Tallinn - Blick über die Stadt
Tallinn - Blick über die Stadt

5. Tag: Flaschenpost an zwei Freundinnen

Liebe Sabine, liebe Nina,

als meine künftigen Trauzeuginnen kann ich Euch sagen: Wir hätten es auch anders arrangieren können… Heiraten auf dem Schiff?! Och joh, auch ganz schön schick, aber ich kann Euch beruhigen, unsere Pläne werden nun nicht umgeworfen, Ihr braucht nicht umdisponieren.

Abgesehen von dem Thema Heiraten auf dem Schiff – welchem wir einen Extra-Artikel gewidmet haben – könnte ich mir auch anderweitig vorstellen, mit Euch hier eine tolle Zeit zu verbringen.

Na, Sabine, heute zum Beispiel: Locker Schlendern und Shoppen durch Tallinn,

abends nach dem Essen einen Absacker-Caipi in einer der Bars?

Also, die Caipis in der „Tanzbar“ kamen unserer „Hausmischung“ schon sehr nahe ;-).

Mit Dir Nina, hätte ich beim Essen in einer der à la carte Restaurants schöne, lange Gespräche geführt, denn für die verschiedenen Gänge kann man sich gemütlich Zeit lassen. Danach – um den Stimmbändern eine Erholungspause zu gönnen – hätten wir uns eine tolle Musical-Darbietung im Theater angeschaut. Vielleicht hätte ich mich auch mit Dir getraut, an einem der Malkurse im Bord-Malatelier teilzunehmen.

Herzliche Grüße von Bord und bis bald Ihr Lieben,

Milena

Offenlegung: Wir wurden im Juli 2015 von TUI Cruises zu einer 8-tägigen Ostsee-Kreuzfahrt auf der MeinSchiff 4 eingeladen.

Wichtige Hinweise
  • Ebenso wie in Helsinki, haben wir den Shuttle-Bus des Schiffs genutzt und uns in die Innenstadt fahren lassen (7 Euro Erw. / 5 Euro Kind).
  • Die Altstadt von Tallinn kann man prima intuitiv, ohne großen Plan, erkunden; wir haben uns einfach treiben lassen.
  • Sehenswert fanden wir die Ratsapotheke von Tallinn, sie gilt als eine der ältesten, noch betriebenen Apotheken Europas.
  • Lecker Kaffee und Kuchen gab`s im Café Maiasmokk – ein klassisches Kaffeehaus und brühmt für seine handbemalten Marzipanfiguren.
Andreas und Milena
Andreas und Milena

Wir, Andreas und Milena sind in Frankfurt am Main beheimatet und nun schon seit mehreren Jahren als Teilzeitreisender.de-Autoren aktiv. Neben Beiträgen aus „unserer“ Bankenmetropole Frankfurt am Main und dem Rhein-Main-Gebiet liegt unser Hauptaugenmerk auf Kulinarik, Wellness und unentdeckten touristischen Schätzen in Deutschland und Europa. Da wir mittlerweile zu dritt sind, schauen wir uns unsere Reiseziele nun auch mit Kinder- und Elternaugen an.

Du willst mehr sehen?

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar