Sparrenburg
Sparrenburg

Gibt es Bielefeld? Ja! Wir verraten euch Ausflugsziele für die Stadt in Ostwestfalen

Bielefeld hat mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Da gibt es die Vermutung, das es Bielefeld gar nicht gibt. Oder das Vorurteil, das die Ostwestfalen stur und eigenbrödlerisch sind. Ich habe da ganz andere Erfahrungen gemacht. Ich war in Bielefeld und habe nette Menschen kennengelernt. Nachdem ich euch schon ein paar kulinarische Tipps für Bielefeld gegeben habe gehts hier um spannende Ausflugsziele für die Stadt in Ostwestfalen.

Blick von der Sparrenburg auf Bielefeld
Blick von der Sparrenburg auf Bielefeld

In der Altstadt von Bielefeld auf Spurensuche gehen!

Wenn ich nach Sehenswürdigkeiten von Bielefeld suche, wird mir die Sparrenburg und Olderdissen angezeigt, die ich in diesem Artikel auch noch vorstelle – doch zuerst empfehle ich euch einen Spaziergang durch die Innenstadt.

Altes Rathaus Bielefeld
Altes Rathaus  und Theater von Bielefeld

Eine klassische Altstadt hat Bielefeld als Industriestadt leider nicht mehr. Im zweiten Weltkrieg wurde ein Großteil der “Altstadt” zerstört. Auch das “alte Rathaus” wurde nach dem Krieg wiederaufgebaut. Bei der Neustädter Marienkirche wurde zwar das Dach zerstört, das Gewölbe jedoch überstand den Bombenangriff, ebenso wie die Sparrenburg, die etwas abseits vom Stadtzentrum zu finden war.

Das älteste Haus Bielefelds

Das nachweisbar älteste Haus in Bielefeld ist das Haus Müller. Im Kern aus dem Jahre 1485. Es steht auch im Stadtzentrum, war eine Bäckerei und hat wohl genau aus diesem Grund die Bombardierung überstanden.

Das älteste Haus Bielefelds
Das älteste Haus Bielefelds – Haus Müller

Der so bekannte Dr. Oetker hat hier gar seine Backmischexperimente durchgeführt. Ohne dieses Haus gäbe es heutzutage in so mancher Küche arge Backprobleme!

Das Battig-Haus am Bielefelder Markt

Wer den Bielefelder Markt besucht dem wird sicherlich schon das sogenannte Battig – Haus aufgefallen sein. Das Haus wurde um 1680 erbaut, war einst eine Drogerie und brannte im zweiten Weltkrieg bis auf seine Umfassungsmauern nieder.

Battig-Haus am Markt Bielefeld
Battig-Haus am Markt Bielefeld

Der Giebel, der ein wenig an die Weserrenaissance erinnert, blieb erhalten und wurde in den Umbau des jetzigen Bankhauses einbezogen.

Das Wollnashorn an der Stadtbahnhaltestelle

Anlässlich des 100jährigen Bestehens des Naturhistorischen Museums in Bielefeld wurde der Stadt ein ganz besonderes Geschenk gemacht. An allen Haltestellen der Stadtbahnlinien 1 und 4 wurden sogenannte Museumsschaufenster errichtet.

Fundstücke eines Wollnashorns in der Bielefelder U-Bahn
Fundstücke eines Wollnashorns an einer Bielefelder Stadt-Bahnhaltestelle.

So liegt in der Nähe des Rathauses ein Wollnashorn am Bahnsteig, in weiteren Bodenvitrinen finden sich ein Urlurch und ein Meersaurier.

Die moderne Bielefelder Innenstadt

Wer mit offenen Augen durch die Stadt geht wird in Bielefeld viel Kunst entdecken. Wer die Zeit hat, sollte sich auf den Kunst-Rundgang in Bielefeld begeben und noch mehr entdecken.

Das Grab eines jungen Kamels als Kunstobjekt auf einer Rasenfläche unweit des berühmten Denker-Denkmals.
Das Grab eines jungen Kamels als Kunstobjekt auf einer Rasenfläche unweit des berühmten Denker-Denkmals.
Englische Telefonzelle Bielefeld
In der Innenstadt von Bielefeld steht eine englische Telefonzelle. Warum? Dem bin ich auf den Grund gegangen
Der Spiegel von Isa Genzken
Der Spiegel von Isa Genzken: Auf der einen Seite des Kunstwerkes ist die Stadthalle und auf der anderen die Sparrenburg erkennbar.
Bielefeld Leinenmaß
Ein unscheinbarer Betonklotz unweit des Hauptbahnhofes, der sich erst auf den zweiten Blick als ehemaligen Längenmaß für Leinenstoffe entpuppt.

Ein Blick auf Bielefeld

Klar hat man von der Sparrenburg einen wunderbaren Blick über Bielefeld. Wer sich aber den Aufstieg ersparen will, dem sei das Restaurant “Bernstein” im Zentrum der Stadt ans Herz gelegt!

Der Herbst im Teutoburger Wald. Eine Rundreise durch Minden, Bad Salzuflen und Bielefeld

Mit dem Aufzug direkt in den fünften Stock, raus auf die Terrasse und dann den Blick schweifen lassen. Und wer will kann sich im Restaurant ein gutes Essen oder ein Glas Wein mit Blick gönnen.

Ein Abstecher ins Grüne zum Tierpark Olderdissen

Eigentlich war der Besuch im Tierpark Olderdissen nur als kleiner Abschluss meiner Bielefeld-Tour geplant. Der Tierpark befindet sich knapp 5 km außerhalb vom Zentrum, kann jedoch ganz einfach mit dem Bus erreicht werden.

tierpark olderdissen

Bielefeld ist nicht nur Industrie und Wirtschaft – das wird mir bei der Fahrt ins Grüne schnell klar. Der Tierpark ist kostenlos, was beträchtlich ist, bedenkt man seine Größe und Artenvielfalt. Hier findet man kein Zebra und auch keine Löwen, dafür aber typische einheimische Tiere.

Vom Urpferd über Uhus bis hin zu Bären kann man hier Stunden aufhalten. Natürlich sind aufgrund der vielen Spielmöglichkeiten auch zahlreiche Familien unterwegs, eine Gastronomie sorgt für Stärkung und wer will, kann eine kleine Runde mit der Kutsche fahren. Oder in den Streichelzoo gehen!

tierpark olderdissen

Auch wenn ich die Bären und die Wölfe nicht gesehen habe – ich hab einen sehr schönen Nachmittag hier verbracht. Übrigens hat der Park 24 Stunden geöffnet, wer also lieber die nachtaktiven Tiere beobachten will, kann dort auch 11 Uhr Abends hingehen.

Die Bielefelder Sparrenburg – eine Zeitreise ins Spätmittelalter

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Bielefeld ist die Sparrenburg. Sie liegt auf dem 180 Meter hohen Sparrenberg in der Nähe des Bielefelder Stadtzentrums. Die Burg hat eine bewegte Geschichte, neben einigen Adelsgeschlechtern war auch das Militär hier zuhause. Das heutige Aussehen stammt weitestgehend aus dem 16ten Jahrhundert.

Sparrenburg

Nach einen starken Verfall im 18ten Jahrhundert wurde viel daran gesetzt die Burg wieder herzustellen. Heutzutage kann man die Burg besichtigen und auch den Burgfried besteigen. Es findet zudem regelmäßig das Sparrenburgfest statt, ein mittelalterliches Event rund um die Burg. Kerstin und ich haben einen spannenden Artikel zur Sparrenburg verfasst

Meine Übernachtungsempfehlung für Bielefeld

Der mit dem Vogel sang: eine Nacht im Altstadthotel Bielefeld verbringen! In einer ruhigen Straße mitten im Zentrum von Bielefeld befindet sich das “Altstadthotel Bielefeld“. Was im ersten Moment ein wenig spießig klingt, stellt sich für mich als absolute Hotelempfehlung heraus.

Altstadthotel Bielefeld

Ein modern loungig gestaltetes Foyer mit Bar und Leseecke, nur 27 Zimmer, die sich über vier Etagen erstrecken und ein besonderes Highlight, was mich im sonst einfach eingerichteten Zimmer erwartete. In jedem Zimmer befindet sich ein besonderes Kunstwerk.

Ein kleiner Vogel hängt auf einem Zweig über meinem Bett. Nein kein echter, und doch macht es das Zimmer sehr einzigartig. Auf keinen Fall solltet ihr das Frühstück versäumen, selbstgemachter Kuchen und frische Eierspeisen sowie ein guter Latte Machiato machten meinen Morgen zum Highlight! Und das beste ist – eine Nacht im Hotel kann man schon ab 65 Euro im Einzelzimmer genießen. Wer das Frühstück genießen will, sollte noch einmal 10 Euro mehr einrechnen.

So kommt ihr nach Bielefeld

Der Bielefelder Bahnhof ist zwar keine Schönheit, bietet jedoch eine gute Anbindung nach Berlin und auch ins Rheinland sowie ins Ruhrgebiet. Auch mit dem Auto lässt sich Bielefeld gut erreichen, es liegt an der A2.

Gibt es Bielefeld? Ja! Wir verraten euch Ausflugsziele für die Stadt in Ostwestfalen

Innerhalb des Stadtzentrums seid ihr am besten zu Fuß unterwegs – für weitere Strecken gibt es ein gutes Bus und Stadtbahn-Netz.

Offenlegung: Ich wurde von DeinNRW und Bielefeld Marketing für einen Tag in die westfälische Stadt eingeladen.

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Alle Blogposts des Autors

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner