Kasachstan

Mit der Air Astana Businessclass von Frankfurt nach Nursultan (und zurück)

„Ich glaube, der glücklichste Moment im Leben eines Menschen, ist eine Abreise in unbekannte Länder.“

Sir Richard Francis Burton (1821-1890)

Bekannt und doch unbekannt waren mir die Länder Kasachstan und Usbekistan vor meiner Reise mit Air Astana im April. Denn geboren bin ich in Maili Sai, einer kleinen Industriestadt, die 24km östlich von der usbekischen Grenze entfernt liegt.

Meine Verbindung zu Kasachstan und Usbekistan

Als Spätaussiedler verließen meine Familie und ich 1993 Zentralasien und wanderten nach Deutschland aus. Dazu mussten wir mit dem Auto in die usbekische Stadt Andischon fahren, um danach in den Zug nach Moskau einsteigen zu können, der nach drei Tagen sein Ziel erreichte. Die drei Tage waren sehr anstrengend und emotional. Von Andischon ging es durch das kasachische Steppenland und quer durch Russland. In Moskau flogen wir nach Deutschland. Für die Reise verkaufte meine Familie ihr Hab und Gut wie Schmuck, altes Familiengeschirr und das Hochzeitskleid meiner Mama.

Ich war 5 Jahre alt und doch habe ich noch Erinnerungen an diese lange Reise.

Wollten wir früher in unsere alte Heimat fahren, so war die Planung der Reise stets mit einem großen Aufwand verbunden. Dass es seit einiger Zeit Direktflüge nach Zentralasien gibt, auch Dank Air Astana, ist daher eine echte Erleichterung.

Für mich war diese Reise auch eine Reise in die eigene Vergangenheit.  Am Nachmittag des 7. Aprils fuhr ich mit dem ICE-Zug von Köln nach Frankfurt, um von dort aus mit Air Astana nach Astana/Nursultan zu fliegen.

Über Air Astana

Air Astana ist eine relativ junge, Vier-Sterne Airline, die 2001 in Kasachstan gegründet wurde.

Die Flotte besteht aus 31 Flugzeugen, die ein niedriges Durchschnittsalter von acht Jahre haben. Sie deckt ein großes Streckennetz in Kasachstan ab und fliegt zentrale Ziele in Europa wie Frankfurt, London und Paris an. 2017 wurden über vier Millionen Passagiere mit der Airline befördert. Und was für die Qualität spricht: 2018 wurde die Airline zum siebten Mal in Folge zur besten Airline in Zentralasien und Indien gekürt.

Meine Erfahrungen in den Business Class von Air Astana

Für mich war der Flug mit Air Astana meine erste Erfahrung mit der Business Class. Das wichtigste bei einem langen Flug für mich ist ein gemütlicher Sitzplatz. Der Luxus in der Business-Class ist definitiv die große Beinfreiheit. Sehr angenehm war der Sitzplatz vor allem dadurch, dass ich ihn bis zur Liege umbauen konnte.

An Bord habe ich sofort verstanden, warum die Airline so viele Preise bekommen hat. Der Service ist ausgezeichnet und das Personal war stets freundlich, aufmerksam und sprach sehr gutes Englisch.

Gleich nachdem ich Platz genommen hatte, bekam ich einen Drink sowie Snacks serviert. Ebenso gab es ein warmes Handtuch, mit dem ich mich ein wenig auffrischen konnte.

Das Abendessen bestand aus einem 4-Gänge Menü.

Die Präsentation und der Geschmack der Speisen kann sich sehen lassen. Es ist echt der Wahnsinn, welche hohe Qualität man heutzutage an Bord dem Passagier bieten kann.

Als erstes gibt es einen Appetizer, auf den eine Suppe folgt. Zum Hauptgang wählte ich Fisch und als Dessert Sahnetorte. Ein Highlight des Essens ist auch die Weinkarte von Air Astana, auf der sich viele köstliche Weine aus Georgien finden.

Nach dem Essen bekam jeder Gast noch Snacks auf Wunsch und eine Flasche Wasser. Anschließend wurde die Lichter gedämmt, sodass man abschalten und Ruhe tanken konnte.

Multimediaangebot bei Air Astana

Eingekuschelt in eine Decke, verbrachte ich den Rest des Fluges mit dem Multimediaangebot von Air Astana. Das Angebot an Bord besteht aus einem Tablet, auf dem man viele aktuelle Filme schauen kann. Es gibt aktuelle internationale Filme wie Bohemian Rhapsody, Aquaman, TV-Serien, populäre Filme, nationale Filme (russisch, kasachisch, asiatisch) und Kinderfilme.

Tablet und geschlossene Kopfhörer

Air Astana bietet W-LAN im Flieger an, allerdings ist dies nicht im Flugticket enthalten. Man kann an Bord W-LAN Codes kaufen. Meiner Meinung nach ist das Preisleistungsverhältnis hierbei eher schlecht. So zahlt man für 15MB 5$, 50MB 15$ und für 25$ bekommt man ein Volumen von 100MB.

Besondere Reisekits

Jeder Fluggast erhält zudem eine Kosmetiktasche, zum Beispiel von Designern wie Christian Lacroix, Oscar de la Renta oder Furla. Man findet darin allerlei nützliche Dinge, die einem helfen, den langen Flug zu überstehen und das Flugzeug in einer gepflegten Erscheinung zu verlassen. Die Reisekits sind so hochwertig, dass man sie auch nach der Reise noch benutzen kann. Und falls der Koffer nach dem Flug weg ist, hat man zumindest schon ein paar wichtige Dinge.

Der Zeit im Flieger verging wie im Flug und war sehr angenehm durch den sehr guten Service und Komfort, den Air Astana seinen Fluggästen bietet.

Ich würde wieder mit Air Astana reisen.

Besonders gefallen haben mir das leckere Essen sowie das Reisekit. Verbesserungswürdig ist die W-LAN Situation an Bord. Ich denke, bei einem so langen Businessclass Flug sollte man freie MBs erhalten, sodass man wenigstens seine E-Mails checken kann.

Mehr Informationen
  • Ein Businessclass-Flug bei Air-Astana kostet je nach Saison rund 3000 Euro.
  • Definitiv lohnt sich ein Blick auf die Homepage von Air Astana – vor allem im Frühjahr gibt es oft Sales mit günstigen Preisen.

Erlebnisse in Kasachstan

Warum solltet ihr nach Kasachstan fliegen? Das verrate ich euch demnächst.

Offenlegung: Ich wurde von Air Astana zu einem Flug nach Kasachstan eingeladen.

2 Kommentare

  • Wow. Ich meine, 3000€ ist natürlich echt ein Brett, aber wenn man diese Bilder sieht, spielt man trotzdem automatisch mit dem Gedanken den Preis in Kauf zu nehmen. ^^

    Ich finde besonders das Essen und die kostenlose Kosmetiktasche echt hammer. Nicht zu sprechen von dem erweiterten Platzangebot. Economy-Flüge sind eine wirkliche Tortur für den eigenen Körper. Und wenn man die verlorene Zeit miteinberechnet, welche man nach einem Economy-Flug dafür investiert, sich vom Flug zu regenerieren, dann wirkt ein Business-Class-Flug auch wirklich nicht mehr so teuer im Vergleich.

Hier kannst du einen Kommentar abgeben