Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten

Zwei Wochen Schweden. Was wir noch vor zwei Jahren wegen Corona hatten absagen müssen haben wir nun, im Jahre 2022 endlich realisieren können. Die Planung war Anfangs gar nicht so einfach – denn eigentlich wollten wir komplett auf das eigene Auto, aber auch auf einen Flug verzichten. Klar war jedoch – einen Teil der Strecke legen wir mit der Fähre zurück.

Blick von Skybar Malmö auf Finnpartner
Von der Skybar in unserem Hotel hatten wir jeden Abend einen tollen Blick auf die Finnpartner beim Ausfahren aus dem Hafen.

Wir haben uns für die Fähre von Finnlines Malmö-Travemünde entschieden, die es natürlich auch in die andere Richtung gibt – und die durchaus auch als Minikreuzfahrt gebucht werden kann.

Warum haben wir die Fähre Malmö-Travemünde genutzt?

Es gibt drei Gründe warum wir uns für die Fähre von Finnlines entschieden haben, welche zwischen Malmö und Travemünde drei mal täglich pendelt. Zum einen verbindet sie recht zeitgünstig unser letztes Reiseziel Malmö mit Deutschland (je nach Verbindung zwischen 6 – 9 Stunden Fahrt), zum anderen mag ich die Schiffe von Finnlines schon wegen ihrer Unaufgeregtheit.

Deck der Fähre Malmö-Travemünde
So entspannt geht es häufig zu an Bord der Fähre.

Hier gibt es kein „Entertainment“, für Wifi muss man zahlen, es fahren oft nur eine geringe Anzahl an klassischen Touristen mit und auf die Fähren zwischen Travemünde und Malmö passen maximal 220 Personen – die sich auf so einem großen Schiff aber recht gut verlaufen. Außerdem sind die Kabinen auf den Finnlinesfähren recht groß – wenngleich manchmal schon etwas in die Jahre gekommen.

Kabinen Finntrader

Der dritte Grund für die Tour Malmö-Travemünde ist die Öresundbrücke. Auf dem Weg von Malmö nach Travemünde fährt die Finnlines Fähre unter der Brücke entlang – was vor allem im Sommer abends im Sonnenuntergang sehr cool ist.

Übrigens: Für 18 Euro könnt ihr abends euch an einem wirklich leckeren Buffet bedienen und morgens frühstücken. Wasser und Tee sowie Milch ist im Preis inklusive. Dieses solltet ihr vorab buchen.

Gut zu wissen!
Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten

Die Finnlines-Fähren legen drei mal täglich in Malmö und Travemünde ab. Die Tour um 22 Uhr geht über Nacht, hier muss eine Kabine gebucht werden. Die Kosten für eine Überfahrt für zwei Personen ohne Auto über Nacht betragen circa 200 Euro inkl. Verpflegung. Tagsüber wird es günstiger. Wer Hin- und Rückfahrt bucht, spart 30%. Alle Infos sowie Buchungsmöglichkeiten findest du unter finnlines.de.

Kann ich die Finnlines Fähre von Malmö nach Travemünde auch aus Fußgänger nutzen?

Wer schon einmal in Malmö war, dem ist sicherlich schon mal aufgefallen wie riesig das Hafengebiet ist. Mal schnell vom Bahnhof Malmö zum Finnlines-Terminal laufen? Vergesst es! Ihr würdet euch nur die Füße platt laufen – durch ein unschönes Gewerbegebiet laufen und unterwegs 1000 Mal fluchen.

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten
In the Middle of Nirgends. Das Terminal von Finnlines in Malmö.

Es fährt auch ein Bus bis zum Terminal – der jedoch nur drei mal am Tag bis direkt zum Terminal fährt und euch ansonsten einen Kilometer vorm Terminal dem Schicksal überlässt. Wir haben den entspannten Weg genutzt. Wir sind mit dem Taxi gefahren, was knapp 230 Kronen gekostet hat und sehr entspannt war.

Fährterminal Travemünde-Malmö
Links im Bild seht ihr das Terminal in Travemünde und die Haltestelle vom Bus

In Travemünde hingegen ist die Fahrt sehr viel entspannter. Direkt vor dem Terminal hält die Buslinie 40 (1-2 x Stündlich), mit der ihr entweder nach Travemünde oder nach Lübeck fahren könnt. Auf den jeweiligen Häfen ist alles gut organisiert – es gibt Shuttlebusse die euch direkt in die Fähre bringen und auch wieder abholen.

Buche die Fähre von Malmö nach Travemünde hier! *Affiliatelink

Wer also ein paar Regeln beachtet kann die Finnlines Fähre ganz entspannt auch ohne eigenes Auto nutzen. Ihr habt weitere Fragen zur Fährfahrt Malmo-Travemünde? Schreibt es in die Kommentare!

Ausblicke auf der Fährfahrt Malmö-Travemünde

Die Fährverbindung von Malmö nach Travemünde bietet ein paar besondere Ausblicke, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet. Diese sind natürlich unabhängig von der Tageszeit gut zu sehen – ihr könnt dafür auch gut tagsüber Fähre fahren. Das Deck ist hinter dem Schiff, einen Blick nach Vorne habt ihr also eigentlich nur beim Wendemanöver im Hafen von Malmö

Öresundbrücke

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten

Klar, die Öresundbrücke seht ihr auch, wenn ihr in Malmö auf einem Strandspaziergang unterwegs seid. Die Öresundbrücke ist die weltweit längste Schrägseilbrücke, auf der Bahn und Autos fahren. Einen besonderen Ausblick bietet jedoch die Durchfahrt mit einem Fährschiff. An der Stelle der Durchfahrt ist die Brücke 57 Meter hoch und kommt euch auf dem Fährschiff ganz nah. Kurz hinter der beeindruckenden Brücke kommt übrigens ein Windrad-Park, der vor allem bei einsetzender Dunkelheit toll aussieht.

Ausfahrt aus Malmö

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten

Wir waren ja zwei Tage in Malmö unterwegs – und überall habe ich einen schönen Blickwinkel für ein Foto vom Turning Torso gesucht. Lasst euch gesagt sein: Den habt ihr von Bord der Fähre! Hier habe ich erst realisiert wie groß das Hochhaus im Vergleich zum Rest von Malmö wirklich ist. Wer vorab auf einer Kanalrundfahrt unterwegs war, wird auf der Ausfahrt auch sicherlich den niedlichen kleinen Leuchtturm erkennen. Auf dem Weg zur Öresundbrücke kommt ihr linker Hand auch an der Seebrücke vorbei.

Einfahrt in den Hafen von Travemünde

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten
Egal zu welcher Zeit ihr die Fähre von Malmö nach Travemünde nutzt, die Ausfahrt aus dem Travemünder Hafen ist wirklich sehenswert. Das Schiff fährt hier sehr langsam – was aufgrund der schmalen Fahrrinne auch nicht wirklich verwunderlich ist. Unterwegs könnt ihr den tollen Strand, den ältesten Leuchtturm Deutschlands und den Viermastbark Passat (altes Segelschiff) entdecken. Am Ende dreht das Schiff auch noch mal – das „Einparken“ empfanden wir als ein Highlight der Tour

Welche Sehenswürdigkeiten bietet Malmö?

Warum haben wir uns Malmö als letzte Stadt auf unserer Reise ausgesucht? Nun – Malmö ist nicht nur die drittgrößte Stadt von Schweden, Malmö ist auch herrlich entspannt und dennoch modern. Das habe ich schon auf meinem Roadtrip durch Südschweden entdeckt und das hat sich auch auf dieser Reise bewahrheitet. Die Innenstadt ist kompakt und lässt sich gut an einem Tag erkunden. Wir verraten euch, welche Sehenswürdigkeiten wir uns in Malmö angeschaut haben. Wer noch mehr Tipps für Malmö braucht, Katrin hat ein paar spannende Ausflugsziele aufbereitet

Den Blick auf Turning Torso

Turning Torso Malmö
Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist der Turning Torso – ein 190 Meter hohes Haus im Hafenviertel von Malmö. Den besten Blick hatten wir tatsächlich von der Fähre aus – ein schönes Motiv ist es jedoch auch bei einer Wanderung am Ribergsborgstand. Das Hochhaus selbst kann nicht besucht werden, es ist Büro- und Wohnhaus. Ihr könnt euch anhand des Turning Torsos jedoch auch gut orientieren, er ist von überall her zu sehen. Dennoch kann ich euch das neu entstande Viertel drumherum empfehlen. Vor allem der Grüngürtel dahinter ist wirklich nett angelegt.

Der Kungspark und das Museums-Schloss

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten

Im Stadtzentrum von Malmö gibt es einen ganz besonderen Ort der Ruhe. In der Parkanlage Kungsparken gibt es eine vielzahl von seltenen Bäumen und Pflanzen, eine wunderschöne Gartenanlage mit vielen Pflanzen, eine sehenswerte Windmühle und zwischendrin einige Kanäle der Stadt. Sogar mit einer echt italienischen Gondoliere kann man hier fahren. Wenn das Wetter nicht so gut ist – im Schloss Malmö gibt es gleich mehrere Museen und auch die Staatliche Bibliothek von Malmö bietet einen lichtdurchfluteten Raum und deutsche Literatur.

Kanalrundfahrt in Malmö

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten

In den Sommermonaten wird in Malmö eine Fahrt durch die Kanäle von Malmö angeboten. Die etwas andere Art von Sightseeing kann ich vor allem Malmö-Beginnern nur empfehlen. Ihr erfahrt hier etwas über die Geschichte, über die Wirtschaft, aber auch lustige Anekdoten aus dem Alltag von Malmö. So fahrt ihr zum Beispiel an Bronzekatzen vorbei, die geschaffen wurden für all die einsamen in Malmö. Es geht einmal durch die Innenstadt – die Tour wird in schwedisch und englisch angeboten. Wetterfeste Kleidung solltet ihr mitnehmen, das Schiff ist „oben ohne“.

Mit dem Rad die Kunstwerke der Stadt Malmö entdecken

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten
Malmö hat eine Vielzahl von modernen Kunstwerken und auch Brunnen, welche wir auf einer kleinen Rundtour durch die Stadt entdecken konnten. Da Malmö jedoch eine sehr fahrradfreundliche Stadt ist, lassen sich die Kunstwerke am schnellsten mit dem Rad entdecken. Besonders sehenswert finde ich The Knotted Gut, das Spectral Self Container, die Bronzenen Schuhe und die Skulptur aus Granit mit Blick auf den Leuchtturm. Ein paar weitere Inspiration für Kunst in Malmö findet ihr hier.

Unkompliziert an Räder kommt ihr über Malmö by Bike. Für 8 Euro (80 SEK) könnt ihr die Räder in 24 Stunden nutzen. Mehr Infos dazu gibts hier.

Kulinarische Besonderheiten in Malmö entdecken

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten
In Malmö kommen vor allem Kulinarikfans auf ihre Kosten, in der multikulturellen Stadt leben über 150 Nationalitäten – es kann sich also um die ganze Welt probiert werden. Die Qual der Wahl ist schwierig – die Auswahl ebenso. Vor allem in der Stadt rund um den Lilla Torg tummeln sich die Touristen. Wer Street Food mag sollte in der Malmö Saluhall vorbeischauen – dort könnt ihr in schicken Ambiente leckere Sachen genießen. Auch in der Bahnhofhalle gibt es einige StreetFood Stände.  

Wer an seine Grenzen gehen will, zum Ekeln gibts das Disgusting Food Museum. Nichts für Schwache Mägen ;)

Übernachtungsempfehlung für Malmö

Ihr wollt etwas länger in Malmö bleiben? Ich war schon zwei mal in der Stadt an der Öresundbrücke und kann euch zwei wirklich gute Hotels empfehlen, die sich beide auch im Stadtzentrum befinden.

Das Clarion Hotel Malmö Live ist ein Hochhauskomplex unweit des Bahnhofes von Malmö. Direkt daneben befindet sich die Oper, auch der Zugang zur Stadt ist über eine sehr musikalische Brücke schnell gemacht. Wir hatten ein Zimmer in der 13ten Etage mit riesigen Fenstern und einem wirklich tollen Ausblick. Das Frühstück war im Preis inkludiert und sehr umfangreich und in die Skybar solltet ihr auch unabhängig davon besuchen, ob ihr im Hotel übernachtet.

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten
Buche das Clarion Hotel Malmo Live hier! Booking.com

Ebenfalls empfehlenswert ist das Radisson Blu Hotel, welches sich direkt im Stadtzentrum befindet. Das Restaurant, in dem es übrigens auch Frühstück gibt, befindet sich in einem der ältesten Fachwerkhäuser von Malmö. Unser Zimmer war recht groß, wir hatten ein Zimmer mit zwei einzelnen Betten und haben gut geschlafen. Frühstück ist im Übernachtungspreis (circa. 180 Euro) inklusive und ist wirklich sehr umfangreich. Der Bahnhof ist knapp 300 Meter entfernt und gut erreichbar.

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten

Buche das Radisson Blu Hotel Malmö hier! Booking.com

Was kann ich in Lübeck & Travemünde entdecken?

Auch auf der deutschen Seite dieser Fährfahrt gibt es einiges zu sehen. Nicht nur Travemünde mit einer wirklich schönen Strandpromenade und ein paar netten Entdeckungen im Stadtzentrum wartet auf Gäste, auch die Hansestadt Lübeck lässt sich ideal in ein paar Stunden erleben. Wir haben unseren Zug bewusst 4 Stunden nach Ankunft gebucht, damit wir uns ein wenig umschauen können.

Strandspaziergang in Travemünde

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten
Okay – der Strand in Travemünde ist sicherlich nicht der längste Strand der Ostsee. Dennoch lässt es sich im Sommer wie im Winter hier gut verweilen. Der Weg zur Stadt ist nah, durch die nahe Hafeneinfahrt gibt es ständig etwas zu sehen und das Meer bleibt im Gegensatz zur Nordsee auch dort wo es ist! Wer möchte kann sich hier im Sommer einen Strandkorb mieten, es sich zum Picknick gemütlich machen und die Zeit einfach genießen. Übrigens – auch der Timmendorfer Strand ist nicht weit.

Besuch im ältesten Leuchtturm Deutschlands

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten
Der älteste Leuchtturm in Deutschland liegt gut versteckt am Ufer der Trave. Fast hätte ich ihn übersehen, ist er doch nicht wie üblich mit weiss und roter Farbe bemalt. Zwar ist er in seiner jetzigen Form aus dem 19ten Jahrhunder, Grundstein und wohl auch der eine oder andere Backstein stammen aus dem 13ten Jahrhundert. Seit 2004 ist der Leuchtturm ein technisches Denkmal und auch ein Museum und zeigt auf 8 Etagen Ausrüstungsgegenstände aus Leuchtürmen und historische Schifffahrtszeichen. Oben gibts ne tolle Aussichtsplattform.   

Zeitreise im Lübecker Holstentor

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten
Das Holstentor ist wohl Lübecks bekannteste Sehenswürdigkeit. Erst vor drei Jahren habe ich erfahren das im inneren des Tores ein wirklich spannendes Museum ist, welches auch besucht werden kann. Hier erfahrt ihr mehr zur Geschichte von Lübeck, vom Holstentor selbst und auch die Herausforderungen, die der Erhalt dieses mittelalterlichen Bauwerkes mit sich bringt. Wusstet ihr, dass ursprünglich drei Tore den Eingang zu Lübeck bewachten?

Altstadtführung durch Lübeck

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten

Lübeck hat eine spannende Geschichte. Schon im 9ten Jahrhundert befand sich hier eine slawische Siedlung, im 11ten Jahrhundert bekam die Stadt an der Trave Stadtrecht und noch heute ist sie eine der bekanntesten Städte aus der Hanse in Deutschland. Auch wenn Lübeck im Krieg zerstört wurde, so gibt es in der Altstadt noch einige besonders schöne Gebäude, welche aufzeigen wie reich die Stadt einst war. Am besten entdeckt ihr diese während einer zweistündigen Stadtführung. Übrigens – wenn ihr könnt, schaut euch das Rathaus von Innen an. Beeindruckend!

Übernachtungsempfehlungen für Travemünde & Lübeck

Das Atlantic Grand Hotel Travemünde liegt nur zwei Minuten vom Strand in Travemünde entfernt und bietet eine moderne Art des klassischen Strandhotel. Neben der guten Erreichbarkeit mit Bus und Bahn hat mir an diesem Hotel auch der Frühstücksraum, der Wellnessbereich und auch die wirklich ruhigen Zimmer gefallen. Wir waren hier zwar im März – hatten aber mit dem Wetter viel Glück. Wer nach einer Fährfahrt also etwas Ruhe braucht, einfach mal hier einchecken. Die Nacht im Hotel gibts ab 209 Euro pro Zimmer.

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten

Buche das Atlantic Grand Hotel Travemünde hier! Booking.com
Ein wenig länger ist mein Aufenthalt im Park Inn by Radisson in Lübeck schon her. 2013 war ich im Rahmen einer Konferenz hier untergebracht.  Das Hotel befindet sich in guter Erreichbarkeit vom Bahnhof und in Stadtnähe. Das Zimmer war damals recht klein (Einzelzimmer) aber mit allen wichtigen Dingen ausgestattet. Sehr empfehlenswert ist jedoch die Bar und vor allem das Frühstück war der Hammer. In diesem Hotel könnt ihr ab 160 Euro ein Zimmer bekommen.
Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten
Buche das Park Inn by Radisson Lübeck hier! Booking.com

Anreise nach Malmö und Lübeck ohne Auto

Jetzt wäre abschließend noch zu klären: Wie kommt ihr nach Malmö oder Lübeck? Beide Städte sind gut angebunden.

Malmö-Travemünde & Lübeck. Mit der Fähre in zwei Welten

Von Hamburg kommt ihr in einer knappen Stunde mit dem Regionalexpress nach Lübeck, von Malmö aus seid ihr in zwei Stunden in Göteborg, in einer Stunde in Kopenhagen und in vier Stunden in Stockholm.

Offenlegung: Wir wurden für eine Fährfahrt zwischen Malmö und Travemünde eingeladen.

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Alle Blogposts des Autors

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kommentare

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner