Katwijk aan Zee - Kurzurlaub an der holländischen Nordseeküste

Katwijk aan Zee – Kurzurlaub an der holländischen Nordseeküste

Ich liebe das Meer. Vor allem die Nordsee mit ihren wirklich stürmischen Tagen bietet mir immer wieder die Möglichkeit, den Alltag zu vergessen und den Kopf frei zu bekommen. Es tut so gut, einfach mal wieder durchatmen zu können.

Nun wohne ich nicht “umme Ecke” – eine Anreise zur Küste ist deshalb für mich unabdingbar. Mein Lebensmittelpunkt liegt im Rheinland und so bietet sich die holländische Nordseeküste für ein Wochenende natürlich am ehesten an. Je nachdem, an welchen Ort die Reise gehen soll, dauert die Anreise mit dem Auto 3-4 Stunden und mit dem Zug ebenso lange. Da Holland ein sehr gutes und recht pünktliches öffentliches Verkehrsnetz besitzt, kann ich euch eine Reise ohne Auto nur empfehlen.

Aber reden wir nicht viel um den heißen Brei herum – in den nächsten Tagen gibt es nun meine Kurzurlaubsideen für ein Wochenende in Holland am Meer. Los geht es mit Katwijk aan Zee.

Katwijk Nordsee (4)
Viel los in Katwijk.

Katwijk aan Zee

Wer die Einsamkeit sucht, der wird an schönen Sommertagen in Katwijk wohl keine Ruhe finden. Die Gemeinde Katwijk bietet auf 18,73 km² knapp 64.232 Einwohnern Platz und ist damit die am dichtesten besiedelten Gemeinde der Niederlande.  Ich muss ehrlihch zugeben, dass ich vorab ein wenig Sorgen hatte, das mir ein Urlaub hier “zu viel Trubel” sein würde. Das Gegenteil war der Fall. Durch kühles Herbstwetter Mitte Juli war der Strand bis auf ein paar wenige Mutige weitestgehend leer und auch die wunderschöne Promenade war wenig frequentiert.

Strand

Der Strand bietet im Sommer einige Strandpavillions  mit Strandkörben, windgeschützten “Relaxzonen” und Spielplätze, doch das hat wohl fast jeder Strand in Holland.

Was mich weit mehr beeindruckt hat ist der gut ausgebaute Haupteingang zum Strand, der einen barrierefreien Zugang bis zur Sandgrenze gewährleistet. Zwischen Strand und Boulevard gibt es eine Dünenlandschaft, die jedoch nicht nur schön aussieht. Unter ihr versteckt sich ein interessantes Tiefgaragen – Konzept. An der Promenade von Katwijk aan Zee parken Autofahrer direkt unter den Dünen. Klingt schräg – ist aber so. Wer nicht mit dem Auto unterwegs ist, kommt mit dem Bus von Leiden aus in knapp 20 Minuten direkt an den Boulevard, vom Flughafen Schiphol ist man knapp 45 Minuten unterwegs.

Katwijk Nordsee (8)
Darunter verbirgt sich eine Tiefgarage

Der Strand ist recht sauber, Muscheln habe ich jedoch keine besonderen gefunden. Vielleicht ist Juli aber auch nur die falsche Jahreszeit?

Übernachtung

Wir haben in den Steeds aan Zee nur eine Querstraße vom Boulevard entfernt gewohnt. Unsere Ferienwohnung war frisch renoviert mit allen möglichen Wichtigkeiten wie kostenfreien Internetzugang, einer kleinen Küche, einem Balkon und einem gemütlichen Schaukelstuhl. Mal ehrlich – die Holländer können Räume wirklich gut einrichten. Der Mix von neuen und alten Einrichtungsgegenständen ist hier super gelungen.

Die Bank und den Sessel hätte ich mir am liebsten mitgenommen. Das Bett war herrlich gemütlich und wer möchte, kann vor Ort auch frühstücken. Im Haus gibt es einen Fahrstuhl – mir scheint, das hier das Thema Barrierefreiheit wichtig ist. Wir haben für eine Nacht (am Wochenende) zu zweit 110 Euro bezahlt (Juli 2016)

Am Boulevard selbst habe ich einige Hotels gesehen und auch ich im Ort selbst werden zahlreiche Wohnungen vermietet. In In Katwijk aan Zee gibt es keine Ketten-Hotels – ich finde dies vor allem in der “Skyline” ganz angenehm, da kein “Bettenbunker” das Bild stört.

Gastronomie / Verpflegung

Der Küstenort hat schon am Boulevard einige Restaurants und auch direkt am Strand könnt ihr gar nicht mal so schlecht speisen. Wenn ihr Fisch essen wollt, empfehle ich euch einen Besuch beim Fischwinkel Schuitemaker. Dort könnt ihr nicht nur frischen Fisch kaufen sondern auch gleich genießen. Das Schuitemaker – Restaurant hat nur bis 21 Uhr geöffnet und ist meist gut besucht – deshalb empfehle ich euch, frühzeitig oder sogar Mittags hier aufzuschlagen.

Fast alle Hotels bieten Frühstück an, wenn ihr wollt, könnt ihr aber natürlich auch am Strand frühstücken. Für alle Frühaufsteher habe ich jedoch eine schlechte Nachricht. Am Sonntag öffnen die Strandbuden erst um 10 Uhr.  Sehr gemütlich und preislich ganz okay ist das Strandpaviljoen Zilt. 

Shopping

In Katwiijk aan Zee gibt es zahlreiche Geschäfte, am Sonntag jedoch haben die meisten geschlossen. Solltet ihr also am Samstag anreisen, so solltet ihr frühzeitig daran denken, euch alles wichtige zu organisieren. In einer kleinen Einkaufstraße, die vom Boulevard Richtung Stadt verläuft könnt ihr notwendige Kleinigkeiten und alles wichtige besorgen.

Katwijk Nordsee (10)
Überall gibt es in Katwijk etwas zu entdecken.

Sehenswürdigkeiten

In der kurzen Zeit habe ich auf “Relaxmodus” umgeschaltet und die meisten Sehenswürdigkeiten links liegen gelassen. Sehenswert ist jedoch der alte Leuchtturm der Stadt und die Kirche, die sich beide am Boulevard befinden. Wer aufmerksam an den Dünen vorbei läuft, der wird sicherlich noch das eine oder andere coole Kunstwerk entdecken. Versprochen!

Preisniveau

In Katwijk habe ich trotz Wochenende und Hauptsaison noch eine bezahlbare und gute Unterkunft bekommen. Auch die Anreise mit Bus und Bahn von Amsterdam ist mit 14 Euro recht günstig. Essen gehen ist im niederländischen Durchschnitt, für ein Abendessen zu zweit solltet ihr mit Getränken an die 50 Euro einplanen.

Katwijk Nordsee
Barrierefrei in den Dünen spazieren.
Janett
Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Du willst mehr sehen?

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare