Home » Reisethemen » Teilzeitreisen - Service » 10 Dinge die uns in einem guten Hotelzimmerbad begeistern – Teil 1
Teilzeitreisen - Service

10 Dinge die uns in einem guten Hotelzimmerbad begeistern – Teil 1

1 – Laubsauger oder Windkanal ?

Ihr kennt sie sicher alle, diese angeschraubten Plastikkisten mit dem Staubsaugerschlauch. Soviel Krach wie sie machen, so wenig Leistung bringen sie mit. Wir bezeichnen diese Hotel-Haartrockner gern als „Laubbläser“ oder „Laubsauger“. Deshalb gehört zu unseren TopTen ganz klar ein richtiger Haartrockner mit ordentlich Leistung, mehreren Stufen und einer ausreichend langen Geräteschnur, damit man zum Trocknen der Haare bequem vor dem Spiegel stehen kann (wie z.B. im 25hours-Hotel in Zürich).

2 – Fluten oder Nicht-Fluten, das ist hier die Frage

Egal ob Badewanne oder Duschkabine, es ist immer prima, wenn man beim normalen Gebrauch der Dusch-Brause nicht gleich das ganze Bad mit flutet. Ein Wasserrand auf dem Teppich vor der Türschwelle zum Bad gibt Aufschluss, ob die Vor-Bewohner auch schon das Zimmer geflutet haben :-). Deshalb von uns ein Hoch auf funktionierende, richtig dimensionierte Abflüsse und fachgerecht montierte Wannen,  Duschwände, -kabinen und -vorhänge.

Hotel Parco San Marco - Lago Lugano
funktional…mit allem was man in einem Bad erwartet

3 – „Platz, Platz –  ich brauche Platz!“

Auch wenn das Hotel die Handtücher und Toilettenartikel wie Duschgel, Shampoo und Bodylotion zur Verfügung stellt, wir haben immer jeder einen „Kulturbeutel“ mit der geliebten Zahnpasta und den anderen persönlichen Pflegeutensilien dabei. Frauen (und auch immer mehr Männer) haben zusätzlich noch ihre Kosmetik dabei. Ist es da nicht schön, wenn es im Hotelzimmerbad eine geeignete Ablagefläche gibt ? Am besten ist diese Ablagefläche gut zu erreichen und so positioniert, dass man sie beim Duschen nicht mit wässert. Deshalb gehört zu unseren TopTen auch die Ablagefläche im Bad. Das Bad muss dazu nicht unbedingt groß sein. Es gibt auch pfiffige Lösungen für kleine Bäder (wie z.B. im Lindner-Hotel in Oberstaufen).

 

,,, in einem Private Spa … ist natürlich richtig viel Platz :-)

4 – Tageslicht und frische Luft

Wir mögen Licht und frische Luft. Allein aufgrund der baulichen Gegebenheiten sind aber viele Hotelbäder leider keine Tageslichtbäder. Es fehlt dann auch ein Fenster zum Lüften. Wir freuen uns immer, wenn das Belüftungssystem für´s Bad funktioniert und gut gewartet ist. Was uns wenig begeistert sind verstaubte bzw. leistungsschwache Dunstabzüge – immer gut daran zu erkennen, dass der Badspiegel beim Duschen schnell  anläuft und die Silikonfugen sich dunkel verfärbt haben (Schimmel !).

Tageslicht im Bad…hier mit hellem Sichtschutz

5 – Bart ab oder Schminke dran

Für Männer ist ein Rasierspiegel (mit Vergrößerung) und Beleuchtung (= wahrer Luxus) im Bad immer eine sehr schöne Sache. Besonders wenn man(n) aus Müdigkeit bei der morgendlichen Rasur die Augen noch nicht ganz so weit auf bekommt  :-) , hilft so ein Spiegel ungemein bei der Beseitigung auch der letzten Bartstoppeln. Für die Damen ist der Spiegel natürlich wunderbar praktisch für die Gesichtskosmetik – ich sage nur Lippenstift und Lidstrich….

Spieglein, Spieglein an der Wand…

……. Fortsetzung folgt ……..

AnreiseÜbernachtungsempfehlungWeitere Inspirationen?

Anreiseinformationen zu den im Beitrag genannten Hotels findet Ihr über den Link zum jeweiligen Hotel unter dem Karteireiter „Übernachtungsempfehlung“ in dieser Infobox. Habt Ihr in Hotels besondere Hotelzimmerbaderfahrungen gemacht ? Bitte nutzt unsere Kommentar-Funktion und gebt uns einen Tipp, wohin wir mit unserer Kamera unbedingt einmal reisen sollten.

Die Bilder in diesem Beitrag stammen u.a. aus folgenden Hotels:

Diesmal freuen wir uns auf Eure Inspirationen und Tipps. Habt Ihr schon Hotelbadezimmer entdeckt, die Euch fasziniert bzw. begeistert haben und über die es zu berichten lohnt ? Dann schreibt uns und unseren anderen Lesern Euren Tipp in das Kommentarfeld. Wir freuen uns auf Eure Anregungen und Berichte :-).

Über den Autoren

Andreas und Milena

Frankfurt. Dass diese Stadt als Herz des Rhein-Main-Gebietes mehr zu bieten hat, will euch das junge Paar mit einigen Beiträgen und Bildern zeigen. Es gibt mehr und auch weniger versteckte Ecken, die diese Stadt liebens- und lebenswert machen. Unsere Experten für Mitteldeutschland zeigen euch einen ganz anderen Blick auf die Finanzmetropole und die umliegenden Ausflugshighlights.

Schreib einen Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar abgeben

Werde Teilzeitreisender.de - VIP!