Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Die schönsten Orte an der Algarve – Küste: Von Sagres nach Tavira

Portugal ist ein traumhaftes Land zum bereisen und nach zwei Trips rund um Lissabon ging es für uns auch eine Woche an die schönsten Orte der Algarve. Die Touristenregion ist sehr beliebt – und wir als Paar eigentlich eher ruhesuchend. Unser Vorteil? Wir waren nach den Herbstferien – Ende Oktober und Anfang November unterwegs. Das Wetter? Wechselhaft. Dennoch haben wir eine Woche mit vielen Highlights verbracht, die ich euch nun endlich vorstellen möchte. Unsere Tour startete rund um Sagres, dann ging es weiter nach Tavira und am Ende nach Faro. Ein paar „Dazwischen-Orte“ gibts natürlich auch!

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Übrigens, wir haben keine Algarve Pauschalreise gebucht sondern sind ausgehend von Lissabon über Évora und Odemira in Richtung Faro District gefahren. Wir haben unsere Hotels an der Algarve alle circa 2 Tage vorab online herausgesucht und spontan gebucht. Die beiden Hotels in Sagres und Tavira sind kleine Bed & Breakfast Hotels, das Hotel in Faro ist etwas größer und lässt sich auch als All Inclusive Hotel buchen.

Sagres

Wisst ihr warum wir eigentlich nach Sagres wollten? Wir haben auf unserer Reise in Portugal immer das leckere Bier „Sagres“ probiert. Schlau wie wir waren dachten wir natürlich das in Sagres eine Brauerei ist. Und soll ich euch was sagen?

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Dem ist nicht so! Noch nicht mal ein Fanshop für das Bier mit dem gleichen Namen gibt es hier! Doch keine Sorge – es gibt dennoch einiges in und um Sagres zu entdecken.

Fort Fortaleza de Sagres

Beeindruckend strotzt das Fort Fortaleza de Sagres der Macht der Wellen des Atlantiks. Bedenke ich, wie lange diese Gemäuer hier schon steht und schaue ich auf den Ozean, so bin ich beeindruckt davon das alles noch so gut erhalten ist. Das Fort ist ein portugiesisches Nationaldenkmal. Wir sparen uns an diesem Tag einen Besuch, obwohl der Eintritt mit 5 Euro nicht teuer ist. Zu viele Schulklassen tummeln sich an diesem morgen hier.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Im Inneren befindet sich eine Windrose – unklar ist bis heute welche Bedeutung diese hat. Aber auch von Außen ist das Fort ziemlich sehenswert. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, hier findet ihr einen ausführlichen Bericht darüber. Wir schnappen uns unser Auto und ziehen weiter – denn an den Klippen von Sagres gibt es noch mehr zu entdecken.

Leuchtturm am Cap von Sao Vicente

Als ich vor unserer Tour nach Sehenswürdigkeiten in Sagres gesucht habe war ich ein wenig verwundert. Die „Letzte Bratwurst vor Amerika“ prangte als großes Ziel neben dem Leuchtturm am Cap von Sao Vicente. Ich war neugierig – wurde jedoch enttäuscht. Wir waren an einem Montag hier und wir hatten Pech. Denn leider war das Büdchen zu, an dem wir hätten eine Bratwurst bekommen konnten. Wir haben uns dann mit einem sehr leckeren Cappuchino auf dem Gelände des Cap de Sao Vicente begnügt.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Ein Besuch des dortigen Museums sparten wir uns – einen Tipp aus dem Internet gingen wir aber dennoch nach. Uns wurde gesagt das man von den schroffen Steinen neben dem Leuchturm (siehe Foto) ein paar schöne Fotos machen kann. Was nicht gesagt wurde – der Weg dorthin ist prädestiniert für Bänderrisse. Wir sind sehr vorsichtig über die Felsen geklettert (15 Minuten) und uns von dem Abgrund fern gehalten. Dennoch ist ein sehr schönes Bild entstanden, oder? Auf dem Rückweg Richtung Sagres findet ihr auch noch eine nette Burgruine. Hier haben viele Einheimische gesessen und den Blick aufs Meer genossen.

Delfintour in Sagres

Auf jeder unserer Reisen muss ich raus aufs Wasser. In Portugal hatten wir das auf dieser Reise noch nicht geschafft – als wir dann aber etwas von Delfintouren in Sagres hörten wollte ich gerne mein Glück versuchen. Unsere Wal fiel auf MAR ILIMITADO und dort buchten wir eine RIB Tour für knapp 90 Minuten. Das klingt jetzt wenig – was wir jedoch nicht wussten – wir fuhren mit einem Speedboot raus aufs mehr. Das war für meinen halbvollen Magen zwar kein ideales Gefühl und ich hätte mir gerne vorab noch eine Mütze angezogen – aber das Ergebnis zählte.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

An Board war auch eine Biologin und in den potentiellen Delfin-Gebieten fuhr das Boot auch ganz behutsam. Wir wurden über verschiedene Aspekte und das Leben der Meeresbewohner aufgeklärt und es war jederzeit möglich Fragen zu stellen. Auch mit der Sichtung hatten wir Glück, wir haben einen großen Schwarm von Delfinen beobachten können. Die Tour kostet für erwachsene 35 – 40 Euro je nach Saison. Die Sicherheitseinweisung vorab und auch die Erklärung der Tour sind nicht im Zeitfenster enthalten (war zumindest bei uns so). Mehr Infos bekommt ihr unter marilimitado.com.

Beeindruckende Wellen an den Stränden von Sagres

Die Region rund um Sagres am Atlantik ist beliebt bei Surfern aus aller Welt. Ganz ungefährlich ist das ganze jedoch nicht – denn rund um die kurzen Strandabschnitte gibt es zahlreiche scharfe Felsen und immer wieder hört man auch von Wanderern und Sportlern die diese unterschätzt und leider mit dem Leben bezahlt haben. Den Praia do Tonel haben wir von oben bestaunt – das geht hervorragend am Fort Fortaleza de Sagres. Das Meer schimmert hier selbst bei bedecktem Himmel in Türkis und bei jedem „WOAAASCCH“ wird klar, wie stark die Kraft der Wellen ist.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Ein weiterer schöner Strand und ebenfalls sehr beliebt bei Surfern ist der Praia do Castelejo, den wir von unserer Unterkunft in Villa de Bispo gut erreichen konnten. Wir sind die Straße hinunter gelaufen – wenig einladend auf den ersten Blick – der Strand an sich ist jedoch ein Traum. Wenig Tourismus, dafür viel Kraft der Natur. Die Strände der Region sind schön anzusehen, jedoch eher nix für den klassischen Strandtouristen.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Wer einen klassischen Strand an der Algarve Küste sucht, dem empfehle ich einen Abstecher nach Luz. Der Sonnenuntergang dort und auch der Strandspaziergang war einfach nur traumhaft!

Hotelempfehlung für Sagres

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Das Pure Fonte Velha B&B liegt nicht direkt in Sagres, dafür aber in dem ruhigen Ort Villa de Bispo. Von hier aus kommt ihr aber gut nach Sagres und auch zu vielen Surferstränden der Umgebung. 
Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira 
 Buche das Pure Fonte Velha B&B hier! Booking.com

Der Sonnenstrand von Luz

Ein Abend in Praia da Luz, mehr wurde es in diesem Urlaub leider nicht. Nach einem turbulenten Ritt zu den Delfinen suchten wir einfach nur nach einem entspannten Ort für den Abend. Gefunden haben wir ihn zwischen Strand und Klippen in Luz. Lang ist der wunderschöne Strand zwar nicht – dafür ist die Stimmung hier eine ganz besondere und im Licht der untergehenden Sonne leuchten auch die Klippen in einem ganz besonderen Licht.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Im Strandhaus haben wir uns noch ein Sandwich und ne Self-Made-Lemonade und dann ging es nach einem viel zu kurzen Abstecher wieder zurück in die Unterkunft. Wer noch etwas mehr Zeit hat – hier gibt es spannende Ausgrabungen aus der Römerzeit und eine wunderschöne Kirche direkt an der Strandpromenade. Ach – und Lagos als trubelige Stadt ist auch nur ein paar Kilometer entfernt! Die liebe Marion hat auf einer Küstenwanderung zwischen Luz und Lagos ein paar traumhafte Ausblicke entdeckt!

Das Naturschutzgebiet am Ria de Alvor

Auf unserem Weg nach Tavira haben wir noch einen Abstecher nach Alvor gemacht. Wobei – vom Stadtzentrum haben wir weniger gesehen, unser Ziel war das Naturschutzgebiet Ria de Alvor. Das Naturschutzgebiet liegt in der an der Flußmündung des Alvor in Richtung Meer und bietet einer Vielzahl von Tieren und Pflanzen in den Dünen und Salzwiesen ein sicheres Zuhause.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Besucher können über endlos lange Holzstege die Natur bewundern und tagsüber vor allem zahlreiche Vögel und Schmetterlinge beobachten. Vor allem das Spiel mit Ebbe und Flut lässt sich hier vielerorts sehr eindrucksvoll bewundern. Natürlich gibt es auch hier ein paar nette Strandabschnitte zum Sonne genießen und relaxen. Auch einen kleinen Leuchtturm steht unweit des Naturschutzreservates. Hier beobachten wir ein paar Angler und lassen uns einfach nur treiben. Bei angenehmen 25 Grad Anfang November ist das absolut perfekt!

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach TaviraAuf dem Rückweg entdecken wir noch das Restaurant Cinco Quinas. Wir erfrischen uns mit einem frisch gepressten Orangensaft und einem Wasser (zum Essen waren wir noch nicht aufgelegt, obwohl das ziemlich lecker aussah!) und weiter ging es Richtung Tavira!

Auch das „Hinterland“ der Algarve ist spannend. Der Mann von Annette hat auf einer Radtour von Alvor aus gemacht und musste dabei ziemlich in die Pedale treten!

Tavira

Tavira war unsere zweite  große Station an der Algarve. Wir sind bewusst „Landstraße“ N125 und nicht über die Autobahn A22 gefahren. Das war etwas günstiger und spontane Abstecher (zum Beispiel nach Tavor) waren möglich. Ich muss jedoch zugeben, dass ich mir von dieser Strecke etwas mehr versprochen hatte. Es erinnerte mich ein wenig an amerikanische Straßen, viele Gewerbebetriebe, Hotels und Shoppingmalls und dazwischen manchmal unfertige Häuser. Tavira wiederum hat mich begeistert. Es gab viele verschiedene Dinge zu entdecken und die Mischung zwischen Moderne und Altertum war wirklich toll!

Comboio da Praia do Barril, die Tunfischbahn

Noch am ersten Abend unseres Besuches haben wir ein Abstecher an den Ilha de Tavira gemacht. Warum diesen einen bestimmten Strand? Nun das hat gleich zwei Gründe. Tagsüber kann man vom Festland mit der Comboio da Praia do Barril (eine Schmalspureisenbahn) knapp 1 1/2 Kilometer hinüber zur Küste fahren. Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach TaviraIn den 1920er Jahren diente sie der Tunfischfischerei, heute fährt sie nur touristisch. Nur knapp 8 Minuten dauert die Fahrt und kostet 2 Euro. Wir sind bewusst in den Abendstunden dort gewesen – bei schönem Wetter eine traumhafte Stimmung. Die Bahn fährt jedoch nur bis 18:30 Uhr. Den Rückweg könnt ihr aber ohne Probleme auch zu Fuß bewältigen.

Der Ankerfriedhof und die Ilha de Tavira

Die Ilha de Tavira hat uns ziemlich geflashed. Vielleicht lag es an der Uhrzeit, wir sind dort in den Abendstunden unterwegs gewesen, vielleicht lag es aber auch an diesem magischen Ort. Die Insel liegt circa 100 Meter vor dem Festland und ist über 12 Kilometer lang.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Wir haben am bekanntesten Strand halt gemacht, am Praia do Barril. Hier gibt es einen „Friedhof“ für die alten Anker der Thunfischfangschiffe die einst hier aktiv waren. Es ist zweifelsfrei ein sehr besonderes Fotomotiv und erinnert an die Geschichte der Region. In dem Museu do Atum in einem Fischrestaurant vor Ort findet ihr sehenswerte Fotografien der damaligen Zeit. Ich fand auch die Häuser dort wunderschön – hier waren Cafés, Restaurants und Toiletten untergebracht.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Die Strände rund um Tavira sind auch an der Algarve-Küste beliebt. Umso mehr hat es uns verwundert wie leer der Strand bei unserem Besuch Ende Oktober war. Lag es an dem wechselnden Algarve Wetter? Oder vielleicht an der Uhrzeit (es wurde langsam dunkel)? Ich jedenfalls fand vor allem den Ankerfriedhof, aber auch die wechselvolle Geschichte des Ilha de Tavira mega spannend.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Zurück zum Auto sind wir übrigens knapp 2 Kilometer gelaufen. Entlang der Bahnstrecke gibt es eine schmale Landzunge auf der dies ohne Probleme möglich ist.

Altstadt von Tavira

Unsere Unterkunft in Tavira war etwas außerhalb und so haben wir am ersten Abend gar nichts von der Schönheit der Altstadt mitbekommen. Der Bummel durch die Straßen von Tavira ist vor allem in der Nebensaison wirklich schön – von der alten Burg bis hin zur Römerbrücke konnten wir hier aus allen Epoche etwas entdecken. In Tavira hat uns der Reiseführer „Algarve“ (stelle ich unten vor) sehr viel gebracht, hier werden viele Highlights vorgestellt die ich ansonsten übersehen hätte.

 

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Vor allem die spannenden Perspektiven über die Stadt hätte ich oft übersehen. Und auch die nächste Sehenswürdigkeit hätte ich sonst wohl nicht entdeckt:

Camera Obscura in Tavira

Das Gebäude mitten im Stadtzentrum hat uns schon ein wenig stutzig gemacht. Es passt so gar nicht zum Rest der Altstadt, der Bau aus den 30er Jahren diente ursprünglich als Wasserturm. Eigentlich sollte das Gebäude abgerissen werden, es blieb aber dank dem Einsatz von Einheimischen erhalten und bietet durch eine Camera Obscure einen ganz besonderen Blick auf Tavira.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Nicole hat das „Auge von Tavira“ auch besucht und schreibt etwas ausführlicher über die Geschichte dieses Ortes. Ich fand den Besuch richtig spannend – die 5 Euro Eintritt für Erwachsene sind ein gut investiertes Geld. Unser Guide konnte sogar mehrere Sprachen und so war es kein Problem seinen Ausführungen zu folgen!

Forte de Santo António de Tavira und die Salzfelder

Ich hab mich natürlich auch etwas abseits des Stadtzentrums von Tavira nach Sehenswürdigkeiten umgeschaut. Ein wenig außerhalb der Stadt bin ich dann auf die Ruine der Forte de Santo António de Tavira gestoßen. Die wird auch die Burg der Mäuse genannt. Das Gelände ist unbewacht und ist frei begehbar. In manche Ecken – so meine Vorwarnung – solltet ihr lieber nicht schauen. Dennoch ist das im 16ten Jahrhundert gebaute Wer durchaus sehenswert – vor allem die sandige Umgebung bietet einen spannenden Kontrast. Auch als Fotolocation ist die Burg durchaus geeignet.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Ich empfehle euch euer Auto vor der Burg stehen zu lassen und noch ein wenig den Weg an der Straße entlang zu gehen. Dort könnt ihr linker Hand ein paar Salzfelder entdecken. Hier wird vermutlich Salz dem Meer entzogen – ich habe so etwas noch nie vorher gesehen und fand es deshalb sehr sehenswert. Wie nachhaltig das ganze hier ist mag ich natürlich nicht zu sagen.

Salzfelder in Tavira
Salzfelder in Tavira

Das Salz selbst hat einen guten Ruf – hier findet ihr ein paar mehr Informationen dazu.

Restaurantempfehlung für Tavira

Ganz besonders gegessen haben wir im D’gusta in Tavira, wenn auch nicht ganz günstig. Hier gibt es ganz viele Kleinigkeiten (ähnlich den spanischen Tappas) zum probieren und genießen. Am Spannendesten fanden wir die flambierte Wurst – die am Platz fertig gemacht wurde.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Hotelempfehlung für Tavira

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira
Das Tavira Terrace ist ein Bed & Breakfast etwas abseits des Stadtzentrums in einer Villa. Wir hatten ein Zimmer mit Meerblick – wirklich geschmackvoll eingerichtet und individuell. Auch ein Pool ist vorhanden!
Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Für das Frühstück auf der Terrasse solltet ihr früh aufstehen!

Buche das Tavira Terrace hier! Booking.com

Cacelha-Vela

Einen wirklich schönen Ausflugstipp von Tavira haben wir auch noch – Cacelha-Vela. Das Dorf liegt auf einem Hügel mit Blick auf die östliche Lagune der Ria Farmosa. Wir sind nicht direkt in den Ort gefahren sondern haben etwas unterhalb an einem Parkplatz gehalten. Dank „Ebbe“ konnten wir direkt an den Booten vorbeilaufen und viele Meerestiere beobachten.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Vom Meer führt an zahlreichen Kakteen hinauf nach Cacelha Vela. Die Kakteen tragen Früchte und blühen im Herbst – sehenswert! Cacelha wirkt so wie ich mir eine typische portugiesische Kleinstadt vorstelle. Weiße Häuser, süße Kirche, Blumen überall und Blick aufs Meer. Es waren einige Menschen unterwegs, weshalb ich im Ort nicht allzu viele Bilder gemacht habe.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Wie schön Cacela Velha ist zeigt Andreas in diesem Bericht. Im Ort gibt es übrigens auch mehrere Möglichkeiten zur Einkehr! Und wenn ihr noch etwas Zeit habt, auch der Friedhof ist besonders. Achtet jedoch darauf – hier dürfen keine Fotos gemacht werden.

Olhão

Olhao an sich ist auf den ersten Blick keine Touristenstadt. Von der stark befahrene Bundesstraße, welche den Ort in zwei Hälften teilt entdecke ich nur Wohnblocks, Industrie und unfertige Gebäude. Wie schön es jedoch in der Innenstadt ist, berichtet Jana in ihrem Artikel über Olhao an der Algarve.

Streetart in Olhão

Auf dem Weg nach Faro ist uns an der Straße in Olhao sofort ein vollständig mit Murals bemaltes Haus aufgefallen. Olhao ist in dieser Ecke ansonsten nicht wirklich schön – aber hier gibt es vor allem rund um dieses Haus einige Straßenkunstwerke zu entdecken.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Wir haben eine kleine Runde auf eigene Faust gemacht und dabei 5-6 schöne Murals entdeckt. Es gibt einen 5 Kilometer langen Street – Art – Pfad, auf dem ihr wandeln könnt.

Parque Natural da Ria Formosa

Wer sich neben den zahlreichen Ausflügen aufs Wasser auch einmal von der Natur rund um die Ria Formosa einfangen will, dem empfehle ich einen Abstecher in den Parque Natural da Ria Formosa. Wir haben 3 Euro Eintritt bezahlt und auf dem Gelände alte Mühlen entdeckt, sind durch den Dschungel gewandert und haben Flamingos beobachten können.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Der Park ist kaum überlaufen und meiner Meinung nach auch zu wenig beworben und bietet auf gut ausgebauten Wegen viele spannende Abstecher. Am Eingang haben wir eine Karte des Parks bekommen. Alles haben wir leider nicht geschafft – die Teile die wir uns angeschaut haben waren den Besuch definitiv schon wert. Zumal es an der Ria Farmosa sonst kaum möglich ist auf einer so großen Fläche Natur an Land zu erleben – vielerorts ist alles zugebaut.

Faro

In Faro hatten wir tatsächlich nur einen knappen Tag Zeit. Und davon sind wir rund zwei Stunden durch die halbe Stadt gejagt um eine Post zu finden und meine Postkarten einzuschmeißen. Ja – ich weiss – auf diese Idee hätte ich auch schon viel eher im Urlaub kommen können. Sei es drum – es gab dennoch zwei tolle Ausflüge die wir in Faro noch erlebt haben!

Mit dem Solarboot zur Ria Farmosa

Unser Hotel befand sich am Yachthafen der Stadt und bei unserem Spaziergang zur Post (Lange Geschichte) haben wir einen kleinen Umweg gemacht – in der Hoffnung das es hier vielleicht eine Bootstour gibt. Und wir hatten Glück, am Pure Nature Store wurde eine einstündige Bootstour mit einem Solarboot angeboten. Wir haben also gebucht, 18 Euro pro Person bezahlt und gut eine Stunde vor Sonnenuntergang am Hafen am vereinbarten Treffpunkt gestanden.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Es war trüb, aber sobald wir aus dem Hafen heraus Richtung Ria Farmosa unterwegs waren lichtete sich der Himmel und die Sonne kam zum Vorschein. Weil das Wetter nicht so ideal vorrausgesagt war hatten wir das Boot und unseren tollen Guide für uns allein.

Wir haben sehr viel über Flora und Fauna der Ria Farmosa gelernt – durch Feldstecher ein paar wunderschöne Tiere beobachtet und eine wundervolle und auch romantische Tour zu zweit erlebt. Die Tour gibts übrigens auch in Englisch!

Bucht diese wunderschöne Bootstour zur Ria Farmosa im Solarboot hier! GetYourGuide

Besuch in der Kathedrale von Faro

Nachdem wir gegen 17:45 Uhr von unserer Bootstour zurück waren wurde es für großes Sightseeing zu spät. Was also tun? Wir entdeckten das die Kathedrale von Faro nicht weit vom Yachthafen entfernt ist. Freundlicherweise wurden wir auch ein paar Minuten vor „Schließung“ noch hineingelassen.

Es reichte für einen Blick in die wunderschöne Kirche und einen Aufstieg auf den Turm der Kathedrale. Für uns ein perfekter Abschluss unserer Reise durch die Algarve – von hier oben gibt es einen tollen Blick auf die Ria Farmosa.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Der abschließende Spaziergang durch die Gassen von Faro war dann noch ein kleines Sahnehäubchen, bevor es zurück ins Hotel zum Essen ging.

Wenn ihr Faro ausführlicher erleben wollt solltet ihr euch den Artikel von Tanja einmal genauer anschauen.

Hotelempfehlung für Faro

Das Hotel Eva Senses ist ein etwas größeres Hotel direkt am Yachthafen von Faro. Der Preis liegt mit etwa 120 Euro etwas höher, dafür habt ihr ein Zimmer mit Blick aufs Wasser. Die Zimmer sind modern und groß, das Frühstück europäisch. Für einen Kurztrip ideal!

Buche das Hotel Eva Senses hier! Booking.com
Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Buchempfehlung für die Algarve

Vor unserer Reise haben wir uns natürlich informiert. Neben zahlreichen Tipps von Freunden und Blogbekannten haben wir uns aber natürlich auch mit Büchern eingedeckt. Sehr hilfreich war dafür das Reise-Taschenbuch „Algarve“ von Dumont.

Das Buch „Algarve“ aus dem Dumont Verlag behandelt in kurzen Abschnitten hilfreich die einzelnen Regionen. Durch seine kompakte Größe lässt es sich wunderbar mitnehmen. Sehr hilfreich fanden wir vor allem die Aufbereitung von Tavira im Reiseführer. Ohne ihn hätten wir die Camera Obscura nicht gefunden.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Das solltet ihr sonst noch über die Algarve wissen

Während unserer Reise sind immer wieder Fragen bei mir via Nachricht angekommen. „Schreib sie doch mal mit auf“ empfahl mir eine Bloggerkollegin. Hier kommen die Fragen die mir gestellt wurden (und ihre Antworten):

Wie ist das Wetter an der Algarve im Oktober und November?

Wir hatten in den 2 Wochen in Portugal sehr wechselhaftes Wetter. Es war jedoch keinen Tag der Reise komplett regnerisch, oft wechselten sonnige und schöne Abschnitte mit starker Bewölkung und Platzregen ab. Die Temperaturen waren zwischen 15 und 25 Grad und auch abends angenehm, so dass wir mehrmals draussen essen konnten.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Ist Reisen an der Algarve günstig?

Bei den Unterkünften können wir das nicht behaupten, wir haben für die meisten Unterkünfte zwischen 70 und 100 Euro die Nacht bezahlt. Dabei muss man jedoch sagen das wir uns in Portugal auch etwas gegönnt haben, also bewusst etwas bessere Hotels und B&Bs ausgesucht haben. Wer günstig übernachten will findet ebenso etwas. Wo wir sehr überrascht waren sind die Preise fürs „Essen gehen“. Wir haben bewusst auf Touristenklitschen verzichtet und in den Restaurants mit Einheimischen gegessen und haben oft für 40 Euro incl. Wein und Nachtisch den Abend genossen.

Welche der besuchten Städte an der Algarve hat dir am besten gefallen?

Mir hat Tavira tatsächlich am besten gefallen. Die Mischung zwischen alten Dingen und Moderne, die Vielfalt an spannenden Sehenswürdigkeiten und vor allem die besondere Küste mit dem Ankerfriedhof hat mich schon sehr begeistert. Ich muss jedoch auch sagen das ich längst nicht alle Städte an der Algarve gesehen hab. Auch das Hinterland haben wir leider zu wenig entdeckt.

Die schönsten Orte an der Algarve - Küste: Von Sagres nach Tavira

Von welchen Flughafen seid ihr an der Algarve geflogen?

Wir sind in Lissabon am Flughafen mit einem Mietwagen gestartet und haben unsere Reise in Faro beendet. Der Flughafen Faro ist gut mit öffentlichen Bussen zu erreichen, wir haben jedoch ein Taxi genommen. Während der Reise hatten wir einen Mietwagen (One Way Miete).

Hast du für einen Besuch an der Algarve Geheimtipps?

Eine gute und auch schwierige Frage – denn die meisten der besuchten Sehenswürdigkeiten haben wir im Reiseführer gefunden. Was ich jedoch voll schön fand (wenngleich teilweise auch ein wenig shaby) war der Parque Natural da Ria Formosa. Ich war überrascht das er trotz Flamingos, Meer und viele wunderschöner Natur gar nicht überlaufen war. Einen Besuch empfehle ich definitiv!

Cacela Velha Kirche
Cacela Velha Kirche

Ein weiterer Tipp? Schaut euch die wunderschönen Kirchen und Kapellen der Region an. Liebevoll verziert und vor allem von innen schön aufbereitet. Auch die Friedhöfe sind sehenswert – aber Achtung bei Fotos, das ist meines Wissens nach nicht erlaubt in Portugal.

Privat bezahlte Reise. Der Reiseführer wurde uns von Dumont zur Verfügung gestellt.

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Alle Blogposts des Autors

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner