Ausflug mit Teddy - Wandern & Wellness im Bayerischen Wald

Ausflug mit Teddy – Wandern & Wellness im Bayerischen Wald

Mich weckte herrlichster Sonnenschein, ich hatte wunderbar geschlafen und als ich meine Augen aufschlug wurde mir bewusst: Heute gehe ich wandern! Eigentlich nichts Besonderes – denkt Ihr sicher jetzt. Für mich schon, denn zu Fuß weite Strecken zurück zulegen ist sonst nicht gerade mein Hobby (außer beim Shopping natürlich…) Aber heute teste ich den klassischen Wanderurlaub im Bayerischen Wald.

Punkt 10:30 Uhr standen also 7 begeisterte Urlauber und ich vor dem Haupteingang des BEST WESTERN PREMIER Hotel Sonnenhof in Lam und warteten auf Matthias Schnetter, den Mann, der uns heute zeigen würde wo es langgeht. Er ist der Ferienconcierge im Hotel und hat für jeden Gast den passenden Freizeittipp. Gleich zu Beginn der kleinen Einführung wurde klar: „no stress“ ist die wichtigste Regel für den heutigen Tag.

Matthias stellte uns unseren Begleiter und Wachhund Teddy vor und gab einige seiner Anekdoten zum Thema Wandern zu besten, bevor wie den hoteleigenen Kleinbus bestiegen und zum gut 10 Kilometer entfernten Startpunkt nach Arrach fuhren. Vor uns lagen rund 6 Kilometer Waldweg, eine Räuberhöhle, ein Gipfelkreuz und auf halber Strecke eine Hütte, wo vorzüglicher selbstgebackener Kuchen auf uns wartete.

Die meiste Zeit ging es äußerst gemächlich voran, so dass wir alle kaum bemerkten, dass wir uns plötzlich auf fast 1000 Meter Höhe befanden. Wenige Schritte vor uns lag der Kreuzfelsen, einer von 12 Tausendern auf der Kaitersberg-Arber-Hochtour. Ich kletterte die letzten felsigen Meter hoch zum Gipfelkreuz und genoss die grandiose Aussicht über den Bayerischen Wald. Ein paar „Beweisfotos“ mussten natürlich auch sein… Wenig später kehrte die Gruppe in der Kötztinger Hütte ein. Wir stärkten uns mit leckerem Kuchen, Kaffee und erfrischendem Radler, bevor wir den Rückweg antraten.

Nach gut 6 Stunden trafen wir wieder am Hotel ein, wo das absolute Highlight des Tages auf mich wartete: eine 60-Minuten-Super-Luxus-Wellness-Ganzkörper-Massage! Besser und entspannter kann so ein Tag nicht enden. Und um das wohlige Gefühl ein bisschen zu verlängern, hab ich mir natürlich gleich ein Fläschchen vom Massage-Öl für zu Hause einpacken lassen.

 

Für das leibliche Wohl wird im Hotel Sonnenhof ebenfalls bestens gesorgt. Nachdem ich den siebten Wellness-Himmel verlassen hatte, befand ich mich nun im siebten Schlemmer-Himmel.

Mosaik EssenNach einer weiteren herrlichen Nacht stand am nächsten Tag „Kontrastprogramm“ auf dem Plan, um meine – doch etwas wunden – Füße ein wenig zu schonen. Mein Weg führte mich zu zwei der bekanntesten Adressen, wenn es um das Thema „Glas“ geht. Station eins war die Glashütte Alte Kirche in Lohberg.

Hier stellt Glasmacher Hubert Hödl zum einen Alltagsgegenstände auf Bestellung her und schafft andererseits wahre Kunstwerke aus dem zerbrechlichen Material. Beim Rundgang durch den Verkaufs- und Ausstellungsraum kam ich aus dem Staunen nicht wieder heraus. Und natürlich fand die Deko-Queen in mir ein Objekt für zu Hause…

Getreu dem Motto „Kontrastprogramm“ ging es anschließend weiter zum Weinfurthner Glasdorf. Kunst steht hier weniger im Mittelpunkt als Verkauf. Von Porzellan und Dekoration über Sammlerfiguren, Floristik und Kerzen bis hin zu Landhausmode und Sportbekleidung lässt sich hier so ziemlich alles shoppen, was das Herz begehrt. Den Kulturschock auf Grund der plötzlichen Menschenansammlung gibt es gratis. Ein Besuch lohnt sich dennoch, denn der phantasievoll angelegte Park mit unzähligen Skulpturen und Spielplatz und Streichelzoo lädt Groß und Klein zum Schlendern, Entdecken und Erleben ein.

 

Rund 30 Kilometer von Lam entfernt liegt Schloss Miltach. Vermutlich Anfang des 17. Jahrhundert erbaut, erstrahlt es nach ausgiebiger in den 80er Jahren in neuem Glanz und beherbergt neben antiken Möbeln und Kunstgegenständen eine Töpferei und einen Schlossladen. Hier kann der Besucher zeitlose, hochwertige und unverwechselbare Präsente, Keramik und Stoffe erwerben – fast alles mit ganz viel Liebe handgefertig.

Wer nicht nur per pedes oder mit dem Auto unterwegs sein will, dem bietet das Best Western Premier Hotels Sonnenhof in Lam zudem noch viele Sportmöglichkeiten, wie Golf und Tennis, und jede Menge Entspannung und Wellness in der Sauna oder im Poolbereich.

Nach einer kleinen Runde Plantschen im Pool hieß es für mich dann leider auch schon „Koffer packen“. Das letzte Frühstück meines Aufenthaltes im Hotel Sonnenhof hatte schon etwas Wehmütiges an sich. Ich habe mich sehr wohl gefühlt in der familiären Atmosphäre des Hauses, das in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag gefeiert hat. Vielleicht komme ich eines Tages wieder – und dann wird auf jeden Fall Golf gespielt…

BEST WESTERN PREMIER Hotel Sonnenhof, Lam
Der Blick aus meinem Zimmer… Herrlich!

Ein Wochenende im Bayrischen Wald – wichtige Infos:

  • Ein Wochenende im Best Western Premier Hotel Sonnenhof mit Halbpension im Doppelzimmer kostet ab 208€ p.P., eine Woche ab 459€ inkl. Nutzung des Spa- & Schwimmbad-Bereiches und Bademantel-Service.
  • Einige Ausflugstipps sind im Bericht erwähnt, das Hotel eignet sich aber auch sehr gut für eine entspannte Auszeit und sportliche Aktivitäten.
  • Unbedingt die Halbpension des Hotels nutzen – die Küche zaubert kleine Köstlichkeiten.
  • Für Gipfelstürmer (wie mich) gibts auch immer mal wieder tolle Arrangements vom Hotel

Offenlegung: Vielen Dank an das Best Western Premier Hotel Sonnenhof für die freundliche Einladung und die Organisation des abwechslungsreichen und interessanten Programms.

Monique
Monique

Monique zog es früh von Thüringen aus hinaus in die Welt. Als Kulinarik-Expertin im Team von Teilzeitreisender.de präsentiert sie uns besondere Highlights rund um die Welt!

Du willst mehr sehen?

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar