Portugal

Marzipan aus Portugal: a casa da Isabel

Wo die Hühner Überstunden machen – ein Besuch bei a Casa da Isabel in Portimão

Was für eine Auslage ! - im Café von a casa da Isabel
Was für eine Auslage ! – im Café von a casa da Isabel

Vor uns steht Sara, eine backbegeisterte junge Frau und Tochter der Inhaberin, nach der diese portugiesische Familienbäckerei benannt ist. Mit viel Begeisterung berichtet sie von den Anfängen bei a Casa da Isabel im Juli 1998. Die Backwaren und das Marzipan werden ausschließlich nach Rezepten der eigenen Familie oder von engen Verwandten hergestellt. Authentizität ist also immer gewährleistet. Neben Sara, den Eltern und ihren beiden Geschwistern sind noch vier weitere Mitarbeiter in der Bäckerei beschäftigt.

Wir haben das Glück und dürfen kurz einen Blick in die Backstube werfen, die sich direkt neben dem Laden mit angeschlossenem Café befindet. Was für eine kleine Backstube und was für süße Leckereien, die hier alle von Hand gemacht sind.

Nach den Hauptzutaten gefragt, bekommen wir Eier, Mandeln, Zucker, Walnüsse und Zimt genannt – alles Zutaten, die auch Bäcker in Deutschland verwenden. Und doch ist hier Einiges ganz anders.

Wieviel Eier passen in eine Tigelinha de Alvor – dem „Renner“ hier in der Bäckerei ? Wir wissen es nicht, erfahren aber, dass in der Hauptsaison (den Sommermonaten) ca. 30.000 Eier (!) verarbeitet werden. Portugiesische Hühner sind offenbar Nachtschichten und Feiertagsarbeit gewöhnt.

Tigelinha de Alvor
Tigelinha de Alvor

Portugiesisches Marzipan – ein Genuß

Nun ist es endlich so weit, wir dürfen selbst kosten und erfahren, dass das portugiesische Marzipan, welches wir gerade lustvoll in unseren Mündern verschwinden lassen, aus nur drei Zutaten besteht – Mandeln, Zucker und Wasser. Auch die Mandeln selbst werden in der Backstube geputzt/geschält, zerkleinert und verarbeitet, also Handarbeit von Anfang bis Ende. Die Qualität hat sich herumgesprochen, denn a Casa da Isabel beliefert auch Restaurants mit ihren Leckereien.

portugiesisches Marzipan und Tigelinha de Alvor
portugiesisches Marzipan und Tigelinha de Alvor

Wenn Ihr an der Algarve Urlaub macht, solltet Ihr nicht an Portimão vorbei fahren. Die Bäckerei mit dem kleinen Café liegt direkt in der Fußgängerzone und ist ganzjährig geöffnet. Wir können nur sagen „Mmmh lecker !“.

AnreiseÜbernachtungsempfehlungWeitere Inspirationen?

Portimão ist sehr gut über die Autobahn A 22 zu erreichen, die alle größeren Bade- und Hafenorte der Algarve mit dem Flughafen Faro verbindet. Die Bäckerei a casa da Isabel und das angeschlossene Café befinden sich in der Fußgängerzone von Portimão. Die genaue Anschrift lautet:  Rua Direita 61 in  8500-626 Portimão.

Einzelne Hotelempfehlungen wollen wir Euch hier nicht geben, denn es gibt an der Algarve so viele verschiedene Unterkünfte, so dass jeder etwas für seinen Geschmack passendes finden kann. Einen Hinweis gibt es von uns aber doch: der Strand Praia dos Três Irmãos in Alvor hat uns besonders gefallen. Wenn Ihr dort in der Nähe eine Unterkunft bucht, ist schon mal ein breiter, feiner Sandstrand gesichert.

In Portugal gibt natürlich nicht nur Portimão und die Algarve. Hier ein paar Ideen zum Weiterlesen….

Offenlegung: Wir danken Sara und ihrer Familie ganz herzlich, dass wir einmal in die Backstube und damit hinter die Kulissen ihrer Familienbäckerei schauen durften. Auch über die Tigelinha de Alvor und das Marzipan haben wir uns sehr gefreut und alles gleich direkt vor Ort genossen.

1 Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar abgeben