Heimatliebe Frankfurt am Main - GrünGürtel

Heimatliebe Frankfurt am Main – GrünGürtel

Ganz ehrlich: Wer von Euch würde in Frankfurt am Main eine Düne vermuten?

Jaaaaaaaaa, wir haben eine echte (Binnen-) Düne, die „Schwanheimer Düne“! Dieses ca. 60 ha große Naturschutzgebiet ist Teil des „GrünGürtels“ Frankfurt. Der „GrünGürtel“ wiederum ist ein Landschaftsschutzgebiet, das sich ringförmig (fast geschlossen) um das Kernstadt-Gebiet Frankfurts windet. Der Verlauf des „GrünGürtels“ entspricht zum großen Teil dem Flußlauf der „Nidda“ (ein Zufluss des Mains), sodass der „GrünGürtel“ z.T. auch ein „Wassergürtel“ ist.

Warum nun ein grüner Gürtel für die Stadt Frankfurt? Hat das was mit „Gürtel enger schnallen“ zu tun? Nee! Die Geschichte des „GrünGürtels“ hat in den 1960er Jahren seinen Ursprung, wo schon damals weise Stadtplaner erkannt haben, dass den Bewohnern der wachsenden Stadt Frankfurt auch entsprechende Grün- bzw. Ausgleichsflächen gegenüber der zunehmenden Wohn- und Industriebebauung zur Verfügung stehen sollten. Außerdem kann man ihn als „Grüne Lunge“ Frankfurts“ bezeichnen, denn er trägt zu einem ausgewogenen Stadtklima bei. Seit 1991 ist der rechtliche Status des „GrünGürtels“ sogar in einer „GrünGürtel-Verfassung“ geregelt.

So, genug Historie und trockene Theorie, was hat der „GrünGürtel“ denn nun zu bieten?

  • Auf dem ca. 8.000 Hektar (= ca. 1/3 des Stadtgebiets!) ausgewiesenen GrünGürtel-Gebiet finden sich vielfältige Landschaftsformen, die man in einer Großstadt nicht unbedingt vermuten würde: Auen, Wiesen, Wälder, die Oberräder Kräuterfelder, Teile des Stadtwalds, Obstwiesen, Weiher u.v.m.
  • Diverse Wander- und Radwege, auch als Rundwege ausgelegt und gut ausgeschildert.
  • Parks, Rast-, Grill- und (Wald-)Spielplätze, Lernstationen.
  • Der 185 m „hohe“ Frankfurter Hausberg „Lohrberg“ mit dem Lohrpark.
  • Kultur- und Naturdenkmäler.
  • Regelmäßige Führungen und Veranstaltungen… und, und, und.

Der „GrünGürtel“ lässt sich hier nicht abschließen beschreiben, wenn ihr in Frankfurt seid und mal das „Grüne“ Frankfurt entdecken möchtet, dann sucht Euch unter den zahlreichen Ausflugszielen einfach was spannendes aus und los geht’s.

ÖPNV: puuuhh, das hängt davon ab, wo genau Ihr den „GrünGürtel“ entdecken wollt, der RMV hilft oder

Weitere Infos zum „GrünGürtel“ Frankfurt unter: http://www.frankfurt.de

Ach, hätte ich beinahe vergessen: Nur im Frankfurter „GrünGürtel“ lässt die das Vorkommen des einzigartigen „GrünGürteltiers“ (Dasipus frankonia) nachweisen. Ein Exemplar wird regelmäßig am „Alten Flugplatz“ (Bonames) gesichtet.

P.S.: Sorry, schöne Fotos fehlen noch, werden aber als bald wie möglich nachgereicht…

Andreas und Milena
Andreas und Milena

Wir, Andreas und Milena sind in Frankfurt am Main beheimatet und nun schon seit mehreren Jahren als Teilzeitreisender.de-Autoren aktiv. Neben Beiträgen aus „unserer“ Bankenmetropole Frankfurt am Main und dem Rhein-Main-Gebiet liegt unser Hauptaugenmerk auf Kulinarik, Wellness und unentdeckten touristischen Schätzen in Deutschland und Europa. Da wir mittlerweile zu dritt sind, schauen wir uns unsere Reiseziele nun auch mit Kinder- und Elternaugen an.

Du willst mehr sehen?

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar