Ein Wochenende zu zweit - unsere Auszeit mit Weekend4Two

Ein Wochenende zu zweit – unsere Auszeit mit Weekend4Two

Wie oft nimmt man sich vor mal wieder ein Wochenende zu zweit zu verbringen und dann kommt, wie so häufig, etwas dazwischen? So auch bei uns. Selbst wenn wir es schaffen einen Tagesausflug zu machen, sind wir spätestens abends wieder zu Hause und schnell in unseren alten Trott. Man sollte an dieser Stelle wohl erwähnen, dass wir mittlerweile 12 Jahre ein Paar sind und wir in unserem Alltagstrott häufiger gefangen sind als uns lieb ist.

Ein Wochenende nur für uns zwei

Daher kam das Angebot eines „weekend4two“ genau richtig. Wir entschieden uns kurzerhand für die Jever Fun Skihalle Neuss. Diese ist von uns zu Hause nicht so weit weg, bietet somit eine kurze Anfahrtszeit und war uns bereits durch einige Skikurse bekannt.

Schon im Sommer hatten wir das Wochenende gebucht. Wie sollte es anders sein? Wir wurden zwei Tage vorher krank. Schon wieder kein Wochenende zu zweit!?  Weekend4two hat es problemlos ermöglicht, den Termin um eine Woche zu verschieben. Wirklich klasse! Die besagte Woche später war es dann endlich so weit. Uns erwartete ein Aktivwochenende zu zweit.

Der Eingangsbereich mit dem verheißungsvollen Schriftzug des Hotels
Der Eingangsbereich mit dem verheißungsvollen Schriftzug des Hotels

Gemeinsam Abenteuer erleben

Ich kann euch jetzt schon sagen: Es war wundervoll.  Wir haben lange nicht mehr so viel zusammen unternommen und miteinander gelacht.

Gestartet sind wir mit dem Kletterpark. Für Daniel mit seiner Höhenangst eine große Herausforderung, aber er hat den Parcour gut gemeistert. Hier habe ich schon gemerkt, dass uns das Wochenende gut tun wird. Gemeinsames Lachen bringt einem den anderen wieder näher.

Nach dem Klettern ging es dann auf die Skipiste. Auch wenn wir schon häufiger zusammen mit Freunden in die Skihalle Neuss gefahren sind, war es dieses Mal das erste Mal zu zweit. Die traute Zweisamkeit war sehr schön und ist doch immer was besonderes.

Nach so viel Aktivität war der Hunger groß. Es ging leider in ein total überfülltes Restaurant in der Skihalle, bei dem der Service leider zu wünschen übrig ließ. Dies wäre normalerweise eine Situation gewesen, in der einer von uns beiden genervt gewesen wäre. (Hunger–>Unterzuckerung–>schlechte Laune). Aber wir ließen uns den bis dahin gelungenen Tag nicht vermiesen und motivierten uns gegenseitig weiter durchzuhalten, auch wenn der Hunger sehr groß war.

"Spannendes" Warten auf die zünftige Brotzeit
“Spannendes” Warten auf die zünftige Brotzeit

Als am Ende das Dessert vertilgt war, gingen wir geradewegs zurück ins Hotel. (Hier sollte kurz erwähnt werden, dass das Restaurant nicht nur von Hotelgästen, sondern auch von den Besuchern der Skihalle genutzt werden kann und der Service des Hotels absolut nicht mit dem schlechten Service im Restaurant zu vergleichen ist)

Ein entspannter Abend im Hotel Fire & Ice

In der sehr schönen Hotellounge mit Blick auf die Skipiste endete entspannt unser gemeinsamer Abend. Die zeitgleiche Après Skiparty nebenan bescherte uns eine fast menschenleere Lounge. Wir genossen die Ruhe, den Blick auf die Skipiste und ließen gemütlich den Tag bei einem leckeren Getränk ausklingen. Anschließend ging es auf unser schnuckeliges Zimmer, welches über eine ebenerdige Dusche und eine gut ausgestattete Minibar verfügt. Einzig die Matratze war für mein Empfinden leider etwas zu hart.

Tiefenentspannt zum Almgolfen

Nach dem Aufstehen ging es zur Stärkung ans Frühstücksbuffet, denn auf uns wartete der Master Course beim Almgolf/Minigolf.

Daniels Frustrationsgrenze ist bei diesem “Spiel” allerdings sehr niedrig, daher war ich mir vorab nicht sicher, ob die entspannte und harmonische Zweisamkeit dieser Herausforderung überleben würde. Mit viel Humor, und da wir beide so tiefenentspannt waren, konnten wir jedoch jede kribbelige Situation retten.

Unser Fazit

Unser “weekend4two” endete schneller als uns lieb war. Auch wenn wir nur 24 Stunden (inkl. Übernachtung) unterwegs waren, haben wir so viel gemeinsam erlebt wie in den letzten Monaten nicht. Ich kann abschließend nur sagen, dass uns dieses Wochenende zu zweit sehr gut getan hat. Jedem einzelnen für sich und auch uns als Paar.

Und mir ist klar geworden, dass wir uns öfters solche kleinen Auszeiten nehmen sollten.

Weekend 4 TwoHotel & AktivprogrammAnreiseWeitere Inspirationen?

Das Konzept von weekend4two sind Reise-Packages, die neben der Übernachtung in der Regel noch weitere Annehmlichkeiten umfassen. Die Angebote richten sich vor allem an Pärchen und Freundes-Paare.

Spezielle Weekend4Two – Pakete  gibt es vor allem für Europa, ein Schwerpunkt sind hier Deutschland, Österreich und Schweiz sowie Frankreich.

Auf der Seite könnt ihr euch natürlich auch Gutscheine bestellen – wenn ihr euch bei dem großen Angebot nicht entscheiden könnt. Mehr Infos – auch zu Last Minute angeboten und Besonderheiten findet ihr unter www.weekend4two.de

Das weekend4two Paket “Pistenspaß in der Skihalle” beinhaltet neben einer Übernachtung im Hotel Fire & Ice sowie einem Abendessen (ohne Getränke) in einem der Restaurants der Skihalle auch ein umfangreiches Aktivprogramm. Unter anderem bekommt ihr zwei Skipässe für die Skihalle Neuss für einen ganzen Tag. Wer keine eigene Ausrüstung besitzt, bezahlt einen Aufpreis für Leihsachen. Ebenso ist im Preis ein Besuch im Kletterpark für eine Dauer von zwei Stunden und freie Nutzung der beiden Almgolf-Kurse inkludiert (Ein Besuch ist hier in den Sommermonaten möglich).

Das Packet kostet für zwei Personen aktuell 219 Euro. Anreise ist nicht inklusive.

Das Hotel verfügt über einen Wellness & Fitnessbereich, den ihr ebenso nutzen könnt.

Zur Skihalle kommt ihr ganz unkompliziert mit dem Auto – unweit der Skihalle befindet sich die A46. Direkt neben dem Hotel und der Skihalle befindet sich ein großer kostenloser Parkplatz. Wenn ihr mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen wollt, so könnt ihr von Neuss Hbf (Seitenausgang nutzen) den Bus 843 “Grefrath” nutzen. Der Ausstieg Skihalle ist nicht zu übersehen.

Offenlegung: Wir wurden von Weekend4two zu einer Auszeit für zwei eingeladen

Daniel & Anja
Daniel & Anja

Daniel und Anja sind hungrig.... auf interessantes aus ihrer Heimatstadt Düsseldorf, auf Entspannung und auf gutes Essen. Ob sportlich unterwegs oder entspannt in der Natur, wir erfahren von den beiden die besten Tipps für "zeitloses" Reisen.

Du willst mehr sehen?

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar