Bayern City Pass Städtereisen

Lohnt sich der München City Pass?

München ist mehr als nur Oktoberfest und Hofbräuhaus. Die Hauptstadt der Bayern bietet eine Vielzahl an spannenden Sehenswürdigkeiten – zu viele um sie alle an einem Tag zu entdecken. Ein paar davon will ich euch heute vorstellen – und euch nebenbei den München City Pass präsentieren. Was es mit dem München Pass alles zu entdecken gibt verrate ich euch in diesem Artikel.

Den München City Pass kannst du ganz entspannt daheim ausdrucken.

Was kostet der München City Pass?

Ich habe einen München City Pass für einen Tag genutzt, welcher nur im Stadtgebiet München (Innenraum) gültig ist. Der Preis war 39,90 Euro. Alternativ gibt es auch die Tickets für die Nutzung des Münchner Gesamtnetzes einschl. Flughafen für einen Mehrpreis – meiner Meinung nach empfehlen sich diese jedoch nur bei der Tageskarte.

Übersicht der aktuellen Preise des München City Passes:

Gültigkeit Erwachsener (18+) Jugendlicher (15-17) Kinder (6-14)
1 Tag 39,90 € 29,90 € 19,90 €
2 Tage 59,90 € 39,90 € 24,90 €
3 Tage 79,90 € 49,90 € 29,90 €
4 Tage 89,90 € 59,90 € 34,90 €
5 Tage 99,90 € 69,90 € 39,90 €

Was ist der Unterschied zwischen München City Pass und München Card?

Auf diese Frage muss ich eingehen – denn leider wissen teilweise die Mitarbeiter der Stadtinformation nicht den genauen Unterschied. Die München Card ist eine Karte mit der ihr mit allem Verkehrsmitteln fahren könnt und im Durchschnitt 20 % Rabatt auf Eintritte bei zahlreichen Attraktionen bekommt.

  • Der München City Pass (den ich hier vorstelle) bietet ebenfalls eine Fahrkarte für den Nahverkehr und zusätzlich komplett inkludierte Eintritte für 45 Sehenswürdigkeiten und Attraktionen (und für ein paar weitere auch noch Rabatte).
  • Im City Pass ist die München Card inkludiert.
Hinweis!

Der Unterschied ist vor Ort nicht unbedingt immer erkennbar (beide sehen ähnlich aus) und können nur durch Scan erkannt werden. Ich empfehle euch den City Pass farbig ausdrucken, da der München City Pass orange und die München Card/München Pass blau ist. Bei 80 % der Sehenswürdigkeiten hat die Nutzung einwandfrei geklappt.

In München gibt es noch zwei weitere Pässe, die Citytourcard München haben wir schon einmal vorgestellt.

Wo kann ich den München City Pass kaufen?

Die einfachste Möglichkeit einen München City Pass zu erwerben ist tatsächlich online. Hier bekommt ihr den Pass immer zum besten Preis. Wenn ihr den Pass spontan im Urlaub kaufen wollt, dann ist das jedoch ebenfalls gut auch noch vor Ort in München möglich.

Folgende Verkaufsstellen bieten den Pass an:

  • Flughafen München, Terminal 2, Exit Taxi/Bus, Airport Office Transmobility (Ebene 03, Raum 4667, neben dem Lost & Found-Büro)
  • Hauptbahnhof München, DB Reisezentrum Schalter 1
  • München Tourismus Information, Marienplatz (im Rathaus).

Sofern ihr nur die München Card nutzen wollt, könnt ihr diese auch am MVG Fahrscheinautomaten in den U-Bahnstationen kaufen.

Hinweis!
Der München City Pass ist personalisiert. Für die Karte braucht ihr Name und Geburtsdatum sowie erster Gültigkeitstag.

Nicht wundern, der Münchner Pass besteht nur aus einem Ausdruck. Eine klassische Karte gibt es leider nicht. Der City Pass kann auch in den Museen via Handy vorgezeigt werden – für den Nahverkehr müsst ihr jedoch immer auch eine ausgedruckte Version mit euch führen.

Kann ich mit dem München City Pass öffentliche Verkehrsmittel nutzen?

Ja – mit dem München City Pass kannst du Busse, U-Bahn und auch S-Bahnen im Innenraum von München nutzen. Falls du zur Messe oder zum Flughafen musst, kannst du auch die teure Tageskarte buchen. Das Ticket ist noch bis 6 Uhr am Folgetag für den Nahverkehr gültig.

Was ihr mit dem München City Pass unbedingt gemacht haben solltet!

Ein Besuch im Rathaus von München

Wer nach München kommt, sieht fast bei jeder Stadtführung und bei jedem Einkaufsbummel irgendwann auch das Rathaus. Und ja – das Verwaltungsgebäude ist richtig schick. Mit dem City Pass könnt ihr den Turm des Rathauses besichtigen und oder eine Führung durchs Rathaus buchen. Die Tickets dafür gibt es in der Stadtinformation, die ebenfalls im Rathaus ist.

Blick auf das Rathaus von München
Rathaus von München – Blick auf den Marienplatz

Ein Pro-Tipp hab ich natürlich auch noch – mit dem Pass könnt ihr euch in der Stadtinformation einen Reiseführer mit Infos zu allen Sehenswürdigkeiten (die ihr mit dem München City Pass besuchen könnt) abholen.

München Guide - erhältlich in der Stadtinformation
München Guide – erhältlich in der Stadtinformation

Der Blick vom Turm ist durchaus sehenswert. Wenn ihr noch etwas Zeit habt – den Weg zurück solltet ihr  zu Fuß durchs Rathaus wagen. Das ist durchaus sehenswert!

Blick vom Rathausturm München

Wissenschaft und Technik im Deutschen Museum erleben

Das Deutsche Museum in München steht schon seit einigen Jahren auf meiner To Do Liste. Das Museum ist so umfangreich – dass ich mir in einer Stunde nur einen kleinen Teil davon anschauen konnte. Und obwohl es in einigen Bereichen in die Jahre gekommen scheint – die Vielfalt an Exponaten und Experimenten kann sich sehen lassen.

Deutsches Museum München
Deutsches Museum München

Regelmäßige Vorführungen geben zum Beispiel einen Eindruck davon wie mächtig ein Blitz sein kann. Meiner Meinung nach ist dieses Museum perfekt für Schlechtwettertage.

Hier kann man die Zeit vergessen. Und jede Menge lernen. Über Physik, Mathematik, Astronomie, Chemie und Biologie. Und nicht nur als Kind!

Eine Tour mit dem Hop On – Hop Off Bus

München ist aktuell voller Baustellen. Warum solltet ihr trotzdem eine Tour mit dem Hop On – Hop Off Bus machen? Die „kleine“ Tour, die in dem City Pass inklusive ist, führt im Stadtzentrum zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Hop On - Hop Off Bus München
Hop On – Hop Off Bus München

Aber nicht nur das. Unterwegs werden euch die wichtigsten Informationen zu München, den Attraktionen und zur Geschichte via Kopfhörer durchgegeben.

Hop On - Hop Off Bus München
Hop On – Hop Off Bus München

Die Tour mit dem Doppeldecker Grayline-Bus dauert knapp eine Stunde und startet vor dem Bahnhof. Achtet darauf das ihr die Express Circle Tour bucht! Ideal also auch für die, die vor Abfahrt des Zuges noch 1-2 Stunden Zeit haben. Die große Tour (Grand Tour) fährt dann auch bei der nächsten Empfehlung vorbei. Die große Tour ist zwar mit der Karte nicht kostenlos – ihr bekommt jedoch Rabatt. Und der Bus fährt regelmäßig alle 20 Minuten an den Stops ab.

Hoch hinaus – eine Fahrt auf den Olympiaturm

Mit der U3 ist die Anreise zum Olympiapark recht einfach machbar. Der Olympiapark ist mehr als ein ehemaliges Olympiazentrum. Neben dem BMW Museum (was ihr übrigens auch mit der Karte besuchen könnt) gibt es im Park viele Möglichkeiten dem Trubel der Stadt zu entkommen.

Olympiaturm München
Olympiaturm München – im Olympiapark

Und auch mit dem City Pass gibt es einiges zu erleben. Mein großes Ziel an diesem Tag war ein Besuch des Olympiaturmes. Der war an einem Dienstag im April nicht sonderlich stark besucht, so das ich nicht lange warten musste. Besonders cool? Es gibt oben eine offene Ebene, auf der ihr bei gutem und nicht so diesigem Wetter richtig weit und ohne störendes Glas schauen könnt.

Olympiapark München - Olympiaturm
Olympiapark München – Olympiaturm

Übrigens gibt es oben auch noch eine kleine Sammlung von Musikermemorablien berühmter Künstler. Das Rockmuseum wirbt damit das höchste seiner Art zu sein. Es ist ganz lustig anzuschauen – leider finde ich das die Ausstellung an sich ein wenig in die Jahre gekommen ist.

Besuch im Botanischen Garten von München

Ich liebe botanische Gärten. Zugegeben – den Botanischen Garten von München hatte ich Anfangs gar nicht auf meiner Besichtigungsliste. Da er jedoch direkt neben dem „Nymphenburg-Quartier“ liegt, ließ ich mich davon überzeugen auch dorthin einen Abstecher zu machen. Der Parkeintritt ist ebenfalls im München City Pass enthalten und ein Besuch lohnt sich definitiv.

"<yoastmark

Nicht nur weil auf dem Gelände ein riesiges Gewächshaus zu finden ist, in dem ihr botanisch eine Weltreise machen könnt – auch der Rest vom Park ist sehenswert. Ich habe dort länger verbracht als ursprünglich geplant und plane den botanischen Garten auch für meine nächste Reise ein. Denn ich hab mich dort ein wenig in die Wasserschildkröten verguckt. Moaah sind die süß!

Ein wenig umständlich ist aktuell das „hinkommen“ mit Öffentlichen Verkehrsmittel. Aktuell wird drumherum viel gebaut (Stand: Frühjahr 2019)

Ein Besuch im Schloss Nymphenburg

Natürlich darf bei einem Besuch in München der Besuch eines Schlosses nicht fehlen. Es gibt einige schöne Gebäude, ich habe mir das Schloss Nymphenburg mit den Parkburgen ausgesucht. Hier vor Ort habt ihr nicht nur eine sehr schöne Parkanlage (die frei zugänglich ist) sondern gleich mehrere Museen die ihr mit einer Karte anschauen könnt.

Schloss Nymphenburg
Schloss Nymphenburg

Ich war ziemlich beeindruckt vom Inneren des Schlosses. Barocke Malereien, zahlreiche wunderschön eingerichtete Zimmer und zahlreiche ausführliche Informationen die euch mit auf eine Zeitreise nehmen lassen die Zeit hier kurzweilig erscheinen.

Für die Parkburgen und auch das Marstallmuseum hatte ich an diesem einen Tag leider nicht genug Zeit – sie sind jedoch im Preis inkludiert und können somit auch besucht werden.

Wellness in der Therme Erding

Wenn ihr jetzt abends noch Lust auf ein wenig Entspannung, Spaß auf einer Wasserrutsche oder Wellness in einem riesigen Saunabereich habt, dann kann ich euch die Therme Erding empfehlen. Mit dem München City Pass bekommt ihr eine Bonusstunde. Statt 2 Stunden in der Therme könnt ihr so 3 Stunden bleiben zum gleichen Preis.

Über meinen Tag in der Therme Erding habe ich auch geschrieben – falls euch also interessiert was euch dort erwartet – schaut gerne mal nach!

Tagestour ins Bayrische Umland

Auch wenn München sicherlich eine schöne Stadt ist – mit dem München City Pass könnt ihr auch bei Touren ins Umland sparen. Wollt ihr Städte wie Salzburg, Nürnberg oder Schloss Neuschwanstein entdecken empfehlen sich die Radius Touren die ihr direkt am Hauptbahnhof buchen könnt. Mit dem Bus (die Anreise beträgt ca. 1 1/2 bis 2 Stunden) geht es dann zu den wichtigsten Attraktionen. Perfekt also für all diejenigen unter euch – die möglichst viel auf einmal entdecken möchten.

Neuschwanstein besuchen

Mit dem München Pass spart ihr bei den Touren jeweils 20 % auf die Tagestouren. Aktuell gibt es die meisten englischen Touren für 52 Euro – mit dem Pass gibts diese Touren also für 10 Euro weniger!

Was ihr sonst mit dem München City Pass noch entdecken könnt

München in knapp 8 Stunden? Ja – soviel habe ich mir für einen ersten Eindruck gegeben.  Ich habe längst nicht all das geschafft was die Karte angeboten hat. Doch was nicht ist, kann ja noch werden.

Vor allem die Bavaria Filmstadt, das nagelneue Hi-Sky Riesenrad und die Fahrradtour durch München hätte ich gerne auch noch mal ausprobiert. Mit dem  München City Pass habt ihr jedoch noch viel mehr Möglichkeiten.  Allein die Liste an Museen ist umfangreich (oben vorgestellte Museen hab ich hier mal ausgenommen)

Museen in München

  • Alte Pinakothek (Kunstmuseum)
  • Altes Schloss Schleißheim
  • Bayerisches Nationalmuseum
  • Burg Grünwald mit Turm
  • Cuvilliés-Theater (berühmtes Rokokotheater)
  • Verkehrszentrum (gehört zum Deutschen Museum)
  • Flugwerft Schleißheim (gehört zum Deutschen Museum)
  • Deutsches Theatermuseum
  • Glyptothek und Staatl. Antikensammlungen
  • Haus der Kunst (Galerie für moderne und zeitgenössische Kunst)
  • Jüdisches Museum
  • Kunsthalle München

  • Lenbachhaus (Kunstmuseum)
  • Marstallmuseum (bedeutende Kutschensammlung)
  • Münchner Stadtmuseum mit Filmmuseum
  • Museum Brandhorst für zeitgenössische Kunst
  • Fünf Kontinente – Ethnologie hautnah Museum
  • Museum Mensch und Natur – Naturkunde erleben
  • Villa Stuck – die Welt des Malers Franz von Stuck
  • Neues Schloss Schleißheim
  • NS- Dokumentationszentrum
  • Parkburgen im Schlosspark Nymphenburg
  • Pinakothek der Moderne – Kunst, Grafik, Architektur und Design
  • Museum Reich der Kristalle
  • Residenzmuseum – Deutschlands größtes Innenstadtschloss
Bayrisches Nationalmuseum
  • Ruhmeshalle und Bavaria mit Aussichtplattform
  • Sammlung Schack – Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts
  • Schatzkammer in der Residenz
  • Schloss Lustheim
  • Staatliche Münzsammlung
  • Staatliches Museum Ägyptischer Kunst
  • Valentin Karlstadt Musäum
  • Alpines Museum (33 % Rabatt auf Eintritt)
  • Deutsches Jagd- und Fischereimuseum (20 % Rabatt auf Eintritt)
  • Kindermuseum München (20 % Rabatt auf Eintritt)

Auch die Bayern München Erlebniswelt ist inkludiert. Für mich persönlich nicht so spannend – aber ich bin sicher, dieses Angebot wird sehr häufig genutzt.

Lohnt sich der München City Pass?

Der München City Pass lohnt sich für alle die sich gerne die Sehenswürdigkeiten in München auch mal von innen anschauen möchten. Vor allem dann wenn ihr wie ich das erste Mal in München seid und Museen oder Attraktionen wie Schlösser oder die Bayern München Erlebniswelt oder das Filmstudio anschauen wollt.

Pass (Kosten) Mit Pass Ohne Pass
Preis München City Pass (1 Tag) 39 Euro
Tagesticket München Nahverkehr (Innenraum) 0,00 6,70 Euro
Besuch im Rathaus München 0,00 4 Euro
Auffahrt Olympiaturm 0,00 9 Euro
Stadtrundfahrt Express Circle 0,00 18 Euro
Eintritt Botanischer Garten 0,00 5,50 Euro
Schloss Nymphenburg 0,00 11,50 Euro
Karte fürs Deutsche Museum München 0,00 14 Euro
Freistunde Therme Erding 32 Euro 36 Euro
Summe 71 Euro 104,70 Euro

Nur an einem Tag habe ich mir der Karten schon 30 Euro gespart. Es lohnt sich also den München City Pass zu kaufen. Auf einer Schulnoten-Skala würde ich den Angebot definitiv eine 1 als Bestnote geben!

Offenlegung: Der München City Pass wurde uns durch Turbopass zur Verfügung gestellt.

4 Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar abgeben