Home » Reisethemen » Teilzeitreisen - Service » Interview: Fly to Bangkok – ein genießender Reisender
Teilzeitreisen - Service

Interview: Fly to Bangkok – ein genießender Reisender

Über Reisen schreiben ist bisweilen gar nicht so einfach. Wie will man Gefühle – die man unterwegs hat – so ausdrücken, das ein jeder sie emotional nachleben kann ? Am besten funktioniert das mit Bildern – und Texten. Und am allerbesten zeigt man die Kultur eines Landes durch die „Essensgepflogenheiten“ und interessante Reiseberichte. Das dachte sich auch Asienfan Thomas und gründete daher vor einiger Zeit den Reiseblog reisenundessen.de. Ihm haben wir unsere berühmten 7 Fragen gestellt. Schaut, was er geantwortet hat….

1. Ich & mein Blog

 Reisen und Essen ist der Titel des Blogs und das Motto unserer Reisen. Der Blog ist Tagebuch unserer Reisen mit positiv und negativ Erlebten. Die Mehrheit unserer Reisen sind Individualreisen.Thomas von Reisenundessen.de

Wir schreiben über die Planung, den Flug, die Hotels oder Ferienwohnung, was wir unternommen und gesehen haben und zu guter Letzt, was wir empfehlen können oder was man sich sparen kann. Und natürlich was wir an Essen entdeckt haben. Wir möchten mit dem Blog andere an unsren Reisen teilhaben haben und als Inspiration dienen. Wir reisen als Paar, der Schreiber im Blog bin ich und daher gibt es eine Mischung aus wir und ich.

2. Reisen ist für mich …

Eine Leidenschaft und ein Lebensinhalt. Ich bin in den Jahren schon viel gereist, kenne Backpacker, Pauschalreisen und Individualreisen. W sind gerne unterwegs und es bereitet uns eine Freude, fremde Menschen, Kulturen und Essen kennenzulernen. Letzteres natürlich durch ausprobieren. Das alles zusammen ist eine Bereicherung für unser Leben und erweitert unseren Horizont.

3. Wenn du beliebig viel Geld hättest, aber nur 1 Woche Zeit, wie und wohin würdest du reisen ?

Dann könnte es sein, dass ich was Verrücktes tun würde. Eine Kombination, die hervorragend zu meinem Blog passt: Reisen und Essen. Mit dem Flugzeug nach Beijing (Peking). Dort würde ich mir leckeres wie die original Pekingente und Paozai (sauer, scharf eingelegtes Gemüse) gönnen (natürlich mit einem kühlen Bier). Gut gestärkt geht es weiter nach Bangkok. Das Mandarin Oriental mit Blick auf den Chao Phraya. Zum Essen brauche ich es nicht Luxuriös und Esse einfach original auf der Straße oder in einem Foodcourt. Für einen Cocktail geht es in eine der Top Roof Bars. Seit meiner Backpacker-Tour durch Thailand liebe ich die Andamanensee und das kristallklare Wasser. Dorthin mache ich einen Abstecher und schwimme eine Runde. Das nächste Ziel ist Singapur. Das Marina Bay Sands ist das Hotel meiner Wahl. Im Infinity Pool auf dem Dach schwimme ich eine Runde mit Blick auf Singapur. Auch hier zieht es mich zum Essen in einen der zahlreichen Foodcourts. Vor dem Rückflug geht es ins Raffles in die Long Bar. Erdnüsse auf den Tische, die Schalen auf dem Boden und ein Cocktail. Zeit für den Rückflug nach Deutschland.

Beijing, Bangkok und Singapur gehören zu meinen Lieblings-Städten auf der Welt und daher würde ich diese einwöchige verrückte Reise so machen.

reisenundessen

4. Ich bin am liebsten unterwegs mit …

Natürlich mit meiner Frau. Und das dann am liebsten zu Beginn einer Reise in einem Flugzeug. Für mich ist das der symbolische Start einer Reise. Nehme ich im Flugzeug Platz, lasse ich den ganzen Alltag hinter mir und viele Sachen rücken in den Hintergrund. Angestauter Ballast fällt ab und die Freude auf die Reise hat sich in mir ausgebreitet.

5. In meiner Heimat muss man unbedingt gesehen haben:

Ich lege mal fest, dass meine Heimat der Schwarzwald ist. Es gibt viele kleine Städte und Dörfer, die Sehenswert sind. Per Zufall haben wir Gengenbach entdeckt und die Altstadt hat uns auf Anhieb begeistert. Und was auch wichtig ist: Das Essen. Auf den Spuren des Ritters sind wir dort gewandelt und diesen Titel habe ich für den Beitrag über unseren Aufenthalt fort verwendet.

6. Wie sieht (deine/die) Zukunft des Reisens aus ?

Für mich persönlich hoffe ich, dass ich noch viele Jahre fit sein werde, damit ich die Leidenschaft für das Reisen weiterhin erleben kann. Das gilt auch für meine Partnerin. Das Internet macht vieles auf Reisen einfacher und daher kann ich mir vorstellen, dass individuelle Reisen zunehmen werden (bei der Planung und unterwegs ist es leicht geworden, seine Reise eigenständig zu gestalten). Wir wollen weiterhin unsere Reisen alleine zusammenstellen, wie wir es schon einige Jahre machen.

7. Wen oder was hast du immer im Reisegepäck?

Mein Tagesrucksack ist der ständige Begleiter auf meinen Reisen. Und bei den Reisen ist natürlich meine Kameraausrüstung darin. Nicht gerade leicht, aber gute Bilder sind mir auf den Reisen wichtig. Augenklappen sind noch darin, die ich im Flugzeug oder Bahn aufsetze, damit ich „schlafen“ kann. Ohrenstöpsel damit ich letzteres in Ruhe machen kann. Und noch einige Medikamente für den Notfall. Einen Artikel darüber gibt es im Rahmen eines Blogstöckchens.

Über den Autoren

Janett

Hallo, ich bin die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Ich liebe kreative und verrückte Reisen, stehe auch auf Motorsport und Roadtrips. Als Experte in "Günstig in den Urlaub" kann ich sicherlich auch Tipps für eure nächste Reise geben!

Schreib einen Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar abgeben

Werde Teilzeitreisender.de - VIP!