Home » Reisethemen » Europa » Frankreich » Versailles – die Mutter aller Prunk-Schlösser
Frankreich

Versailles – die Mutter aller Prunk-Schlösser

Vor den Toren von Paris liegt die Mutter aller Prunkschlösser – Versailles. Bei einer Paris-Reise solltet Ihr einen Abstecher dorthin nicht versäumen. Für den Besuch in Versailles ist es sinnvoll, einen ganzen Tag einzuplanen. Dies liegt zum einen an der Größe der Schlossanlage und zum anderen an der meist benötigten längeren Zeitspanne, um ins Schloss eingelassen zu werden.

Versailles Schloss

Das Schloss kann man bequem mit unterschiedlichen Bahnen von Paris aus erreichen. Es gibt insgesamt drei Bahnhöfe, die fußläufig vom Schloss aus zu erreichen sind – Versailles Château Rive gauche, Versailles Chantiers und Versailles Rive droite. Vor dem Schlosseingang bilden sich meist länger Schlangen. Wenn Ihr noch nicht im Besitz einer Eintrittskarte seid, müsst Ihr diese im linken Gebäude vor dem Haupteingang des Schlosses kaufen (Kennzeichen i). Um Zeit zu sparen, solltet Ihr die Ticket-Automaten nutzen. Sie funktionieren mehrsprachig und akzeptieren alle gängigen Kreditkarten. Wenn Ihr Versailles mit mehreren Personen besucht, empfiehlt sich eine Aufgabenteilung, um viel Zeit (!) zu sparen. Nur eine(r) geht die Eintrittskarten kaufen. Die Anderen stellen sich bereits in der Warteschlange für Eingang A (= links) an. Der Eingang B ist leider nur für vorangemeldete Reisegruppen nutzbar.

Die lange Wartezeit resultiert aus den Sicherheitskontrollen, die denen an Flughäfen ähneln. Die Mitnahme von Getränken und Essen ist sehr stark begrenzt. Ihr solltet es aber dennoch versuchen, in Taschen bzw. im Rucksack etwas mit ins Schloss zu nehmen. Die gastronomischen Angebote im Schloss sind begrenzt und sagen wir „etwas sehr preisintensiv“.

Versailles Brunnen

An Samstagen und Sonntagen von April bis Oktober sowie zu ausgewählten Feiertagen sind die Wasserspiele und Springbrunnen in den Parkanlagen in Betrieb und es wird klassische Musik dazu gespielt – ein echtes Erlebnis für Augen und Ohren. Der Eintrittspreis erhöht sich dann jedoch auf stolze 25,00 € p.P. (Stand Mai 2014, Normalpreis).Wir empfehlen Euch bequemes Schuhwerk, denn die Anlagen sind sehr weitläufig. Im Eintrittspreis ist auch ein Audioguide enthalten. Im Erdgeschoß schaltet er sich automatisch an, wenn Ihr den betreffenden Raum betretet. Im Obergeschoß erfolgt die Auswahl über die Zifferntastatur des Audioguides und die angezeigten Kennnummern.

Versailles Aussicht

Wir Wünschen Euch viel Spaß im Reich des Sonnenkönigs Ludwig XIV. und gutes Wetter zum Genießen der Parkanlagen. Weitere Infos gibt’s unter www.chateauversailles.fr

Über den Autoren

Andreas und Milena

Frankfurt. Dass diese Stadt als Herz des Rhein-Main-Gebietes mehr zu bieten hat, will euch das junge Paar mit einigen Beiträgen und Bildern zeigen. Es gibt mehr und auch weniger versteckte Ecken, die diese Stadt liebens- und lebenswert machen. Unsere Experten für Mitteldeutschland zeigen euch einen ganz anderen Blick auf die Finanzmetropole und die umliegenden Ausflugshighlights.

1 Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar abgeben

Werde Teilzeitreisender.de - VIP!