Home » Reisethemen » Teilzeitreisen - Service » Buchvorstellung: Der Harz in einem Buch: MERIAN aktiv
Teilzeitreisen - Service

Buchvorstellung: Der Harz in einem Buch: MERIAN aktiv

Als ich den Reiseführer MERIAN aktiv Harz das erste mal in den Händen hielt, hatte ich nur einen Gedanken: Also wieder mal ein Reiseführer… Und dann auch noch für die Gegend von Deutschland in der ich praktisch die meiste Zeit meines Lebens verbracht habe. Ich blickte auf das dunkelblaue, handliche Buch in meiner Hand und war skeptisch. Schließlich kenne ich den Harz wie meine Westentasche. Dachte ich zumindest und dennoch wurde ich neugierig…

Kurz und knapp auf jeweils ein bis zwei Seiten stellt MERIAN aktiv 77 Ideen für die freie Zeit im Harz vor. Für Naturliebhaber ist ebenso etwas dabei wie für Adrenalin-Junkies und Sportbegeisterte.

IMG_1521

Bei jeder Aktivität finden sich zudem Symbole, die direkt auf den ersten Blick unter anderem darüber Auskunft erteilen, ob sie für Familien geeignet, ein besonderes kulturelles Highlight oder etwas für die besonders Aktiven unter uns sind.

Als Zugabe gibt es noch eine Straßenkarte zum Herausnehmen für den kompletten Harz, Stadtpläne von Goslar und Wernigerode sowie einen Veranstaltungskalender, einen Quickfinder mit allen Tipps auf einen Blick und für alle Statistikfans Zahlen, Daten, Fakten.

Schon beim ersten Durchblättern kamen mir neben Gedanken wie ‚Achja stimmt. Da war ich ja schon ewig nicht mehr.‘ auch solche wie ‚Wie jetzt? Das kann man DA machen? Wußte ich gar nicht.‘ Getreu dem Motto ENTDECKE DEINE HEIMAT NEU begab ich mich auf die Reise vor die Haustür.

Und was soll ich sagen…. Es ist schon beeindruckend, wenn man nach nicht einmal einer halben Stunde Fahrtzeit auf den Spuren vom berühmten Goethe wandeln kann, vorbei an einem der ältesten und größten Hochmoore des Harzes und schließlich mit dem unglaublich beeindruckenden Blick aus 1141 Meter belohnt wird. Doch wer nur das Harzer ‚Standartprogramm‘ mit Brockenbesteigung, Hexentanzplatz und Wernigeröder Schloss absolviert, läuft Gefahr unter anderem die Schönheit des traditionsreichen Kurortes Bad Harzburg oder die besten Liköre des Landes im Klostergut Wöltingerode zu verpassen. Oder wie wäre es mit Gleitschirmfliegen über Goslar, Mountainbiking in Hahnenklee oder Wassersport am Juessee nahe Herzberg?IMG_1967

Meine Fazit: es lohnt sich auf jeden Fall einmal einen Reiseführer für die Gegend rund um den Heimatort zu kaufen. Schließlich kennen wir doch alle diese Aussagen wie ‚Das können wir ja immernoch machen.‘ Und am Ende fährt man doch wieder in die Ferne und verpasst die ganzen spannenden Orte und Erlebnisse, die die Heimat zu bieten hat. Egal ob Allgäu, Münsterland oder Rhein-Neckar, MERIAN aktiv hat jede Menge Freizeittipps für draußen und drinnen, für Alleinentdecker und Familien, für gutes und schlechtes Wetter, für Wanderer und E-Biker – kurz: für alle, die aktiv sind. Viel Spaß beim Entdecken und Erleben!

Der Reiseführer MERIAN aktiv Harz ist 2013 in der 1. Auflage unter der ISBN: 978-3-8342-1559-8 zum Preis von 11,99€ erschienen und ist im deutschen Buchhandel erhältlich.

Offenlegung: Der Reiseführer MERIAN aktiv Harz wurde uns freundlicherweise von Travel House Media GmbH im Rahmen einer Rezension zur Verfügung gestellt.

Über den Autoren

Monique & Sven

Monique und Sven zog es früh von Thüringen aus hinaus in die Welt. Nach einer kurzen Begegnung der beiden im Jahr 2000 trennten sich ihr Wege. Sven ging zum Studium nach Stuttgart und Monique einige Jahre später nach Mittelfranken. Während sie an ihrem Reiseroman „Orlando“ schrieb, entdeckte er auf zahlreichen Reisen die Welt. Vor gut einem Jahr führte das Schicksal die beiden wieder zusammen und seit kurzem sind Monique und Sven unser Team in Süddeutschland – immer zur Stelle, wenn es um Kulinarik und Genuss oder sportliche Themen geht. Sven ist eine der Sportskanonen unter den Teilzeitreisenden und für alles zu haben, was mit Mountainbiken, Klettern und Triathlon zu tun hat.

2 Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar abgeben

  • […] Am Donnerstag ist Himmelfahrt: Eine kurze Woche und vielleicht auch langes Wochenende stehen uns bevor, ein guter Anlass für einen Kurztrip. Während Mela sich Europas Hotels von innen anschaut und Fotos macht, wurde Gesa von Renault im Prinzessinnen-Outfit zu den Filmfestspielen nach Cannes geschickt… Was für ein Kurztripp! Der Sonnenschein ließ in Südfrankreich zwar auf sich warten, uns bescherte er in der letzten Woche einen Traumstart in den Sommer. Zeit für luftige Open Airs oder die erste Wandertour durchs Grüne. […]

  • Ach ja, der Harz. Gefühlte 25 Jahre her, daß ich das letzte Mal in Wieda war. Das erste Mal noch mit den Eltern, da gab’s die Mauer noch und der Brocken war nur via Fernglas zu besichtigen. Dann kurz nach dem Mauerfall, für 60 Pf. mit dem Zug nach Werningerode gefahren (und den Magen verdorben :-)) und seit dem nicht mehr. Vielleicht irgendwann mal wieder, meine Eltern fahren regelmäßig hin.

    LG
    Michael

Werde Teilzeitreisender.de - VIP!