Fernreiseziel: Kasachstan

Wo bitte liegt Kasachstan? Und wie kommt man dahin? Das Land liegt zwischen Russland und China und bietet schon aufgrund dieser Tatsache einen vielfältigen Kulturmix. Mit einer Anreise von knapp 5 – 6 Stunden ist es mit dem Flieger schnell zu erreichen. Wir nehmen euch mit in ein Land – welches noch nicht von Touristen überlaufen ist.

Anreise nach Kasachstan

Mit Air Astana könnt ihr direkt in die Hauptstadt Nursultan fliegen. Ein Flug kostet ab 500 Euro – die Airline ist sicher und hat einen hohen Standard.

Die Hauptstadt Nursultan

Kasachstan hat eine vergleichsmäßig junge Hauptstadt. Nursultan (vormals Astana) bietet einen sehr modernen Architekturmix. Über unseren Stopover in Nursultan könnt ihr gerne lesen.

Wie bezahle ich in Kasachstan

Die Währung sind Tenge. 100 Euro sind knapp 42300 Tenge. In den Großstädten ist das Bezahlen mit Karte möglich, auf dem Land wird empfohlen auch Bargeld dabei zu haben. Es gibt sowohl Maestro (EC Karte) Automaten als auch Automaten für Kreditkarten.

Auch Diebstähle sind hier (wie überall) durchaus an der Tagesordnung. Unser Tipp deshalb: Das Geld, die Karten an unterschiedlichen Orten im Gepäck aufbewahren.

Einreisebestimmungen für Kasachstan

  • Bei der Einreise nach Kasachstan müssen Besucher aus dem Ausland eine Migrationskarte vorlegen. Diese wird im Flieger verteilt und ist ebenfalls vor der Passkontrolle am Flughafen/an der Grenze erhältlich. Die Migrationskarte muss ausgefüllt und stetig in Kasachstan mitgeführt werden. Die Migrationskarte ist nur gültig, wenn der Stempel der Grenzbehörde auf ihm ist. Bei der Ausreise muss die Karte erneut vorgelegt werden.
  • Für eine Reise bis zu einer Maximal-Aufenthaltsdauer von 30 Tagen können deutsche Staatsangehörige ohne Visum nach Kasachstan reisen.
  • Alle Infos zur Einreise findet ihr hier

Unsere Artikel zu Kasachstan