich um ein 150 Jahre altes Bauernhaus, das in einzelne Appartements umgebaut wurde.

Texel am Heiligabend
Ein magisches Bild – Entstanden in Texel am heiligen Abend 2014

Ein Wohnzimmer mit Küche, ein Bad und ein Schlafzimmer – für 4 Tage Auszeit ideal. Spaziergänge in Cocksdorp, Einkaufen am zweiten Weihnachtsfeiertag und viel gute Nordseeluft – die Auszeit ohne Kamera und Notebook hat mir letztes Jahr richtig gut getan. Mit 359 Euro für 3 Nächte ist das Vergnügen natürlich nicht ganz günstig, für mich jedoch war es Entspannung zur rechten Zeit.

Wer über die Feiertage richtig faul sein will, der sollte sich ein Hotelzimmer auf Texel nehmen.  Auch hier gibt es recht ruhig gelegene Hotels, die teilweise sogar über Wellnessangebote verfügen. Eine Empfehlung findet ihr in der Infobox

Mehr Infos:

Lest mehr über meine Texel – Touren.

Ein wirklich nettes und ruhiges Hotel auf Texel ist das Boutiquehotel Texel. Hier gibt es oft ein Weihnachtsarrangement für 295 Euro pro Person. Inkludiert sind hier zwei Dinnerabende am 24.12. und 25.12.

Die Unterkunft „von Hoeve“, in der ich letztes Jahr übernachtet habe, findet ihr auch über Booking.com

Für beide Übernachtungsmöglichkeiten braucht ihr ein Auto. Mit der Fähre von Den Helder (ca. 1x pro Stunde) kommt ihr auf die Insel. Für Fußgänger empfiehlt sich die Unterkunftssuche in De Burg.

Zypern – Weihnachtsfeeling mit Frühlingstemperaturen

Ich war schon sehr verwundert, als ich im November allerorts die Weihnachtsdeko in Zypern entdeckte. In der griechisch orthodoxen Kirche wird das Weihnachtsfest jedoch am 25ten und 30ten Dezember gefeiert.

Weihnachten Zypern

Nutzt man die vorweihnachtlichen Tage und den heiligen Abend für einen Kurzurlaub auf der Insel, bekommt man nicht nur recht günstige Hotelangebote, sondern erlebt Weihnachten auf eine ganz andere Art. Viele Hotels bieten spezielle Weihnachtsarragments an. Das Wetter ist mit 20 – 25 Grad noch angenehm warm und frühlingshaft.

Mehr Infos:

Lest mehr über meine Zypern – Reise.

Das Mediterranean Beach Hotel im Limassol bietet ein Christmas Package für die Weihnachtsfeiertage an. 2 Übernachtungen inklusive Buffet und Dinner am Heiligabend kosten pro Person 274 Euro (ohne Flug)

Fliegen könnt ihr von Düsseldorf nach Phaphos mit der Airline Germania, hier gibt es jedoch nicht jeden Tag Flüge.

Sylt – stürmische Vorweihnachtszeit

Sylt war für mich immer der Inbegriff einer Juppie – Insel. Ein besonders günstiges Hotelangebot und die Möglichkeit dorthin mit dem Zug zu reisen überzeugten mich zu einem Dezembertrip auf die nördlichste Insel Deutschlands.

Ich erlebte ein recht stürmisches Wochenende, gönnte mir lecker Kuchen und Kaffee in der Kupferkanne, genoss Strandspaziergänge und Wellnessanwendungen im Hotel Windrose. Gewappnet für ein entspanntes Weihnachtsfest kam ich zurück. Und ganz so juppie war Sylt gar nicht…

Mehr Infos:

Lest mehr über meine Auszeit auf Sylt

Ich habe im Lindner Hotel Windrose übernachtet. Zwar nicht mit Meerblick, aber in einem schönen Zimmer. In der Vorweihnachtszeit gibt es günstige Angebote.

Nach Sylt kommt ihr sehr gut mit der Bahn, ich empfehle euch jedoch etwas Zeit fürs Umsteigen in Hamburg einzuplanen. Wenn ihr die letzte Bahn verpasst gibt es keine Möglichkeit mehr abends auf die Insel zu kommen.

Juist – Der ewige Strandspaziergang

Soviel hatten wir über Juist gehört, zu verlockend der unglaublich lange Strand, zu gemütlich die praktische Anreise mit Zug direkt bis zum Fähranleger. Und ja – zur Ruhe sind wir auf der Insel gekommen.

Kaum ein Laden oder Restaurant hat in den Tagen vor Weihnachten geöffnet, auf der Autofreien Insel ist bis auf die Kirchenglocke und gelegentliches Pferdetraben nichts zu hören. Auch wenn wir statt eisigen Temperaturen und Wind eher Dauer-Regenwetter genießen, die Luft hier tut richtig gut! Und der Strand! Weit, Breit und jetzt in der Vorweihnachtszeit menschenleer.

Mehr Infos:

Wir haben auf der Insel in einer Ferienwohnung übernachtet. Das Bullauge (so heißt die Unterkunft) ist recht zentral und von Fähre und Strand gut zu erreichen. Hier ist es sehr gemütlich, für Menschen mit Behinderung ist die Wohnung jedoch eher nix. Mit knapp 100 Euro pro Nacht auch nicht billig aber sehr hochwertig eingerichtet. Die Fähre fährt nach Juist einmal am Tag, der Fähranleger liegt auf dem Festland direkt neben dem Bahnhof.

Janett
Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Du willst mehr sehen?

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare