City Pass Norwegen Städtereisen

Lohnt sich die Bergen Card?

Über Bergen (Norwegen) habe ich ja in einem anderen Bericht schon geschwärmt. Heute stell ich euch die Bergen Card vor, deren Kauf sich vor Ort für fast alle Gäste lohnt!

Bild „Bergen Card“ von Bergen Tourist Board – visitBergen.com

 

Die wichtigsten Infos zur Karte.

KostenWo erhältlich?Transport?Was ist inklusive?
Die Bergen Card kostet
für 24 Stunden 240,00 NOK (ca. 26,50 EUR)
für 48 Stunden 310,00 NOK (ca. 34,00 EUR)
für 72 Stunden 380,00 NOK (ca. 42,00 EUR).
Es gibt weitere Rabatte für Kinder (3 – 15 Jahre) und Studenten.
Die Karte könnt ihr vorab online auf den Seiten von VisitBergen (in englischer Sprache) erwerben und euch an eine norwegische Adresse (innerhalb von 7 Werktagen) oder außerhalb von Norwegen (innerhalb von 14 Werktagen) zusenden sowie in Bergen an der Tourist Information hinterlegen lassen.

In Bergen gibt es 12 Verkaufsstellen, an denen die Karte auch direkt vor Ort erworben werden kann.

Kostenlose Nutzung der Bybanen (Stadtbahn) und Busse in Bergen und Umgebung. (Gilt nicht für NSB-Züge).

Kostenlos mit dem Shuttle-Bus vom Flughafen zum Birkelandsskiftet (alle 10 Minuten) und dann kostenlos auf der Bergen Light Rail nach Bergen Stadtzentrum weiter. (Gesamtfahrzeit ungefähr 50 Minuten)

Fahrgäste mit der BergenCard können mit Skyss auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen in Bergen, Sotra, Fjell, Sund, Øygarden, Askøy (inkl. Boot Kleppestø-Strandkaien), Osterøy, Lindås, Meland, Radøy und Os.

  • Freier oder ermäßigter Eintritt zu Museen und Sehenswürdigkeiten (inkl. zum Beispiel: Schwimmbad, Aquarium, Botanischer Garten).
Bergen Reiselivslag / Geir S. Johannessen – visitBergen.com
  • Ermäßigungen für City Sightseeing (auch Fahrradverleih) und beliebte Fjordausflüge.
  • Ermäßigungen für Griegkonzerte, Theater, Tanz und Kino.
  • Freie Fahrt mit Bus und Bybanen in Bergen und Umgebung.
  • In ausgewählten Geschäften auf Bryggen Ermäßigungen.
  • Rabatt auf Essen und Trinken in ausgewählten Restaurants, Kneipen und Cafés.
  • Rabatt auf die Tageskarte für einen Parkplatz in ByGarasjen in Bergen Zentrum.

Alle Rabatte auf einen Blick erhaltet ihr auf den Seiten von visitbergen.com

Die Teilzeitreisender – Ausflugsempfehlungen

Hoch hinaus

Bei schönen Wetter ist die Fahrt mit der Fløibahn wirklich empfehlenswehrt. In nur 6 Minuten kann man aus dem Zentrum direkt zum Gipfel des Fløyen fahren.

Hier oben wartet nicht nur ein Restaurant, sondern vor allem ein toller Panoramablick. So das Wetter mitspielt. Bei uns war das leider nicht der Fall: wir konnten nur in eine dicke Nebelsuppe schauen. Aber die Fahrt alleine ist schon sehr beeindruckend. Recht steil geht der Weg Richtung Gipfel und der Fahrgast kann einige sehr tolle Blicke auf Bergen erhaschen. Die Fløibahn ist mit Kinderwagen und Rollstuhl leicht zugänglich.

Mit der Karte könnt ihr von Oktober bis April kostenlos Fløyen hin und zurück fahren. Von Mai bis September beträgt die Ersparniss 50 % Ermäβigung.

Etwas für „Schlechtwettertage“

Museen gibt es jede Menge in und um Bergen. Fast 30 Museen könnt ihr mit der Bergen Card kostenlos besuchen, einige geben auch einen Rabatt von 50 %.  Eine Übersicht aller Museen und Sehenswürdigkeiten, die ihr mit der Bergen Card besuchen könnt, findet ihr hier.

Wenn ihr keine großen Museums-Gänger seit, dann empfiehlt sich vielleicht ein wenig Genuss. Rabatte gibt es auch beim „Meeresfrüchtegenuss mit Bootsfahrt und Abendessen im Restaurant Cornelius“. Hier bekommt man zum Beispiel ein 5-Gänge Menu für Preis 3 Gänge Menu.

Das Unesco Weltkulturerbe entdecken

Für mich wäre auf jeden Fall eine Bustour Citysightseeing Norway (32% Ermäßigung) eine Wahl. Ich mag Stadtrundfahrten in Bussen. Da braucht man nicht viel machen, sieht jede Menge und bekommt die eine oder andere Story in seiner Landessprache zu der jeweiligen Stadt geliefert. Ich würde wohl bei jeder Station „stoppen“, vor allem die Holzstraßen von Bergen haben es mir angetan.

Interessiert hätte mich ja auch der Rosenkrantztårnet (Turm) mit dem Stadtmuseum Bergen. Der Rosenkrantz Turm wurde im 16. Jahrhundert vom Schlosshauptmann zu Bergenhus, Erik Rosenkrantz, als Festungs- und Wohnturm errichtet und man kann ihn besteigen oder sich einer der Führungen anschließen. Durch die Bergen Card hat man auch hier einen kostenlosen Eintritt.

Rosenkrantzturm – Foto by Wolfgang Möller, Reiseblitz.com

Aber auch – wenn ich es mit Schiffen nicht so habe – der Fjordausflug Bergen – Mostraumen würde mir mehr als zusagen. Hier bekommt man für 20% Ermäβigung auf Tickets für Erwachsene und Kinder eine 3 stündige Fjordrundfahrt zwischen den steilen Felswänden des Osterfjords zum idyllischen Mostraumen, wo das Schiff kaum hindurchkommt!

Unser Ergebnis:

Auf einer Skala von 1 – 6 (Schulnoten) würde ich der Karte eine 2 geben. Die Auswahl der angebotenen Ersparnisse ist  recht groß und jeder Interessierte sollte hier etwas finden. Die Karte rentiert sich am ehesten für „Vollzahler“, da Studenten, Schüler und Rentner einen vergünstigten Tarif bezahlen.

Dazu ist natürlich von Vorteil, dass die öffentlichen Verkehrsmittel in der gewählten Zeit kostenlos genutzt werden können. Sollte man mit dem eigenen PKW anreisen, kann dieser mit der Card preiswerter auf einem Parkplatz abgestellt werden.

Offenlegung: Die Bergen Card wurde uns von Vist Bergen zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar abgeben