Warum das Rheinland die beste Outdoorregion Deutschlands ist!

Warum das Rheinland die beste Outdoorregion Deutschlands ist!

Dieser Beitrag enthält Werbung für Atlas For Men

Ich trete an. Digital. Ich will beweisen, dass meine „Neuheimat“ – das Rheinland – die beste Outdoorregion Deutschlands ist. Und ich will mit eurer Hilfe den Titel gewinnen.

Warum das Rheinland die beste Outdoorregion Deutschlands ist!

Aufgerufen hat zu dieser Aktion das französische Unternehmen Atlasformen. Der Onlineshop bietet ein umfangreiches Sortiment an Outdoor- und Trekking-Bekleidung für Männer und Frauen.

Die Aktion „Die beste Outdoorregion Deutschlands“

Das Unternehmen Atlasformen ruft von Ende März bis Mitte April zu einem interaktiven Wettbewerb auf. 8 Regionen aus Deutschland treten in einem direkten Wettbewerb gegeneinander an – nur eine Region kann am Ende den Titel „beste Outdoor-Region Deutschlands“ erlangen.

Blumen am Rhein
Mit diesem Bild will ich für das Rheinland gewinnen!

Alle acht Regionen werden von Influencern und Bloggern aus der jeweiligen Destination vertreten – so präsentiere ich an dieser Stelle das Rheinland. Eine Übersicht über alle Regionen findest du hier. Es gibt 3 Phasen – und auch drei Themen:

  1. Wahl des besten Outdoorspots (23.03. – 29.03.2022)
  2. Wahl der besten Outdooraktivitiät (30.03. – 05.04.2022)
  3. Wahl der besten kulinarischen Spezialität oder Handwerkstradition (06.04 – 13.04.2022)

Für jedes dieser Themen kannst du erneut abstimmen – am Ende gewinnt die Region mit den meisten Stimmen. Den Votingstand könnt ihr auf der Votingplattform von Atlas For Men jederzeit nachverfolgen!

Voting Outdoorregion Deutschland

 

Doch nicht nur das! Am Ende können nicht nur wir Rheinländer (und Rheinländer-Fans) den Titel gewinnen – unter allen Votingteilnehmern werden auch coole Outdoor-Outfits & Überraschungen verlost.Hier gehts zum Voting!

 

Warum das Rheinland die beste Outdoorregion Deutschlands ist!

Nun trete ich ja sicherlich gegen viele Regionen an die mit tollen Naturmonumenten, mit viel Wasser und mit hohen Bergen beeindrucken können. Das Rheinland hat all diese Sachen auch.

Warum das Rheinland die beste Outdoorregion Deutschlands ist!

Etwas kleiner zwar – aber dafür ist der nächste Biergarten nicht weit. Das Rheinland ist mit mehreren Großstädten zwar dicht besiedelt – was jedoch auch Vorteilhaft für die gute Erreichbarkeit der meisten Outdoor-Ziele ist. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln die Natur entdecken? Im Rheinland ganz einfach möglich – es gibt sogar Bücher darüber!

Ich habe dich noch nicht überzeugt? Nun – dann stell ich dir 6 besonders schöne Ausflugsziele in die Natur des Rheinlands vor und hoffe, ich kann damit deine Stimme für die Region am Rhein gewinnen!

Burgen, Schlösser und ganz viel Wald im Siebengebirge

Der Rhein schlängelt sich gut 226 Kilometer durch Nordrhein-Westfalen. Streng genommen gehört die ganze Strecke zum Rheinland – wobei die Region ab Krefeld bis zur niederländischen Grenze offiziell als Niederrhein bezeichnet wird. Aber fangen wir doch im Süden an. Denn rund um Bad Honnef und Königswinter geht es rund um den Rhein hoch hinaus.

Warum das Rheinland die beste Outdoorregion Deutschlands ist!Das Siebengebirge bietet steile Wege – aber auch tolle Ausblicke und vor allem: Eigenen Wein. In Oberdollendorf befindet sich das einzige Weinanbaugebiet von NRW. Dorthin gibt es auch einen Weinwanderweg – welcher schon seit ein paar Monaten auf meiner Wunschliste steht. Mein Highlight war eine Tour in 2020 – auf der wir unter anderem auf einer 10 Kilometer langen Wanderungen den Biergarten mit diesem Ausblick oben entdeckt haben. Wer noch mehr entdecken will – Melanie hat es in 5 Touren über alle 7 Berge geschafft.

Die Wahner Heide – zwischen Großstadt und Biotop

Als ich vor Jahren das erste mal von der Wahner Heide unweit des Flughafen Köln/Bonn hörte frage ich mich ehrlich gesagt: Mit dem Motorenlärm – kann das schön sein? Und dann war ich das erste mal dort wandern. Und noch ein zweites Mal. Und ein drittes Mal bei der Heideblüte. Ich wurde im letzten Jahr auf einer Runde durch das Naturschutzgebiet von einem wilden Reh angeschaut – was nur wenige Meter von uns aus dem Gebüsch kam.

Warum das Rheinland die beste Outdoorregion Deutschlands ist!

Die Wahner Heide befindet sich im Randgebiet von Köln. Ein Teil davon wird auch heute noch militärisch genutzt – aber genau dieser Nutzung hat das 2000 Hektar große Gebiet wohl zu verdanken das hier alles kreuz und quer wachsen kann wie es will. Es gibt Dünen (wie am Meer), es gibt Heide (die im August toll blüht) und es gibt Ausblicke in den Dschungel (wie auf dem Bild vom höchsten Berg der Wahner Heide). Schaue ich von oben auf das grün – dann mag ich kaum glauben, dass um die Ecke regelmäßig Flieger starten oder 5 Kilometer weiter eine Großstadt beginnt. Unweit der Wahner Heide befindet sich auch noch die Ville Seenplatte – ebenfalls ein wunderschönes Naherholungsgebiet und ideal für kurze Wandertouren.

Mit dem Rad entlang der Rheinauen unterwegs

Das Rheinland bietet vielerorts gut ausgebaute Radwege. Auch ich bin regelmäßig auf der Strecke zwischen Dormagen und Köln unterwegs und genieße bei gutem Wetter die beeindruckenden Baumalleen entlang der Rheinauen. Das doch vergleichsweise dicht bebaute Rheinland hat da wirklich einen großen Vorteil – der nächste Biergarten ist selten weit entfernt.

Warum das Rheinland die beste Outdoorregion Deutschlands ist!

Auf der Strecke zwischen Köln und Düsseldorf gibt es so einiges zu entdecken. Die mittelalterliche Stadt Zons ist genauso beeindruckend wie die Schiffsbrücke an der Wuppermündung (drei Schiffe mit dem Namen Einigkeit, Recht und Freiheit). In Leverkusen lässt sich mitten auf dem Bayer-Gelände ein wunderschöner japanischer Garten bestaunen und kurz vorm Fähranleger von Hitdorf gibt es ein besonderes Café in einem Kran. Auch ein Abstecher nach Monheim und ins Haus Bürgel lohnt sich. Besonders cool ist die Fahrt mit dem Rad auch wegen der Möglichkeit einer Fährfahrt. Das ist zwischen Düsseldorf und Köln in Zons und in Hitdorf möglich.

Altrheinarme rund um Düsseldorf erwandern

Der Rhein ist im Rheinland allgegenwärtig. Im Laufe der Jahrhunderte wechselte der Fluss immer mal wieder das Bett. Übrig geblieben sind Seitenarme und sogenannte Altrheinarme – die selbst rund um die Großstädte aufgrund der Hochwassergefahr nicht bebaut werden. Viele davon sind Naturschutzgebiete und bieten sich gut für eine Auszeit an. Allein rund um Düsseldorf gibt es zwei sehr sehenswerte ehemaligen Rheinverläufe. Da wäre zum einen der Urdenbacher Altrhein – der sich im Naturschutzgebiet Urdenbacher Kämpe befindet. Vor allem im Herbst ist diese Strecke einfach nur traumhaft und ideal für eine kurze Auszeit.

Warum das Rheinland die beste Outdoorregion Deutschlands ist!

Auf der anderen Seite des Rheins – gegenüber vom Düsseldorfer Flughafen – befindet sich die Ilvericher Altrheinschlinge. Auch hier lässt sich das Wechselspiel zwischen Wasser und Natur beobachten und an schönen Frühlingstagen genießen. Beeindruckend finde ich hier auch die Tatsache, das ein Teil der Altrheinschlinge von einer Autobahn untertunnelt wurde. Hätte ich es nicht auf dem Navi gesehen, dann wäre mir das gar nicht aufgefallen!

Ruhrgebiets-Natur am Rhein entdecken

Moers liegt am unteren Niederrhein und ist irgendwie noch Rheinland, aber irgendwie auch nicht. Denn hier beginnt auch der westliche Rand des Ruhrgebietes und während noch in den kommenden 70er Jahren hier im Schacht Kohle gefördert wurde entwickelte sich der Ort Moers zu einer typisch niederrheinischen Ortschaft. Heute stehen die Förderbänder still – auf und um die Abraumhalden sind heute häufig nur noch Ausflügler und Wanderer zu finden.

Geleucht Halde Rheinpreussen
Geleucht Halde Rheinpreussen

Mein Highlight war die Halde Rheinpreussen. Nicht nur wegen dem markant rot leuchtendenen „Geleucht“, sondern auch wegen dem Waldsee und der tollen Kurzwanderstrecke, die Halde, Wald und See ideal miteinander verbindet. Wer nur zum Geleucht wandert, der hat was verpasst. Ganz in der Nähe von Moers, in Neukirchen, gibt es die Halde Norddeutschland. Auch hier lässt sich Natur und Kultur mal anders entdecken. Was ich gut finde: So können Rheinländer auch Ruhrgebietsluft schnuppern – und haben anschließend vielleicht auch Lust auf ein Haldenhopping!

Abstecher ans Dreiländereck

Wusstet ihr, dass auch Aachen zum Rheinland gehört? Auf dem Valser Berg kannst du sogar in drei europäischen Ländern gleichzeitig sein. Dort befindet sich der Grenzstein zu Belgien und den Niederlande. Hier oben ist immer etwas los – für Outdoorfans gibts deshalb gleich einen Ausflugstipp fürs Umland. In den Wäldern rund um den Grenzstein finden ruhesuchende garantiert einen passenden Ort. Ich fand wirklich überraschend wie ruhig es schon wenige Meter hinein in den Wald wird. Rund um das Dreiländereck gibt es auch noch diverse Ausstellungstücke im Wald – die vor allem für Kinder interessant sein sollten.

Warum das Rheinland die beste Outdoorregion Deutschlands ist!Auch in Sachen Geschichte ist die Region rund um Aachen recht spannend. Hier sind in den Wäldern noch Wallanlagen aus dem zweiten Weltkrieg zu finden – die Region war in den Schlusstagen des Krieges heiß umkämpft. Hier sind also nicht nur Grenzgänge, sondern auch Zeitreisen möglich.

Du hast Lust auf noch mehr Outdoorerlebnisse im Rheinland?

Hier haben ich euch nur 6 spannende Outdoorerlebnisse aus dem Rheinland vorgestellt. Es gibt derer aber noch viel mehr. So sind wir in 2020 auf dem Grüngürtel-Weg einmal rund um Köln gelaufen, haben rund um Neuss wirklich schöne Alleen und Wälder entdeckt und haben uns begeistern lassen von den Feldern und Wäldern rund um Krefeld. Wie ich Anfangs schon sagte – dass Rheinland ist vielfältig. Und genau deshalb sollten wir auch den Titel als Outdoorregion gewinnen!

Offenlegung: Dieser Beitrag entstand in bezahlter Kooperation mit einer Kampagne von Atlasformen.

 

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Alle Blogposts des Autors

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner