Wales Coast Path - 10 Jahre walisischer Küstenpfad und wir

Wales Coast Path – 10 Jahre walisischer Küstenpfad und wir

Dieser Beitrag enthält Werbung für den Wales Coast Path

Gut drei Jahre ist meine Reise nach Wales her und mir kommt es vor wie eine Ewigkeit. Habe ich euch erzählt das die Küstenwanderwege, Burgen und die Züge mein Grund für einen Besuch in Wales waren? Auf unserer zweiwöchigen Tour von Cardiff nach Conwy haben wir dann auch einige Küstenwanderwege besucht.

Wales Coast Path - 10 Jahre walisischer Küstenpfad und wir

2022 wird der Wales Coast Path 10 Jahre alt.

Dieses Jubiläum geht einher mit einer Vielzahl von spannenden Aktionen vor Ort. So finden Walkingfestivals statt, es gibt geführte Wanderungen  (wie geführten Wanderungen und sogenannten Walking-Festivals),

Gut zu wissen!

Wer sich für die Events und Empfehlungen rund um das Jubiläum des Küstenwanderwegs interessiert findet diese auf der Wales Coast Path Anniversary Seite von Visit Wales. Während der nächsten Monate werden mehrere Wandertouren organisiert, an denen Ihr teilnehmen könnt. Auf verschiedenen Strecken werden diverse Picknickmöglichkeiten eingerichtet.

Ebenfalls spannend – zahlreiche Destinationen in Wales sind Teil des Dark Sky Preserve. Hier könnt ihr am Abend einen klaren Sternenhimmel genießen. Auch dazu wird es verschiedene Aktionen geben.

Damit ihr einen Eindruck davon bekommt was euch bei einem Besuch auf dem Wales Coast Path erwartet will ich euch hier meine Wanderungen entlang der walisischen Küste einmal vorzustellen.

Was ist der Wales Coast Path und wie erkenne ich die Strecke?

Beim Wales Coast Path handelt es sich – wie der Name schon sagt – um einen Küstenwanderweg in Wales. Wales als Halbinsel wird dabei auf 1400 Kilometer einmal umrundet. Die ersten Strecken (rund um Conwy) wurden übrigens schon 1997 gekennzeichnet. Seit 2002 ist die gesamte Strecke als solche gemarkt.

Wales Coast Path Alternativer Weg
Hier erkennt ihr einen rot-gelben Kreis, dieser zeigt den alternativen Wales Coast Path an

Der ist relativ simpel zu erkennen – wie ihr hier unten auch auf einem Bild vor den Toren von Conwy erkennen könnt. Es handelt sich um eine Muschel in einem Kreis. Die gelb-blauen Kreise zeigen den klassischen Wales Coast Path, die rot gelben geben alternative Routen an.

Was sind denn die Wales Coast Path Etappen?

Die gesamte Strecke ist 1400 Kilometer lang und teilt sich in 8 Bereiche ein:

1. North Wales Coast & Dee Estuary (Strecke 132 km)
2. Isle of Anglesey (Strecke 217 km)
3. Llŷn & Snowdonia Coast (264 km)
4. Ceredigion (119 km)
5. Pembrokeshire Coast Path (291 km)
6. Carmarthenshire (108 km)
7. Gower & Swansea Bay (111 km)
8. South Wales Coast & Severn Estuary (157 km)

Wir sind vor allem an der North Wales Coast und am Pembrokeshire Coast Path Etappen gelaufen. Kleine Touren von 4 – 10 Kilometer.  An dem West Coast Path haben wir jedoch ein paar wenige Stops gemacht und haben die Landschaft aus dem Auto bestaunt und vor allem auch Wales mit dem Zug genießen können.

Wales Coast Path - 10 Jahre walisischer Küstenpfad und wir
Küste in Cardigan, Wales

Doch wie waren denn unsere Wales Coast Path Erfahrungen? Wo hat es uns am besten gefallen und welche Wanderrouten können wir empfehlen? Es ist schwierig sich für eine der schönen Touren zu entscheiden. Wenn ihr übrigens noch was mehr zum Wales Küstenpfad erfahren wollt, hier gibt es (in Englisch) alle Informationen dazu

Unsere kurzen Wandertouren am Pembrokeshire Coast Path

Nach 3 Tagen in Cardiff und 3 Stunden im Zug nach Tenby hatten wir Lust auf viel Natur. Das Wetter war „britisch“ – demzufolge haben wir für die Region Pembrokeshire auch eher kurze Touren eingeplant. Die bieten dennoch einige schöne Ein- und Ausblicke!Unsere erste Strecke führt uns von Tenby nach Saunderfoot.

Von Tenby nach Saundersfoot

Unsere Tour startet am Tenby South Beach. Wenn ihr Glück mit Ebbe und Flut habt könnt ihr euch an dem kleinen Strandabschnitt unten ein paar tolle Höhlen anschauen. Schon kurze Zeit später geht es recht steil bergauf. Auf den Treppen zur höchsten Stelle der Tour musste ich mehr als einmal halt machen – doch schon beim ersten Blick über die steilen Küstenabschnitte in Richtung Tenby wusste ich – jeder Meter hat sich gelohnt. Die Landschaft? Wild und doch schön. Die Ausblicke? Selbst bei Usselwetter beeindruckend.

So schön ist Wales

Wir hatten das Glück bei Ebbe in Saundersfoot anzukommen. Vom Strand aus ist es dann möglich trockenen Fußes einen Blick in den Hafen zu werfen und zwischen den Schiffen entlangzulaufen! Aus dem kleinen Küstenort sind wir anschließend wieder mit dem Bus zurück nach Tenby gefahren. Wenn ihr mehr zu Tenby und unsere Tour erfahren wollt, klickt gerne hier.

Eine kleine Runde zur Küste von St. Davids

Von ein wenig Nebel lassen wir uns doch nicht unsere Reise verderben! Genau diesen Gedanken hatten wir in St. Davids. Die Kathedrale haben wir uns natürlich angeschaut und dennoch lockte uns die Natur. Zugegeben – viel haben wir unterwegs nicht gesehen – dafür hatte die Runde kaum Höhenmeter und hatte vielleicht auch wegen dem Nebel eine ganz besondere Stimmung. Wales Coast Path - 10 Jahre walisischer Küstenpfad und wirDie Wege selbst sind weit genug von der Klippe weg und führten uns immer auf dem richtigen Weg. Eine Madonna und eine kleine Kapelle sowie mehrere Schafe lotsten uns dann anschließend zurück zur Kathedrale. Asche auf mein Haupt – über den Tag in St. Davids habe ich noch gar nicht geschrieben. Unsere kleine Runde zur Küste könnt ihr jedoch hier finden!

Auf dem Wales Coast Path am Strumble Head

Einmal jedoch war uns das Wetter auf dem Pembrokeshire Coast Path hold. Und auch wenn die Anreise mit Auto auf schmalen Wegen für Mitteleuropäer wie uns ein wenig abenteuerlich war – der Weg hat sich gelohnt. Wir waren an einem der bekanntesten Fotomotive von Wales – am Strumble Head. Besuchen kann man diesen übrigens nicht – ein Zaun versperrt den Weg. Dafür lässt sich auf der Wanderstrecke von 5 Kilometern so einiges tolles entdecken.

Wales Coast Path - 10 Jahre walisischer Küstenpfad und wir

Auf der Strecke hatten wir fast immer Blick auf die Küste, konnten Robben im keltischen Meer beobachten und die beeindruckende Kombination zwischen Natur und steiler Felsenküste bestaunen. Und das Wetter spielte natürlich auch mit. Das Titelbild stammt übrigens auch von dieser Tour. Ihr möchtet sie nachlaufen? Ich hab sie hier auf Komoot hinterlegt.

Drei traumhafte Touren in drei Tagen – und wir waren wirklich immer nur kurz für 1-2 Stunden unterwegs. Was ein Traum ist wohl eine Wanderung auf dem ganzen Wales Coast Path?

Eindrücke vom Wales Coast Path an der Westküste

An der walisischen Westküste haben wir leider keine Zeit für eine Wanderung gehabt. Ein paar Eindrücke haben wir euch dennoch mitgebracht und auch noch einen Tipp! Wenn ihr zwischen all den steilen Küsten auch ein wenig „walisischen Sandstrand“ haben möchtet solltet ihr euch einen Abstecher nach Harlech in der Nähe von Portmadog empfehlen.

Wales Coast Path - 10 Jahre walisischer Küstenpfad und wir

Hier lässt es sich über eine Strecke von über 10 Kilometern am Strand flanieren. Wenn ihr noch etwas Zeit habt – auch die Castle Harlech ist wirklich sehenswert!

Wandern auf dem North Wales Coast Path

Den zweiten Teil unserer Wales Reise haben wir in Conwy und Umgebung verbracht. Wir hatten perfektes Wetter und das 5 Tage lang. Warum wir in dieser Zeit nur zwei Wandertouren „geschafft“ haben? Fragt mich nicht. Vielleicht lag es daran das uns die Cottage in Conwy so gut gefallen hat. Oder vielleicht weil wir einfach mal einen Tag spontan mit der Bahn nach Holyhead gefahren sind (ohne Grund!). Vor allem die folgende Tour am Wales Coast Path war wirklich nett!

Mynydd Y Dref Runde von Conwy

Bei besten Wetter haben wir eine knapp 9 Kilometer lange Runde auf dem alternativen Wales Coast Path angesetzt. Die Tour bietet einiges an Höhenmetern – bei knapp 25 Grad und keinem Wölkchen am Himmel kam wir damals ordentlich ins Schwitzen. Unterwegs sind wir Segelfliegern und wilden Schafen begegnet – sonst war die Wanderung jedoch nicht allzu überlaufen.

Wales Coast Path - 10 Jahre walisischer Küstenpfad und wir

Ein persönlicher Tipp: Haltet euch hier am besten an die ausgeschriebenen Wege. Mein Freund kannte eine „Abkürzung“ , die schlussendlich quer durch irgendwelche Büsche führte und länger dauerte. Den Juni kann ich für eine Tour hier absolut empfehlen! Wenn ihr übrigens wissen wollt was wir sonst noch in Conwy erlebt haben, hier findet ihr den Bericht dazu.

Lust auf eine Wander-Reise nach Wales?

Ihr wollt es uns gleich machen und eine Wanderreise in Wales buchen? Eine wirklich tolle Übersicht an pauschalen Angeboten rund um das Thema Wales findet ihr auf erlebewales.de. Hier könnt ihr auch mehr zu den verschiedenen Wales Ways erfahren.

Wales Coast Path - 10 Jahre walisischer Küstenpfad und wir

Wie komme ich nach Wales?

Wer nach Flügen in Richtung Wales schaut wird schnell merken – von Deutschland aus gibt es kaum Flüge nach Cardiff. Wer in NRW wohnt hat da einen entscheidenen Vorteil. Amsterdam ist in zwei Stunden mit der Bahn erreicht, mit dem Flieger sogar noch kürzer und ab Amsterdam könnt ihr regelmäßg in gut 90 Minuten nach Cardiff fliegen.

Auf klm.de findet ihr weitere Informationen zu den Flügen und Anbindungen. Flüge gibt es ab 168 € Hin- und Zurück.

Offenlegung: Bei diesem Beitrag handelt es sich um bezahlte Werbung für den Wales Coast Path

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Alle Blogposts des Autors

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner