Balkonblick auf die Berge Lindner Oberstaufen Allgäu - Lindner Hotel und Spa Oberstaufen
Lindner Parkhotel & Spa Oberstaufen - Traumkulisse / Blick vom Zimmer auf den Kurpark

Charming Allgäu in Oberstaufen

Schrothkur oder Private Spa ? – oder besser gleich beides ? – das Lindner Parkhotel & Spa

Zefix* – jetzt haben sie mich rum gekriegt, die Allgäuer! Zugegeben: Wenn ich die Wahl habe zwischen Meer und Berge – ich ziehe das Meer vor. Ich kann gar nicht sagen warum das so ist – vielleicht traumatische Kindheitserinnerungen an nervige Schulwanderungen, welche ich mit Bergen verbinde? Selbstverständlich spricht rein gar nichts gegen eine schöne Heidi-Kulisse als Urlaubsziel, nichtsdestotrotz muss ich mir immer einen kleinen Schubs geben, um mich für die Berge zu entscheiden.

Nachdem wir letztes Jahr Südtirol und die Schweizer Berglandschaft erkundet haben, sind wir nun einmal ins schöne Allgäu gefahren. Ja, ja, und die Allgäuer – die Schlawiner – haben mein (Urlaubs-)Weltbild ganz schön ins Wanken gebracht. Kennt Ihr das? Im Urlaub – sagen wir mal in Spanien – trinkt man einen tollen Wein, man nimmt ihn mit nach Deutschland und dann schmeckt er gar nicht mehr? Unser Allgäu-Kurzurlaub bescherte mir ein ähnliches Erlebnis, nur zeitlich umgekehrt: Zuhause – vor dem Urlaub ein „Hhhm-hhhhm-Gefühl“ und im Urlaub dann das „Wow-Gefühl“.

Ca. 4 ½ Std. Autofahrt vom Rhein-Main-Gebiet und schon bietet sich dem/der geneigten Reisenden ein 100%iger Kulissenwechsel: Großstadtdschungel vs. Landidylle. Sobald wir die Autobahn verlassen hatten und die letzten ca. 40 km bis nach Oberstaufen fuhren, zogen grüne Wiesenlandschaften mit bunt-blühenden Frühlingsblumen und GRASENDEN KÜHEN an uns vorbei. „HA!“ sage ich, „Die Kühe, die sind ja sowas von Klischee, die sind vom Allgäuer Tourismusverband engagiert!“ Nee, sind sie natürlich nicht, aber dies war mein erstes, Allgäuer „Klischee-trifft-Realität-Aha-Erlebnis“. Wieso „Aha-Erlebnis“? Ich durfte vielfach feststellen, dass die – vielleicht etwas kitschig-verklärten – Bilder, die man vom Allgäu hat, tatsächlich zutreffen, aber, im Gegensatz zu den Bildern im Kopf, sind die echten Eindrücke wunderschön!

Moderne Zimmerausstattung gepaart mit traditionellen Allgäuer Elementen aus Oberstaufen

Wunderschön ging es nach unserer Ankunft im Lindner Parkhotel & Spa Oberstaufen gleich weiter, denn das Zimmer mit dem dazugehörigen Ausblick – auf Kurpark und Bergkulisse – waren klasse. Und hier, als wir auf den Balkon standen – das nächste „Aha-Erlebnis“: Im Hintergrund – auf der Tonspur sozusagen – hörten wir Kuhglockengebimmel!!! Wo sind die Lautsprecher? Ach nee, das ist ja echt hier! Auch die Inneneinrichtung des Zimmers hat uns stilvoll auf das Allgäu eingestimmt. Eine gelungene Mischung aus traditionellen Elementen, modern umgesetzt. Zum Beispiel finden sich in der Bettrückseite Stickereimuster aus der Oberstaufener Tracht und der Ohrensessel mit Fußhocker sieht nicht nur urig aus, sondern ist auch noch sehr bequem.

Bemerkenswert fanden wir auch das Bad, das zwar sehr klein, aber sehr geschickt aufgeteilt ist (Stichwort „Bänkle“ à siehe Foto), kein Problem mit der Ablage der eigenen Utensilien.

Übrigens, was wir auch bemerkenswert finden: An der Rezeption wird man bei der Anreise freundlich und unaufgeregt mit einem warmen, dezent parfümierten Tuch für die Hände begrüßt – hat uns gut gefallen!

Kulinarischer Hochgenuss oder Schrothkur – für jede(n) Geschmack das passende Angebot

So, Check-in erledigt, Zimmer bezogen, Klamotten u.ä. im Zimmer verteilt und nun? HUNGER – auf zum Abendessen! Wir hatten auf der Hotel-Homepage bereits schon einmal geschaut, was uns so kulinarisch erwarten könnte und somit bestand eine gewisse Erwartungshaltung, die nicht enttäuscht wurde. Nein, auch wenn Oberstaufen für die „Schroth-Kur“ bekannt ist, wir haben die „klassische“ HP-Verpflegung genossen und ausgiebig geschlemmt. (Wer möchte, kann im Lindner Hotel übrigens auch Schroth-kuren.) An jedem Abend gab es ein üppiges Salatbuffet sowie drei Gänge, die am Platz serviert wurden. Bei dem Hauptgang konnte man sich zwischen Fleisch, Fisch oder einer veganen Speise entscheiden, fast in jedem Gericht fanden sich regionale Einflüsse und Zutaten wieder. Abrunden konnte man das Menu mit einer Käseauswahl am Buffet.

Unser Highlight beim Essen: Die pfiffigen Aperitif-Vorschläge, die jeden Abend wechselten. Den ersten Abend wurde ein Sekt mit Veilchensirup angeboten, hhhhhmmm sehr zu empfehlen. Außerdem fanden wir, dass die allabendliche Live-Klavierbegleitung eine sehr schöne Stimmung beim Essen geschaffen hat.

Kleiner – persönlicher – Exkurs zum Thema Service: Der Service und die Mitarbeiter/innen im Lindner Parkhotel & Spa Oberstaufen fanden wir sehr angenehm, aufmerksam aber nicht aufdringlich. Die Gratwanderung zwischen „aufmerksamen Service“ und „die Gäste nerven“ ist für Menschen, die im Dienstleistungsbereich arbeiten nicht einfach und ist ja nun auch vorrangig vom persönlichen Empfinden des Gastes abhängig. Wir hatten den Eindruck, dass die Mitarbeiter/innen im Lindner Parkhotel & Spa Oberstaufen ein gutes Gefühl hatten, wie sie mit den einzelnen Gästen jeweils eine angemessen umgehen, was wir als professionell und bemerkenswert erachten.

Neben Zimmer und Essen gibt es natürlich noch mehr zum Lindner Parkhotel & Spa Oberstaufen zu erzählen: Dem Spa Bereich des Hotel und unseren Erlebnissen dort, haben wir separate Berichte gewidmet (Rosentraum im Private Spa, Spa Genuss mit Bergpanorama). Darüber hinaus sei noch erwähnt, dass es im Hotel täglich Sport und Freizeitangebote gibt, welche von Gymnastik, Entspannung, über geführten Wanderungen bis zu Vorträgen reichen. Wer für sich bleiben möchte, kann am hoteleigenen Innen- oder Außenpool auf einer der Liegen entspannen und darüber nachdenken, ob das Kuhglockengeläut vom Band kommt oder echt ist ;-). Über das Tagesprogramm wird man morgens, beim Frühstück in der Hotelzeitung „Gästezeit“ informiert.

Wichtige InfosAdresseMehr darüber im Internet
  • Empfehlenswertes Hotel mit einer gelungenen Mischung aus (Allgäuer) Tradition und Gemütlichkeit, kombiniert mit zeigemäßen, modernen Elementen, die einem 4-Sterne-Hotel-Standard gerecht werden.
  • Prima geeignet für eine kleine Auszeit, Entspannung im Spa und in der Natur für gestresste „Städter“.
  • Tolle Lage, unmittelbar am Kurpark mit Bergpanorama (unbedingt Zimmer mit Blick auf den Kurpark buchen).
  • Ganzjährige Reisezeit, da zu jeder Jahreszeit Aktivitäten im Hotel bzw. in Oberstaufen möglich sind. Interessant: In der Woche nach Karneval (Fasching) findet in Oberstaufen die „Kölner Woche“ statt. Dann feiern Kölner Karnevalisten über den Aschermittwoch hinaus weiter!
  • Sehr gute Küche mit verschiedenen Ernährungsangeboten (Schroth-Kur, Logi-Methode, vegane Kost) und einem charmanten Service.
  • Stimmige Arrangement-Angebote mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis.

Lindner Parkhotel & Spa Oberstaufen
Argenstraße 1
D-87534 Oberstaufen/Allgäu
Deutschland

Telefon: +49 8386 703-0

Telefax: +49 8386 703-704

E-Mail: info.parkhotel (@) lindner.de</a>

*Zitat einer berühmten, Allgäuer Krimi-Romanfigur (Kluftinger)

Offenlegung: Vielen Dank an das Team vom Lindner Parkhotel & Spa Oberstaufen, wir wurden im Mai 2015 zu drei Übernachtungen mit Verpflegung und einer Spa Anwendung in das Lindner Parkhotel & Spa Oberstaufen eingeladen.

Andreas und Milena
Andreas und Milena

Wir, Andreas und Milena sind in Frankfurt am Main beheimatet und nun schon seit mehreren Jahren als Teilzeitreisender.de-Autoren aktiv. Neben Beiträgen aus „unserer“ Bankenmetropole Frankfurt am Main und dem Rhein-Main-Gebiet liegt unser Hauptaugenmerk auf Kulinarik, Wellness und unentdeckten touristischen Schätzen in Deutschland und Europa. Da wir mittlerweile zu dritt sind, schauen wir uns unsere Reiseziele nun auch mit Kinder- und Elternaugen an.

Du willst mehr sehen?

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare