Nordrhein Westfalen

Das ist ja wie Heimachten!!! – Düsseldorf geizt nicht mit Heimatliebe.

Als gebürtige und heimatliebende Düsseldorfer wissen wir vor allem eines ganz genau. Düsseldorf ist mehr als Schickimicki, Kö und Konsorten. Als kleines „Appetit“-Häppchen möchten Anja und ich Euch drei kleine Freizeitempfehlungen vorstellen, bei denen man nicht selten auch auf uns trifft. ;-)

„Ran an den Speck!“– Der Sommer ist da! 

Urtümlich. So fühlt man sich im beschaulichen Düsseldorfer Stadtteil Niederkassel. Und was passt zu einem urtümlichen Stadtteil besser als eine Schänke? „Im alten Bierhause“  (Vielen bekannt als „Meuser“) nämlich auf der Alt-Niederkassel 75 kann man sich in trauter Geselligkeit so richtig schön laben.

Im Sommer lädt hier eine mit wildem Wein bewachsene Terrasse zum Verbleib ein. Ein köstlicher Tipp am Rande: Sonntags gibt es von 12.00 – 14.30 Uhr dort den besten Speckpfannekuchen der Stadt, kredenzt mit zwei opulenten Gewürzgurken. Hachja, ist die Heimat nicht lecker!?

 

Wo die wilden Tiere wohnen …

Wer bei Wildschweinen an Asterix und Obelix denkt, ist hier genau richtig. Denn der Wildpark im grünen Herzen von Düsseldorf, dem Grafenberger Wald, lädt jung und alt auf Entdeckungstour von rund 100 Tieren ein. „Entdeckungstour“ ist hier nicht nur eine schmückende Umschreibung, sondern wirklich ernst gemeint. Denn präsentiert werden Keiler, Rothirsch, Waschbär und Co nicht. Die Tiere entscheiden vielmehr selbst wann sie sich den Menschen zeigen oder nähern.

Und auch, wenn die kleinen Wildschweine nach dem Besuch nicht als saftiger Braten enden – zum Glück natürlich! – so ein kleines bisschen fühlt man sich dann schon wie in Gallien. Wer darüber hinaus etwas über die Bewohner unserer heimischen Wälder lernen möchte ist auf dem Waldlehrpfad gut aufgehoben. Der Besuch des Parks und die Parkmöglichkeiten sind kostenlos.

 

Grün, grün, grün, ist meine schöne Heimat!

Der Sommer ist eeendlich da. Die Vögel zwitschern, die Blumen blühen, und selbst dem größten Stubenhocker dürfte es schwer fallen, nicht doch einen kleinen Schritt ins Freie zu wagen. Was liegt da näher als den – nicht nur im Sommer – sehr beliebten Düsseldorfer Rheinwiesen einen Besuch abzustatten. Sei es zu einem ausgiebigen Spaziergang, einer Party Fußball, Frisbie und Co, oder einem Picknick mit den Liebsten, hier kann jeder nach Lust und Laune seine sonnige Zeit vertreiben.

Wem nach einer kleinen Stärkung ist, oder sich im Minigolf versuchen möchte, schaut einfach bei dem schönstgelegenen Minigolf Platz in Düsseldorf Niederkassel vorbei.

3 Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar abgeben

Über den Blogger

Daniel & Anja

Daniel und Anja sind hungrig.... auf interessantes aus ihrer Heimatstadt Düsseldorf, auf Entspannung und auf gutes Essen. Ob sportlich unterwegs oder entspannt in der Natur, wir erfahren von den beiden die besten Tipps für "zeitloses" Reisen.