Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken

Dieser Beitrag enthält Werbung für das Best Western Hotel Polisina

Ich muss ja ehrlich zugeben: Vor unserem Mädelswochenende in Unterfranken im Best Western Hotel Polisina war mir die kleine Gemeinde Ochsenfurt im fränkischen Weinland gänzlich unbekannt. Dabei ist die “Stadt der Türme” nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische, sondern auch wirklich idyllisch in der Weinbauregion am Main gelegen.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in UnterfrankenMit Monique habe ich mich in einer ganz untypischen Zeit – im Winter –  auf die Suche nach einem erholsamen und vor allem nachhaltigen Ziel für einen Mädelurlaub gemacht. Eines darf ich vorab verraten – wir haben einiges gefunden!

Perfekt für ein Mädelswochenende: Das Best Western Hotel Polisina in Ochsenfurt

Es ist morgens und ich schaue auf das etwas nebelige Maintal unterhalb des Polisina. Eine Meise sucht auf unserem Balkon nach Futter (oder vielleicht wohnt sie auch hier).

Zimmer Polisina
Der Blick aus unserem Zimmer im Best Western Hotel Polisina

Eine entspannte Nacht liegt hinter uns. Eigentlich will ich nicht aufstehen, aber das Frühstück und ein aufregender Tag wartet auf uns. So viel zum Plan im Pool und in der Sauna noch vor dem Frühstück nachzuschauen.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken

Das Polisina ist perfekt für ein Mädelswochenende, nicht nur weil die Doppelbetten riesig sind, sondern weil es für den Start in die Reise auch einen Begrüßungssekt gibt. In der näheren Umgebung lässt sich gut wandern und vor Ort gibt es auch ein wirklich gutes Restaurant (A la Carte und Halbpension möglich) und eine kleine Bar, so dass der Weg nach einem guten Wein oder Bier ins Bett nicht weit ist.

Mädelswochenende in Polisina
Ein Aperol (oder Sekt) zum Start macht Lust auf ein Mädelswochenende in Polisina

Ein bissl traurig bin ich dennoch darüber, dass wir nicht doch im Sommer oder Herbst im Hotel Polisina vorbeigefahren sind. Zum Hotel gehören ein eigener Kräutergarten, eine Obstwiese und sogar ein Steinbruch mit Schafen und Ziegen. Auch für eine E-Bike-Tour ist es bei unserem Besuch im Dezember schlichtweg zu kalt.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken
Auf regionale Speisen – wie hier das Wildgulasch zum Abendessen – wird wert gelegt

Das Nachhaltige Konzept kann ich jedoch schon jetzt miterleben – beim Frühstück und auch im Restaurant wird auf Regionalität und Saisonalität gesetzt. Ob es an den Hausrezept für Waffeln liegt, dass die Schlange vor dem Waffeleisen immer so lang ist?

Gut zu wissen!
  • Das Best Western Hotel Polisina in Ochsenfurt verfügt über 85 Zimmer in unterschiedlichen Kategorien und Preisstufen.
  • Im Preis ab 130 Euro pro Doppelzimmer ist das Frühstück schon inkludiert.
  • Wir haben in einem Superior-Zimmer übernachtet – welches einen tollen Blick aufs Maintal und die Weinberge bietet.
  • Das Frühstücksbuffet bietet viele regionale Zutaten und lohnt sich
  • Die Halbpension kann für 39 Euro Aufpreis pro Person (exklusive Getränke) hinzugebucht werden. Wir empfehlen die HP am Samstag, am Anreisetag haben wir A la Carte gegessen.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken

  • Das Hotel bietet zahlreiche Arrangements – die sich lohnen. Einfach mal hier nachschauen!
  • Im Polisina könnt ihr  einen Spabereich mit Sauna, Pool, Fitnessraum und Spa-Treatments. (Umbau bis Mai 2023).
  • Vor Ort gibt es einen Konferenzbereich für bis zu 190 Personen.
  • Das Polisina Hotel ist Green Sign Zertifiziert und achtet auf Nachhaltigkeit.
  • Die Anreise empfiehlt sich mit dem Auto, sollte eine Anreise mit Bahn gewünscht sein, empfiehlt es sich ein Taxi vorab zu bestellen. Parkplätze sind kostenfrei und stehen vor dem Hotel zur Verfügung
  • Adresse: Best Western Hotel Polisina, Marktbreiter Straße 265, 97199 Ochsenfurt (Das Hotel liegt etwas abseits im Wald)

Im Winter 2023 wird der Spabereich des Hotels renoviert und vergrößert – wir haben bei einer Führung des Hauses erfahren wie schön der Bereich ab Mai 2023 aussehen wird. Schon jetzt waren wir nach einem Spaziergang durch das winterliche Unterfranken froh über eine Aufwärmung in der Sauna. Auch der Pool war bei unserem Besuch sehr begehrt.

Sauna im Hotel Polisina Ochsenfurt
In der Sauna im Best Western Polisina habe ich mich nach den Touren durch das winterliche Unterfranken etwas aufwärmen können.

Für meinen nächsten Besuch nehme ich mir definitiv eine Wanderung rund um das Hotel vor und will mir auf jeden Fall auch eine Anwendung gönnen. Die, so habe ich erfahren, sollte man vor allem bei Kurztrips definitiv schon vorab anfragen. Ein Geheimtipp für alle die unter der Woche im Hotel sind habe ich auch noch – hier findet unter der Woche auch gelegentlich ein Aquafitness-Kurs statt, den Hotelgäste nutzen können. Am besten an der Rezeption anfragen!

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken Im Januar 2023 gibt es ein tolles Mädels-Wochenende im Best Western Hotel Polisina in Ochsenfurt zu gewinnen. Unbedingt Vormerken!!!

Was tun im Winter in Unterfranken?

Das Polisina ist rund 20 Fahrminuten von Würzburg entfernt – wir jedoch wollten uns ein wenig in der näheren Umgebung umschauen. Und das lohnt sich nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern auch im Rest vom Winter.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken

Soll ich euch was sagen? Ich war wirklich überrascht über die vielen kleinen netten Orte entlang des Mains. Ob Sommerhausen, ob Marktbreit, Kitzingen oder auch Ochsenfurt – mit Fachwerk und Backsteinhäusern in den Altstädten der kleinen Städte und nur wenige  Meter entfernt vom Main – erlebt man hier eine Zeitreise bis hinein ins Mittelalter. Gerade jetzt im Winter kann man die Schönheit der kleinen Orte erleben und eigentlich ist ein Wochenende viel zu wenig Zeit für eine Reise in diese Region. Wir stellen euch hier ein paar Sehenswürdigkeiten in Unterfranken vor, die nicht nur in der Vorweihnachtszeit einen Besuch wert sind.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken
Wie hier im Weingut Schloss Sommerhausen könnt ihr an vielen Orten Wein und Sekt probieren und in die Geschichte der Kellereien eintauchen!

Die Region ist sehr bekannt für Ihren Wein. Auch wenn Weinbergwanderungen im Winter eher nicht so spannend sind – einige Weingüter und Sektkellereien bieten auch in den Wintermonaten Führungen und Verkostungen an!

Ein Besuch in Ochsenfurt

Die Stadt Ochsenfurt ist industriell vor allem geprägt von einem Zucker und einem Danone-Werk, die hier immer noch aktiv produzieren. Auf den ersten Blick oder einer Durchfahrt durch Ochsenfurt entdeckt man nicht sogleich die Schönheit des Ortes. Wer jedoch das Auto hinunter zum Parkplatz am Main lenkt, der wird von einem tollen Panorama mit gleich mehreren Türmen überrascht. Auch der Weg hinein in die Altstadt von Ochsenfurt lohnt sich.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken

Eigentlich wollte ich auch ins Trachtenmuseum, dass jedoch hat von Allerheiligen bis Ostersonntag eine Winterpause. Zu schade, denn dort lassen sich regionale Trachten anprobieren und ich liebe solche Verwandlungen! Wer übrigens Scherenschnitte mag – in der Stadtbibliothek werden einige sehenswerte Motive ausgestellt.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken
Nicht nur in der Vorweihnachtszeit ein Blickfang – das Heimatmuseum von Ochsenfurt

Wir schlendern an der Kreuzkirche vorbei in Richtung Johanns Brauhaus. Ja – hier in Franken gibt es sowohl gutes Bier als auch guten Wein – und laufen weiter hinauf bis zum Marktplatz. Einer der schönsten Plätze in Ochsenfurt ist direkt vor dem neuen Rathaus Ochsenfurt – denn hier hat man einen tollen Blick auf die Hauptstraße, auf der sich eine wunderschöne Fachwerkzeile befindet.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in UnterfrankenIn Ochsenfurt gibt es viele Häuser mit Geschichte – die auf kleinen Tafeln auch an den Gebäuden ersichtlich ist. Auch die Stadtbefestigung rund um Ochsenfurt ist nahezu vollständig erhalten. Vor allem am Main können diese auf einer langen Promenade zwischen ehemaliger Stadtmauer und Deich bestaunt werden.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken

Für ein Mädelswochenende in Ochsenfurt gehört natürlich auch eine Einkehr für Kaffee und Kuchen dazu. Dafür können wir euch das Café im alten Rathaus Ochsenfurt empfehlen. Wenn ihr bekommt solltet ihr unbedingt den Glühweinkuchen probieren – würzig und richtig lecker!

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken

Schaut gerne mal auch an der St. Andreaskirche vorbei – von außen wie von innen eine sehenswerte Kirche!

Gut zu wissen!
  • Alle Infos über Ochsenfurt und weitere Ausflugstipps findet ihr hier
  • Wer spontan eine Tour durch die Stadt plant kann die Häppchenweise Stadtgeschichte – Runde machen, sie dauert ca. 1 Stunde und ist mit eurem Mobiltelefon machbar.
  • Im Café im alten Rathaus gibt es leckeren Kuchen und Kaffee.

In der Vorweihnachtszeit: Das Adventsgässle von Ochsenfurt

Am dritten Adventswochenende findet in Ochsenfurt das sogenannte Adventsgässle statt. Auf der Hauptstraße rund um das neue Rathaus bis hinunter zur St. Andreaskirche findet ein kleiner aber feiner Weihnachtsmarkt statt. Und hier habe ich ihn gefunden! Den Weihnachtsmann.

Der versteckt sich in einem Bauwagen nur wenige Meter vom Rathaus entfernt und warte darauf, von Kindern (kleinen und großen) besucht zu werden. Dafür das er aktuell so viel zu tun hat war er recht entspannt. Während des Adventsgässle waren auch Rathaus, die St. Andreaskirche, und die Stadtbibliothek geöffnet und boten interessierten Gästen einen kurzen Einblick. Meine persönliche Empfehlung: Glühwein von Grünewald aus Kleinochsenfurt.

Gut zu wissen!

Das Adventsgässle findet jedes Jahr am 3. Advent in Ochsenfurt statt. Dann verwandelt sich das Stadtzentrum in ein Lichtermeer, es gibt viele Stände und auch die Häuser der Stadt sind am Wochenende für jedermann geöffnet. Neben dem Bummel durch die Straßen gibt es zahlreiche Aktionen wie Führungen, Konsultationen mit dem Weihnachtsmann oder Konzerte. Vor allem Kinder werden diesem Markt lieben!

Ein Rundgang durch Sommerhausen

Als ich erfahren habe, das gegenüber von Sommerhausen ein Ort namens Winterhausen liegt musste ich lächeln. Humor haben sie – die Franken. Dabei haben die Namen eigentlich kirchlichen Hintergrund – wie ich erfahren durfte. Das Mittelalterliche Städtchen Sommerhausen kann aber mehr als das. Vor allem die verschiedenen Tore, der Sommerhäuser Weihnachtsmarkt und auch die zahlreichen Weingüter haben den kleinen Markt bekannt gemacht. Hier gibt es (auf Vorbestellung) Brunnen, aus denen Wein läuft, einige wirklich schöne mittelalterliche Gebäude und eine gut erhaltene Stadtmauer.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken

Eine sehr lustige kleine Wanderung (ideal mit Kindern) verläuft rund 3 Kilometer in und um Sommerhausen. Auf Willis Schneckenweg entdeckt ihr viel spannendes über Weinberge, Weinanbau und auch Sommerhausen. Vorher lohnt sich der Weg zur Stadtinformation – dort gibt es gegen eine kleine Spende das Starter-Kit und einen ganz wichtigen Fragebogen/Wegweiser.  Den richtigen Weg erkennt man an kleinen Schneckenfließen am Boden.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken
Willis Schneckenwanderweg

Auch für die Erwachsenen gibt es Weinkulturwanderwege rund um Sommerhausen. Ganz in der Nähe gibt es auch einen sehenswerten kleinen Tierpark mit einheimischen Tieren! Auch wenn im Winter keine öffentlichen Führungen angeboten werden – die Sehenswürdigkeiten von Sommerhausen kann man auch allein entdecken!

In der Vorweihnachtszeit: Sommerhäuser Weihnachtsmarkt

Über die Grenzen von Franken hinweg bekannt ist der Sommerhäuser Weihnachtsmarkt. In den Höfen und Häusern von Sommerhausen wird in der Weihnachtszeit vom ersten bis vierten Adventwochenende ein Blick in die Höfe, Keller und Türme der mittelalterlichen Kleinstadt ermöglicht.

Wir sind extra früh (13 Uhr) dort hin gefahren – was eine wirklich gute Idee war, denn ab 15 Uhr wird es hier richtig voll! Die Stadt ist weihnachtlich geschmückt und viele verschiedene und vor allem besondere Stände bieten ihre Waren an. Mehr zum Sommerhäuser Weihnachtsmarkt und einen Plan findet ihr hier.

Fotogenes Marktbreit

Marktbreit liegt etwa 6 Kilometer von Ochsenfurt entfernt und bietet eine wirklich tolle Altstadt mit viel Geschichte. Hier wurde nicht nur der sehr berühmte Arzt Alois Alzheimer geboren, hier gibt es auch einige wunderschöne Gebäude. Wir waren tatsächlich ziemlich erstaunt an einem Sonntag Mittag kaum einer Menschenseele in diesem wunderschönen Ort zu begegnen. Ich weiss natürlich nicht wie voll das im Sommer ist – aber für mich ist ein Besuch in diesem Ort ein Geheimtipp!

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken

Am schönsten ist das Rathaus im Renaissancestil, welches gemeinsam mit dem Malerwinkelhaus ein wirklich “instagramable” Ensemble ergibt. Wir hatten auch noch das unglaublich Glück das ganze im Schneetreiben bestaunen zu können.

Auch der Marktplatz und die 5 Türme der Stadt und die 2 Tore und die noch erhaltene Stadtmauer sind wirklich sehenswert. Wenn ihr Lust und Zeit habt, folgt einfach dem Turmweg, der mit vielen Fotostopps in knapp einer Stunde gut machbar ist.

Gut zu wissen!

Die Stadt am Wasser – Kitzingen

Nur ein paar Kilometer hinter Marktbreit fanden wir uns in Kitzingen wieder. Am ehemaligen Landesgartenschaugelände lassen wir unser Auto stehen und schauen uns die tolle “Wasserseite” der Stadt Kitzingen an.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in UnterfrankenAllzu viel Zeit haben wir leider nicht – aber für eine kleine Runde durch Kitzingen überqueren wir dennoch die alte Mainbrücke. In Tanjas Artikel lese ich von skurrilen Stadtgeschichten in Kitzingen.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken

Wir haben ein paar schöne Häuser und ein ganz besonderes Schaufenster entdeckt, welches eine Zeitreise der anderen Art offenbart. Könnt ihr euch noch an Kassetten erinnern? In einer Seitenstraßen entdecken wir diese kleine Ausstellung – die uns eine kleine Zeitreise liefert! Wirklich Tipps geben können wir nach einer halben Stunde im Ort natürlich nicht – aber für einen nächsten Besuch ist es definitiv vorgemerkt!

Schlechtwetteralternativen für Unterfranken

Manchmal ist das Wetter ja nicht so ideal für einen Spaziergang, aber auch hierfür wird rund um Ochsenfurt einiges geboten. An einem Mädelswochenende solltet ihr euch auf jeden Fall den Samstag Vormittag freihalten – denn Shopping ist in Unterfranken nicht nur einfach, sondern auch recht günstig.

Das Outlet-Mekka von Deutschland

Rund um Ochsenfurt gibt es nicht nur die Shoppinghochburg Würzburg, in dessen Innenstadt ihr euch arm kaufen könnt. Rund um Ochsenfurt gibt es eine Vielzahl von Outlets und Lagerverkäufen.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken

  • Wertheim Village liegt knapp 30 Minuten mit dem Auto entfernt
  • In Rottendorf (etwa 20 Minuten im Auto entfernt) befindet sich ein s Oliver, Pierre Cardin, Gerry Weber, Kneipp und Art of Chocolate Outlet.
  • In Kitzingen befindet sich das Drykorn Outlet, das sind knapp 10 – 15 Autominuten
  • Nach Schwarzach fahrt ihr 25 Minuten, hier sind Only+ und Minx, sowie Sallie Sahne Outlets

Ihr seht schon, eine gute Orga ist wichtig, denn Samstag haben die meisten Outlets “nur” bis 17 Uhr geöffnet!

Besuch in Würzburg

Auch in Würzburg gibt es einige nette Schlechtwetteralternativen. So kann ich euch auch im Winter einen Abstecher in den Botanischen Garten von Würzburg empfehlen, der zwar etwas versteckt ist, in seinen Gewächshäusern aber Pflanzen aus aller Welt präsentiert.

Bei Subtropischen Klima könnt ihr hier sogar exotische Früchte entdecken. Noch bis März 2023 gibts im Eingang des Gewächshaus-Bereiches eine spannende Ausstellung, die ihr nicht verpassen solltet. Der Eintritt in den Botanischen Garten Würzburg ist frei und tagsüber möglich, Spenden ist möglich

Würzburger Bocksbeutel Bürgerspital
Das ist ein Bocksbeutel!

Auch die berühmten Kellerführungen in Würzburg finden im Winter statt und sind eine willkommene Abwechslung an regnerischen Tagen. Wer zum Thema Wein in Würzburg mehr Inspirationen braucht, sollte den Artikel von Jackie lesen.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken
Würzburg bietet viel barocke Kunst. Nicht nur die Kirchen sind hier sehenswert!

Ebenso bietet Würzburg eine Vielzahl von Museen – ob Kunst, Kultur, Wissenschaft oder Industrie, hier gibt es eine Vielzahl von Angeboten.

In der Vorweihnachtszeit: Fahren mit der Nikolaus(straßen)bahn in Würzburg

Ja, der Weihnachtsmarkt in Würzburg ist ganz nett zum drüberschlendern – was mir jedoch besonders in Erinnerung geblieben ist? Der Nikolauswagen, der am Adventswochenende für 2 Euro vom Bahnhof ins Stadtzentrum fährt.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in UnterfrankenDie alte Straßenbahn ist weihnachtlich beschmückt und sehr beliebt! Mehr Infos dazu findet ihr hier. Übrigens bringen euch hier Knecht Ruprecht und der Nikolaus persönlich ans Ziel!

Bootstour auf dem Main

Leider habe ich eine Adventsfahrt in Unterfranken nicht geschafft, aber es gibt in der Vorweihnachtszeit wohl einige schöne Bootstouren auf dem Main. Vorgemerkt für meine nächste Reise eine Tour mit der “Udine” in Volkach. Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in UnterfrankenFür unser Mädelswochenende hat das leider nicht mehr geklappt.

Anreise nach Ochsenfurt

Da das Hotel Polisina etwas außerhalb der Ortschaft Ochsenfurt liegt, empfehle ich eine Anreise mit dem Auto. Eine Abholung am Bahnhof ist jedoch nach Absprache möglich, aus dem Rheinland ist Würzburg in knapp 2 1/2 Stunden erreichbar.

Winter in Ochsenfurt: Ein Mädelswochenende in Unterfranken

Auch mit dem Auto kommt ihr schnell nach Ochsenfurt, die kleine Stadt liegt nah an den Autobahnen A 7 und A3.

Offenlegung: Wir wurden vom Best Western Hotel Polisina zu einem Wochenende nach Ochsenfurt eingeladen und bezahlt.

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Alle Blogposts des Autors

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner