Nordrhein Westfalen

Krefeld, meine 4 Highlights in der Seidenstadt

Krefeld, hier bin ich geboren und hier bin ich auch geblieben. Meine Geburtsstadt hat viele Facetten, die für Außenstehende vielleicht nicht sofort erkennbar sind. Ich stelle Euch nun 4 Orte vor, die ich liebe, wo ich gerne war und manchmal auch noch bin.DSC_2018

Trödeln wie es früher einmal war …

Von April bis Oktober findet einmal im Monat etwa der berühmte „Kitsch Kunst  & Co“ Trödelmarkt am Krefelder Sprödentalmarkt statt. Hier lässt es sich wirklich noch gemütlich trödeln, denn der Verkauf von Neuware ist hier komplett verboten. Wenn das Wetter hält – ist es hier brechend voll – und mit leeren Händen geht hier niemand nach Hause, denn irgendein alter Schatz findet sich immer. Viel Spass beim stöbern.

trödel krefeld

Krefelds Berg …

Kaum zu glauben, aber ja, Krefeld hat tatsächlich einen Berg und zwar den Hülser Berg. Dieser misst unglaubliche 63 Meter ;-). Hoch genug um im Sommer das jährliche Seifenkistenrennen zu veranstalten, eine Erinnerung aus alten Kinderzeiten. Dieses Jahr findet es am 30.08. statt.

Sonst bietet die Gegend noch vieles mehr: Ein Wildschweingehege, Naturpfade, ein Kaffeehaus und Restaurant, ein Trimm-Dich-Pfad, ein Kinderspielplatz, sowie ein Aussichtsturm in Höhe von 30 Metern. Hier war ich immer gerne um Ruhe zu geniessen, Kastanien zu sammeln, die Wildschweine zu beobachten oder einfach nur mal eine Weile in der Natur zu sein.

Krefeld von oben betrachten …

Segelflughafen Krefeld
Sieht aus wie Boote, sind aber Segelflieger…

Wer keine Höhenangst hat kann sich am Egelsberg mit Segelfliegen beschäftigen. Wer doch lieber auf dem Boden bleibt, der kann bei einem guten Kaffee den Segelfliegern zusehen und die Sonne genießen. Ich habe in Kindertagen mal einen Rundflug über meine Heimat gemacht – ein Erlebnis, das ich nicht missen will !

Den Abend ausklingen lassen …

IMG_7373Im Sommer ist er besonders beliebt – der Krefelder Stadtwald. Hier lässt man einen schönen Abend im Biergarten bei einem lecker Bierchen ausklingen. Von Zeit zu Zeit mit Musikbegleitung trifft man hier bei schönem Wetter viele bekannte Krefelder Gesichter. Aber auch tagsüber lockt dieser schöne Park und lädt zum relaxen ein. Neben „Tretboot fahren“ und spazieren gehen bietet die anliegende Pferderennbahn auch noch viel Spaß für die ganze Familie.

Burg Linn

Ein weiteres Kulturhighlight ist die Burg Linn, welche ich schon in einem gesonderten Bericht erwähnt habe. Hierzu sein nur noch kurz erwähnt, dass zu Pfingsten alles zur Burg Linn pilgert um dort den Mittelalterlichen „Flachsmarkt“ zu besuchen.

Also, komm doch mal rüber :-) und erlebe Krefeld mal von einer ganz andern Seite.

5 Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar abgeben