7 Ideen für Urlaub am See in Deutschland

7 Ideen für Urlaub am See in Deutschland

Dieser Beitrag enthält Werbung für Babista.de

Wusstet ihr das es Deutschland laut Umweltbundesamt mehr als 12.000 Seen gibt? Dazu zählt der Bodensee (der auch als der tiefste und größte See in Deutschland gilt) genauso wie der kleine Baggersee unweit deiner Heimatstadt. In diesem Jahr wo ein Urlaub an der Nord- und Ostsee entweder schwer möglich oder gar unbezahlbar ist werde ich mich eher den Binnengewässern widmen. Und eines kann ich euch verraten – ein Urlaub in Deutschland am See ist entspannend und unglaublich vielfältig.

See im Wildpark Dülmen
See im Wildpark Dülmen

Wo gibts denn die meisten Seen in Deutschland?

Früher einmal dachte ich das es in Thüringen schon viele Seen gibt. Aber denkste – nach meinem ersten Urlaub in Brandenburg wusste ich – das Bundesland besteht gefühlt nur aus Wasser. Etwas mehr als 2850 Seen gibt es hier. Dicht gefolgt ist es von Baden-Württemberg, welches mit knapp 2800 Seen aufwarten kann.

Ratzeburger See als Teil der Lauenburgischen Seen
Lauenburgische Seen

Dahinter kommt erst mal lange nicht – und irgendwann Mecklenburg-Vorpommern mit 2044 Gewässern. Thüringen – und jetzt kommt es – hat nur 58 Seen. Die Stadt mit den wenigsten Seen in Deutschland ist Hamburg – hier wurden nur 11 Seen registriert. In Cottbus wurde dazu schon 2004 eine Datenbank erstellt. Wen das interessiert – hier gibt es ein Paper dazu.

An welchem See lohnt sich denn Urlaub in Deutschland?

Nun ist natürlich klar das nicht jeder See geeignet für jeden Urlaub ist. So gibt es einige Seen auf denen Motorbootfahren nicht erlaubt ist und auch das Schwimmen ist zum Beispiel in Stauseen nicht gestattet. Wenn ihr euch eine Region mit Seen ausgesucht habt schaut bei Google nach was auf und an eurem Wunschsee erlaubt ist.

7 Ideen für Urlaub am See in Deutschland
Idylle am Chiemsee

Geht auch davon aus das es an beliebten Seen wie Bodensee, Chiemsee oder der Mecklenburgischen Seenplatte durchaus auch etwas voller sein kann.  Doch was kann man an den verschiedenen Seen unseres Landes so alles tun?

Am See wandern gehen.

Ich bin in den letzten Monaten viel zu Fuß unterwegs gewesen. Vor allem Strecken am Wasser sind mir dabei positiv in Erinnerung geblieben. Ich kann noch gar nicht mal sagen woran das liegt – aber Seen locken. Und fast nichts ist schöner als an einem See auf einer Bank zu rasten und dabei das Spiel der Sonne auf dem Wasser zu genießen. Das Wanderungen rund um den See beliebt sind merken wir auch oft daran, dass wir selten alleine unterwegs sind.

Laacher See Rheinland Pfalz
Ein Blick auf den Laacher See in der Vulkaneifel

Ein wirklich schöner See zum Wandern liegt in der Vulkaneifel. Der Laacher See ist ein derzeit nicht aktiver Vulkan, welcher durch Grundwasserzuläufe zu einem 3,3 km² großen Gewässer angewachsen ist. Rund um den See gibt es einen schönen circa 12 Kilometer langen Wanderweg auf dem nicht nur der Blick auf die Region möglich ist, ab und an kann man auch im Wasser vulkanische Aktivität beobachten.

7 Ideen für Urlaub am See in Deutschland
Spaziergang am Unterbacher See bei Sonnenuntergang

Schöne Seen zum Umrunden gibt es jedoch fast überall. In NRW kann ich die Ville Seenkette in der Nähe von Bonn oder den Unterbacher See in Düsseldorf empfehlen. Bei beiden sind die Touren selten länger als 7 Kilometer. Etwas umfangreicher sind dann schon die Umrundung des Chiemsees mit fast 64 Kilometern.

Gut zu wissen!

Mein Tipp: Vor allem Stauseen sind ideal für Rundtouren, oft gibt es hier auch ausgebaute Rundwanderwege. Wenn ihr Inspirationen braucht kann ich euch einen Blick auf meinen Zweitblog Teilzeitwandern.de und meinen Account bei Komoot empfehlen. Hier werden im Sommer einige “Seen-Routen” online gestellt.

Aktivsport am See

7 Ideen für Urlaub am See in Deutschland
Am Unterbacher See gibt es sogar Teambuilding Projekte – bei denen aktiv und in der Gruppe ein Boot zusammengebaut und dann ausprobiert wird.

Mittlerweile gibt es viele Seen an denen nicht nur ein Ausflug mit dem Tretboot möglich ist. Die Auswahl an Aktivsport am oder im See ist mittlerweile unglaublich vielfältig. Ob das beliebte SUP (StandUpPaddeling), Rudern, Yoga auf dem Wasser oder auch Wasserski fahren (was übrigens vielerorts auch ohne viel Wind mit Seilbahnen geht) – gerade größere Seen bieten unglaublich viele Aktivangebote. Ich kann hier auch wieder vom Unterbacher See berichten und kann euch lokal fürs Rheinland auch Wasserskifahren in Langenfeld und in Dormagen empfehlen.

Badeseen in Deutschland

Natürlich will ich das Thema Badeseen nicht außen vor lassen. Auch wenn Baden im See anfänglich etwas ungewohnt ist (vor allem wenn Pflanzen am Seeboden sind) so ist es jedoch die natürlichste und schönste Möglichkeit sich im Wasser zu erfrischen.

Vor allem in Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern gibt es viele Seen wo Baden ohne Probleme möglich ist. Die besonders schöne Feldberger Seen-Region hat Andreas 2019 vorgestellt. Im Norden (Brandenburg, Mecklenburg Vorpommern) und auch in Bayern gibt es eine Vielzahl von sehr schönen Badeseen. Auch im Laacher See (den ich euch bei den Wandertouren vorgestellt habe) könnt ihr an ein paar Stellen baden – er ist mit 20 Grad sogar recht warm.

7 Ideen für Urlaub am See in Deutschland
Wusstet ihr das es sogar am Baldeneysee in Essen eine Badestelle gibt? Am Seaside Beach gibt es einen kleinen Steg an dem in der Ruhr schwimmen möglich ist. Hier gilt jedoch: Vorher informieren!

Das schwimmen in vielen Seen jedoch ist vor allem seit den letzten heißen Sommer ein schwieriges Thema. Vor allem Seen ohne viel Wasseraustausch sind bei den warmen Temperaturen oft von Algen betroffen und daher nicht ganz ungefährlich zum Schwimmen.

Gut zu wissen!

Mein Tipp (falls ihr baden wollt): Informiert euch vorher (via Google oder bei der Stadtverwaltung des Ortes) ob das Schwimmen in eurem See erlaubt und aktuell gestattet ist. Fördert den Algenwuchs nicht unnötig durch Kosmetikas und Creme am Körper und duscht vor dem Bad anständig.

Bootsverleihe an deutschen Seen

Eine weitere Möglichkeit für entspannten Urlaub auf den deutschen Binnengewässern ist es ein Boot zu mieten. Je nach See solltet ihr dafür einen Bootsführerschein haben oder jemanden kennen der über einen solchen verfügt.

7 Ideen für Urlaub am See in Deutschland
Auch in Lindau am Bodensee gibt es einen Bootsverleih.

Ich bin bisher leider noch nicht so viel auf privaten Booten unterwegs gewesen. Dennoch gibt es für alle von euch die eine hilfreiche Quelle suchen kann ich euch die Deutschlandkarte für Bootsverleihe von Babista* empfehlen. Hier werden euch nicht nur die Seen und Flüsse angezeigt an dem ihr Boote ausleihen könnt, es wird euch auch verraten wo ihr einen Führerschein braucht und wo nicht. Ähnlich wie bei einem Wohnwagen ist mit einem Charterschiff auch Urlaub auf Distanz möglich. Hierfür eigenen sich vor allem Seen einer gewissen Größe wie zum Beispiel Bodensee, Chiemsee und auch die Seenplatten in Mecklenburg Vorpommern.

Mit dem Ausflugsdampfer (oder der Fähre) über einen See

Wer ganz gechillt das Treiben am oder auf dem See erleben will dem sei eine Fahrt mit dem Ausflugsdampfer oder Ausflugsboot empfohlen. Auf allen größeren Seen in Deutschland gibt es ein solches Angebot und im Fall des Bodensees je nach Region sogar mehrere Anbieter. Hier lohnt es sich definitiv sich vorab über Preise und Service an Bord zu informieren.

 

MS Schwalbe II
Mit der MS Schwalbe II könnt ihr den Kemnader See und eine Schleussenfahrt auf der Ruhr erleben

Viele Schiffe sind vor allem in der Hauptsaison und an Wochenenden gut besucht. Wer einen Platz “außen” haben will der muss früh da sein.

Gut zu wissen!
Mein Tipp: Vor allem bei Rundfahrten mit mehreren Anlegestellen lohnt es sich oft nicht direkt an der Hauptanlegestelle sondern schon eine Station vorher einzusteigen. So seid ihr an Bord wenn das Boot sich leert und könnt euch die besten Plätze sichern. Nachteil ist, das ihr auf manchen Booten Wartezeiten habt.

Seen zum Angeln in Deutschland

Erst vor kurzem habe ich von erfahren das Angeln wieder stark im Trend liegt. Und ich muss ja auch zugeben – ich finde es durchaus auch ganz entspannend. Außer damals in Kanada – als 3 Stunden kein einziger Fisch an meiner Leine zubiss. Aber das ist eine andere Geschichte.

Angeln auf Deutschen Seen
Ein Angelsymbolbild (mit mir). In Deutschen Seen kann man schon den einen oder anderen Hecht oder mal eine Forelle fangen.

Recht beliebt bei Anglern sind neben den zahlreichen deutschen Flüssen vor allem der Bodensee und die Mecklenburgische Seenplatte. Auch der Biggesee in NRW (zwischen Sauer- und Siegerland) bietet eine große Vielfalt an natürlich herangewachsenen Fischen. Kundige Angler wissen natürlich die besten Plätze. Ich habe mir sagen lassen das vor allen an Flussmündungen und in Bereichen mit sauerstoffreicheren Wasser die besten Fische tummeln. Ganz wichtig! Beim Angeln solltet ihr immer eine offizielle Erlaubnis haben. Gerade aktuell wird das auch häufig kontrolliert.

Wellness am See

Okay – aktuell ist das Thema Wellness am See sicher schwierig realisierbar. Dennoch gibt es einige Hotels mit Spa die sich direkt an einem See befinden. Am Scharmützelsee unweit von Berlin liegt das Esplanade Hotel, in Neuruppin gibt es das Resort Mark Brandenburg und im Gut Ising am Chiemsee gibt es auch einen wirklich tollen Wellness-Bereich.

Eine Seesauna am Best Western Hotel Frankenhorst
Eine Seesauna am Best Western Hotel Frankenhorst

Wer also keine Lust auf Aktivurlaub am See hat sollte sich informieren ob es in der Nähe ein Wellnesshotel gibt.

Übernachten oder Campen am See

Nach einem schönen Tag am See hab ich immer wieder Lust darauf gleich dort zu bleiben und entspannt die Nacht am See zu erleben. Die einfachste und günstigste Möglichkeit hier ist zelten.

7 Ideen für Urlaub am See in Deutschland
Auf dem Foto von Andreas sieht man wie nah die Zeltplätze am Wasser sind.

Dort seid ihr ganz nah dran. Natürlich ist auch Campen oder im Hotel übernachten eine gute Option. Ein wichtiger Punkt gerade in der Dämmerung und bei ruhigen Seen: Auf Mückenschutz achten!

*Offenlegung: Dieser Artikel wurde ermöglicht von Babista, es handelt sich um einen bezahlten Betrag.

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Alle Blogposts des Autors

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Plugin von Real Cookie Banner