Warum das Leben manchmal anders spielt oder wie sich mein Reisen in Zukunft ändern wird.

Warum das Leben manchmal anders spielt oder wie sich mein Reisen in Zukunft ändern wird.

Manchmal kommt es anders – und zweitens als man denkt. Hätte mir vor einem Jahr noch jemand gesagt, was sich 2017 für mich alles so ändern wird, ich hätte es nicht für möglich gehalten. Und damit meine ich nicht, das sich beruflich alles in geregelten Bahnen befindet, ich meinen Reisebloggertreffen-Versuch mit Anja aufgegeben habe und dass ich wieder regelmäßig zum Sport gehe. Nein. Ich, die seit 6 Jahren Single bin – habe doch noch den Mann fürs Leben gefunden. Und auch wenn ich es vorab nicht glauben wollte – es ändert einiges in meinem Leben. Vor allem in meinem Bloggerleben.

Zeit gemeinsam

Meine Tage und Wochen gestalteten sich noch vor gut 5 Monaten wie folgt. Unter der Woche war ich 3 1/2 Tage an der Universität, an allen anderen Tagen bin ich entweder für den Blog unterwegs oder in meine Schreibarbeit vertieft. 3 – 4 Berichte habe ich damals am Wochenende geschrieben – an meinem Teilzeitreisender-Dienstag kamen dann noch Rechnung & Korrespondenz dazu. Freizeit? Nun ja, die bestand damals für mich darin, mich 2 – 3 Mal im Monat mit Freunden zu treffen und ansonsten ein Buch zu lesen oder meinen Amazon Prime Account durchzugucken. Männersuche? Dafür hatte ich damals keine Zeit.

Warum das Leben manchmal anders spielt oder wie sich mein Reisen in Zukunft ändern wird.

Und dann kam dieser eine Abend. Einsamkeit. Und der Moment, an dem sich meine Welt änderte. Der Abend – an dem ich mit Ihm in Kontakt kam. Viele Wochen sind seit dem vergangen und ich stelle fest, das ich mich ändere. Das der Blog sich dadurch verändert. Aufmerksamen Lesern wird es schon aufgefallen sein – denn in den letzten Wochen habe ich maximal 1 – 2 Berichte pro Woche selbst veröffentlicht. Der Rest? Kommt von meinen Autoren. Und ich? Verbringe meine Wochenenden mit entspannten Ausflügen, mit ausschlafen und mit Kochen. Das was man halt gemeinsam so macht. Und was ich nach fast fünf Jahren stetiger Blogarbeit auch dringend gebraucht habe.

Weniger Reisen?

Bin ich deswegen weniger unterwegs? Mitnichten. Denn ich habe mir einen Wandersmann geangelt. Und auch wenn ich vielleicht weniger in der großen weiten Welt unterwegs bin, so entdecke ich Köln, meine Heimat Dormagen und auch die umliegende Region auf eine ganz neue Art und Weise. Und auch wenn ich jetzt nicht mehr allein bin, ein paar Reisen werde ich dennoch auch in Zukunft noch ohne meine bessere Hälfte bestreiten. Auch in Island und in New York war ich allein bzw. mit Inka von Blickgewinkelt unterwegs. Dank Videotelefonie ist eine solche Trennung auf Zeit ja heute nicht mehr allzu schlimm. Auch mit meinen Mädels plane ich noch Reisen. Zeit zu zweit ist prima, aber gelegentlich ist so ein Wochenende mit Freundinnen auch eine wirklich gute Maßnahme. In 2017 werde ich neben Bayreuth (Mädelswochenende) und Amsterdam (Arbeitsausflug) noch eine Reise nach Dänemark unternehmen. Nichts im Vergleich zu den letzten Jahren, wo ich in der Vorweihnachtszeit oftmals jedes Wochenende unterwegs war.

Warum das Leben manchmal anders spielt oder wie sich mein Reisen in Zukunft ändern wird.

Bekommen wir den Mann fürs Leben im Blog zu sehen?

Auch wenn ich sonst gerne teile und auch, wenn er mich sicherlich in Zukunft das eine oder andere mal begleiten wird – meine Beziehung bleibt Privatsache. Und er der Mann im Hintergrund. Ich genieße es, mit jemandem zusammen zu sein, der mit diesem ganzen Bloggerkram auch mal nichts zu tun hat – der mich auf den Boden der Tatsachen zurückholt, wenn ich mich mal wieder über den X-Ten Bericht über Reichweitenstärkung und Vernetzungsbla-bla aufrege.

Was wird sich auf Teilzeitreisender.de ändern?

Keine Sorge: Der Blog bleibt – und ich habe noch viel zu erzählen, selbst wenn ich jetzt nicht mehr 37mal im Jahr unterwegs bin. In Zukunft werdet ihr häufiger von meinen Autoren lesen. Auch ich werde mich bemühen, regelmäßig zu schreiben. Noch warten gut 30! Berichte auf mich. Der kleine Luther, die Schlösser von Sachsen Anhalt, die Tour in Landau, Island, New York, Hamburg, Leipzig und Erfurt – Ihr seht, die Themen gehen mir wahrlich nicht aus. Es dauert halt aktuell nur etwas länger. Ihr wisst schon. Prioritäten und so.

Achso.

Und am ersten Januar werden wir 5 Jahre, was eigentlich ein Grund zum Feiern ist. Oder?

Janett
Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Du willst mehr sehen?

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare