Hessen

Heimatliebe Frankfurt am Main – Ort der Stille

„Money makes the world go round, world go round, world go round…“ – bezeichnend für die Zeil (Frankfurts Shopping-Meile in der Innenstadt). Oft genug ist der Slalom, den man hier absolvieren muss, um sich durch die Menschenmassen zu schlängeln, mehr als anstrengend. Hinzu kommen mehr oder weniger wertvolle Musikbeiträge, von minder oder mehr begabten „Künstlern“, die an jeder Ecke stehen. Gedränge – Hektik – Lärm – manchmal braucht man einen Moment zum Durchatmen. Wo? Wie bei einem Tornado – wo es in der Mitte am ruhigsten ist – genau im Zentrum: Der Ort der Stille.

 

Der für mich ganz besondere Ort in der Frankfurter Innenstadt befindet sich im Innenhof der Liebfrauenkirche, die gleichzeitig Klosterkirche des angeschlossenen Kapuzinerklosters ist. Wenn man den Hof betritt, so wird man sofort von der regelrecht abrupten Ruhe überrascht, die man nur Schritte vom Rummel der Zeil entfernt findet. Im Hof gibt es Bänke zum Verweilen sowie eine Marienstatue, vor welcher man Kerzen anzünden kann. Die vielen brennenden Kerzen unterstreichen die beruhigende Stimmung dieses Ortes.

Ich persönlich finde es sehr spannend dort zu sitzen und zu beobachten, welche Menschen dort hinkommen: Man darf diesbezüglich wirklich überrascht sein – es sind alle da, Geschäftsleute im Anzug, Junge, Alte, Flippige, eher konservativ wirkende…

Der Zugang zum Hof der Stille kann von zwei Seiten erfolgen (über die Neue Kräme oder das Schärfengäßchen).

 

Tipp: Vor dem Zugang zum Hof (Neue Kräme) befindet sich der „iPunkt“ (katholischer Kirchenladen) – der mir ebenfalls wie in einer Ruheoase anmutet. Man erhält dort auch u.a. einen Kaffee + Kuchen – ein freundliches Lächeln inklusive. Wenn man dort sitzt und seinen Kaffee schlürft, fühlt man sich wie in einem Schaukasten mit Blick nach draußen, wo alles (Hektische) an einem vorbeifließt und man in Ruhe alles beobachten kann.

Frankfurt - Ort der Stille / Liebfrauenkirche
Frankfurt – Ort der Stille / Liebfrauenkirche

 

ÖPNV: Haltestelle Hauptwache (alle S-Bahnen, U-Bahnen 1-3 und 6-8)

2 Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar abgeben

Über den Blogger

Andreas und Milena

Wir, Andreas und Milena sind in Frankfurt am Main beheimatet und nun schon seit mehreren Jahren als Teilzeitreisender.de-Autoren aktiv. Neben Beiträgen aus „unserer“ Bankenmetropole Frankfurt am Main und dem Rhein-Main-Gebiet liegt unser Hauptaugenmerk auf Kulinarik, Wellness und unentdeckten touristischen Schätzen in Deutschland und Europa. Da wir mittlerweile zu dritt sind, schauen wir uns unsere Reiseziele nun auch mit Kinder- und Elternaugen an.