Home » Reisethemen » Deutschland » Schleswig - Holstein » Museum Danewerk – Die Deutsch-Dänische Geschichte
Schleswig - Holstein

Museum Danewerk – Die Deutsch-Dänische Geschichte

In unserer Zeit in Schleswig Holstein begegnete uns die Deutsch-Dänische Geschichte dieser Gegend immer wieder. Ich muss gestehen, so 100%tig habe ich das noch nicht verinnerlicht, was genau wann hier geschehen ist. Da ich aber schon neugierig bin, was hier los war, fuhren wir eines schönen Tages zum Danewerk Museum.

Das kleine Museum liegt südlich von Schleswig und erzählt die Geschichte des Walls ebenso, wie die Geschichte der Dänischen Minderheit hier in Südschleswig.

Die Geschichte eines Verteidigungswalls

Im Erdgeschoss gehen wir zurück in das Jahr 650 n. Chr. als der 30 km lange Verteidigunswall als Grenze des Dänischen Reiches. So wurde nicht nur der Zugang nach Jütland gesperrt, sondern auch die Handelsroute zwischen Nord- und Ostsee kontrolliert.

Während des Schicksalsjahres 1864 standen hier 27 Schanzen auf dem Wall. Aber zu den Ereignissen im Februar werde ich später in einem anderen Blogpost noch mehr schreiben.

Das Erdgeschoss des Museums besteht aus zwei großen Räumen, die von der Zeit der Konstruktion des Danewerk bis hin zu seiner Bedeutung im Zweiten Weltkrieg erzählen. Viele Schaukästen mit Miniaturfiguren machen die Ereignisse für den Besucher greifbar und spannend.

Auch lebensgroße Figuren machen das Museum lebendig, so dass auch die Kinder Spaß haben, und neugierig werden, Erklärungen lesen oder viele Fragen stellen. Für mich ist das immer ein sehr gutes Zeichen dafür, dass ein Museum alles richtig gemacht hat.

Wir schauen gerade einen Schaukasten an, als wir ein leises Krähen hören und merken, dass wir beobachtet werden. Eine Krähe beobachtet uns. Was sie wohl will?

Im Obergeschoss erwarten uns glücklicherweise keine Krähen, dafür viele Ausstellungsstücke, die das Leben der dänischen Minderheit in dieser Gegend seit 1864 dokumentieren.

Themenschwerpunkt sind dabei die Wahlen 1920 und 1954, in denen die Bürger entscheiden konnten, ob Südschleswig künftig zu Dänemark oder zu Deutschland gehören sollte. Wahlplakate, Schriftstücke und Zeitungsausschitte dokumentieren diese Zeit sehr anschaulich. An mehreren Stationen gibt es Tablets, anhand derer man zusätzliche und tiefergehende  Informationen abrufen kann.

Wichtige HinweiseAnreiseWeitere Inspirationen?
  • Für kleinere Kinder gibt es im Erdgeschoss eine kleine Mal- und Spielecke, damit die Eltern in aller Ruhe die Ausstellung anschauen können
  • Der Ausstellung können Kinder ab 10 Jahren gut folgen
  • Der Museumsshop bietet eine tolle Auswahl an schönen Artikeln rund um das Thema Wikinger und Dänemark
  • Die Ausstellung ist zweisprachig: deutsch und dänisch
  • Wer sich noch mehr in das Thema einlesen will, findet im Shop sehr viele Bücher zu dem Thema
  • Direkt am Museum beginnt ein Spazier- und Wanderweg entlang des Walls, also gerne ein bisschen mehr Zeit einplanen und den Wall und die Natur auf sich wirken lassen
  • Wer eine weitere Anreise hat, kann dies gut mit einem Besuch im Wikinger Museum Haithabu verbinden

Eintrittspreise:

Erwachsene: 3,00 €
Kinder: 1,00 €

Öffnungszeiten:

(Winterpause vom 01.12. bis 29.02.)
Die Öffnungszeiten sind saisonabhängig, daher lohnt sich vor dem Besuch ein Blick auf die Homepage.

Adresse:

Danewerk Museum
Ochsenweg 5
D-24867 Dannewerk

 

Über den Autoren

Yvonne

Yvonne und ihre Familie sind ständig auf der Suche nach besonderen Sehenswürdigkeiten für jung und alt.

Schreib einen Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar abgeben

Werde Teilzeitreisender.de - VIP!