Parken am Flughafen: Wo kannst du gut vergleichen?

Parken am Flughafen: Wo kannst du gut vergleichen?

(Dieser Beitrag enthält Werbung) Parkplätze an den deutschen Flughäfen sind oft ein leidiges Thema, nicht, dass es derer nicht genug gäbe, nur sind sie meist verflixt teuer. Wenn man wie ich zu der Kategorie Reisender gehört, die ihr Auto aber bei Abreise und Rückankunft gerne greifbar haben wollen, muss man oft tief in die Tasche greifen. Man könnte nun generell zur Bahn raten, je nach Uhrzeit der eigenen Flüge ist es aber nun oft bequemer, auf den eigenen PKW vertrauen zu können.

Parken am Flughafen Düsseldorf kostet schnell mal 60 Euro pro Wochenende
Parken am Flughafen Düsseldorf kostet schnell mal 70 Euro pro Wochenende

Direkt parken kann richtig teuer werden!

Insbesondere wenn man einen Wochenendtrip plant – gehen wir hier einmal von der Abreise am Freitag und der Rückkehr an einem Sonntag aus – kann das hier zu Lande schon ganz gut ins Geld gehen. Vor allem, wenn man sich recht spontan für einen Reise entscheidet, sieht es oft an den Flughäfen knapp aus – die günstigsten Plätze sind dann meist schon weg. Beispielsweise muss man für die Parkdauer von drei Tagen am Flughafen Düsseldorf in den direkten Terminalparkhäusern ab 70 Euro aufwärts zahlen, um seinen fahrbaren Untersatz hier abstellen zu dürfen.

Gerade wenn viel los ist, ist die Parkplatzsuche am Flughafen nicht einfach.
Gerade wenn viel los ist, ist die Parkplatzsuche am Flughafen nicht einfach.

Zwar gibt es noch die Möglichkeit der Langzeitparkplätze, die deutlich günstiger sind, aber wie schon gesagt, bekommt man hier oft einfach kurzfristig keinen Platz mehr. Um bei Beispiel Düsseldorf zu bleiben, haben wir hier zudem zwei dieser Langzeit-Parkplätze, die ohne Shuttleservice zum Terminal auskommen müssen. Nicht besonders ideal, egal ob man gerade abfliegt oder zurückkommt.

Hier sollte man auf dem Flughafen auf keinen Fall parken
Hier sollte man auf dem Flughafen auf keinen Fall parken

Günstig parken und Shuttleservices nutzen

Doch zum Glück tummeln sich mittlerweile in Flughafennähe zahlreiche Anbieter, die neben günstigeren Parkkonditionen auch meist einen Shuttleservice anbieten. Aus eigener (Düsseldorfer) Erfahrung kann ich hier nur Positives berichten. In den letzten Jahren habe ich hier zwei, drei andere Angebote gefunden, die natürlich etwas weiter weg vom Terminal lagen, durch den reibungslosen Shuttleservice macht dies aber rein gar nichts aus. Ich war immer überrascht, wie schnell ich vor allem nach meiner Landung hier abgeholt wurde und wieder im eigenen Auto saß. Gefühlt übrigens noch schneller, als ich es sonst selbst zu Fuß in ein Terminalparkhaus geschafft hätte.

Wie finde ich den richtigen Anbieter?

Deutschlandweit müsste man dann nur grundsätzlich mühselig alle Anbieter durchforsten. Abhilfe schafft hier Parkplatzvergleich.de* . Hier werden alle alternativen Flughafenparkplätze miteinander verglichen. Und das nicht nur, was den Preis angeht – Kundenbewertungen und Service spielen ebenfalls eine große Rolle. Neben den deutschen Flughäfen gibt es den Onlinevergleich auch für Eindhoven, Salzburg, Wien und Zürich. Einen Parkplatz kann direkt über das Portal reserviert werden.

Mir reicht ja meist einfach nur das Parken an sich, wer jedoch sein Auto in der Abwesenheit gewaschen haben möchte oder gar aufbereitet, kann dies bei vielen Anbietern auch tun. Wer also im Stress nicht zum Autowaschen kommt, kann dies oft gleich mit erledigen lassen. Und sowas gibt es in den Terminalparkhäuern ja nicht. Der Service reicht hier bis zum Valet Parking, d.h. ein Mitarbeiter nimmt das Auto direkt am Terminal entgegen und bringt es auch zurück. Das kostet dann natürlich ein wenig mehr, so dass hier der Preisvorteil des reinen Parkens dann verloren geht – mir persönlich reicht hier ja ein reiner Stellplatz.

Eigene Erfahrungen mit Park and Fly – Anbietern

Den Weg spar ich mir.
Den Weg spar ich mir.

In Sachen Shuttle habe ich es weder in Düsseldorf, noch an anderen Flughäfen erlebt, dass ich mal wirklich unzumutbar lange warten musste. Der Preis des Shuttles ist eh im Preis mit drin, so dass für mich aus Kostengründen eigentlich nur noch Drittanbieter in Frage kommen. Also, auch wenn ihr euch spontan zum Flughafen mit dem Auto aufmacht, lieber vorher ganz kurz die Parkpreise vergleichen – lohnt sich auf jeden Fall.

Offenlegung: Der Bericht erfolgt aufgrund einer entgeltlichen Zusammenarbeit mit parkplatzvergleich.de

Jens & Sonja
Jens & Sonja

Von Düsseldorf aus die Welt bereisen… Zwar sind Jens und Sonja mehrmals im Jahr in Sachen Motorsport unterwegs, doch es bleibt noch Zeit für einige Kurztrips. Die beiden werden euch hauptsächlich zu den Themen Wandern und Auszeit mit einigen Insidertipps versorgen.

Du willst mehr sehen?

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare