Österreich

Die drei besten “Creativelena” Hot-Spots für Kreativ-Reisen in Österreich!

Ich freue mich – das Elena aus Österreich, eine liebe Freundin und die Kreativreisende schlechthin –  sich von mir hat überzeugen lassen, ihre ganz eigenen „Hot-Spots für Kreativreisende in Österreich“ vorzustellen. Ich kann vorwegnehmen, die drei Tipps kenn ich selbst noch nicht… Ich glaub ich muss bald mal wieder zu unseren Landesnachbarn….

Österreich, mein Heimatland, ist nicht nur landschaftlich von außerordentlicher Vielfalt, sondern birgt auch ein enormes Potenzial für aktive Kulturreisen in den verschiedensten Regionen des Landes. Ob beim Malkurs in entspannter Atmosphäre im südburgenländischen Minihof-Liebau, beim Kärntner Krendl-Kochkurs in der Genusswerkstatt von Sissy Sonnleitner oder beim Wiener-Walzer-Kurs in der weltberühmten Tanzschule Elmayer in Wien: Die Palette an „Kreativ-Reisen“ ist so farbenfroh wie inspirierend.

(c) Elena Paschinger
Elena und Janett lieben das Kreative (c)Creativelena.com

Einen guten Teil davon durfte ja auch Janett bereits kennenlernen, und nicht zufällig widmet sie ihren aktuellen Themenmonat dem Thema der Kreativität. Ob beim Schnitzkurs im Burgenland oder beim Knödel-Kochen im Salzburger Land: Janett und ich hatten bereits jede Menge Spaß anlässlich der kreativen Möglichkeiten, Österreich „neu“ zu entdecken!

Hot-Spot Nummer 1: Kreativ Reisen in Österreich beim Brotbackkurs mit Roswitha Huber im Rauriser Tal

Diese Frau müsst Ihr einmal im Leben besucht und erlebt haben. Roswitha ist der Inbegriff einer herzlichen Bäuerin auf ihrer Kalchkendlalm in Rauris (Am Fröstlbergweg 1!), wo sie die „Schule am Berg“ gegründet hat. Während der Sommermonate veranstaltet sie regelmäßig Kurse, „Wie mache ich mir ein Butterbrot?“ und gibt ihr Wissen als „Eigenbrötlerin“ in kreativen Brotback-Kursen für Jung & Alt weiter. Wir haben sie kurz vor Weihnachten auf ihrer Alm besucht und dabei einmalige Einblicke in ihren Alltag am Hof kennen gelernt.

Hot-Spot Nummer 2: Kreativ Reisen in Österreich mit Schmuckwerkstatt & Sensenmähen in Niederösterreich!

Mein eigenes Bundesland Niederösterreich im Nordosten Österreichs überrascht mich immer wieder mit seinen kreativen Reisemöglichkeiten „vor der Haustür“! Das Schöne am Thema ist: Kreativ zu reisen bedeutet oftmals, bereits bekannten Destinationen oder nahe gelegenen Zielen einen „neuen“ Besuch abzustatten und dabei noch stärker in das Handwerk und die Kultur der Einheimischen vor Ort einzutauchen. So geschehen beim traditionellen Sensenmähen im niederösterreichischen Mostviertel: Ein kleiner Schnupperkurs schafft neues Bewusstsein für diese in der modernen (Städte)Welt nahezu verschwundenen Handwerkstechnik. Zudem ermöglichen die Gespräche (sowie die guten regionalen „Schmankerl“, sprich Brotzeiten und Gerichte!) der einheimischen Bevölkerung eine neue Verbindung zur Region die man besucht aufzubauen. Ich liebe es, und könnte mir mittlerweile gar nicht mehr vorstellen, anders als offen, neugierig und kreativ durch die Welt zu reisen!

Hot-Spot Nummer 3: Kreativ Reisen in Österreich an der Schnitzschule Geisler-Moroder in Elbigenalp, Tirol

Die Tiroler Schnitzschule mit ihrer Bandbreite an kreativen Handwerkstechniken sucht landesweit seinesgleichen: Nirgendwo sonst lässt sich kreatives Handwerk, vom Malen über das Drechseln bis hin zum Schnitzen und zur Bildhauerei in solch inspirierender Umgebung erleben! Mein letzter Besuch in Elbigenalp liegt zwar nun schon zwei Jahre zurück, und dennoch ist die Erinnerung an den Aufenthalt in mir sehr lebhaft. Bis nach Amerika reicht die Reputation der Schnitzschule Geisler-Moroder, Kreativ-Reisende mit Bezug zu Tirol und Handwerk finden sich aus allen Ecken und Enden der Welt hier wieder. Kreativ-Reisen ist tiefgründig, erfordert Zeit, Muße, Hinwendung, Lernbereitschaft und schafft die enorme Freude, unter Gleichgesinnten neue Bande zu knüpfen und seine Talente und Fähigkeiten in spielerischer Umgebung auszuprobieren bzw. voranzutreiben.

Mein Fazit: Was bleibt? Einmal Kreativ-Reisen, immer Kreativ-Reisen.

Ach übrigens: Mein Reiseblog „Creativelena“ trägt die Lust & Leidenschaft für Kreativ-Reisen bereits im Namen: Unter der Rubrik Kreativ-reisen schreibe ich seit nunmehr zwei Jahren zahlreiche Artikel zu diesem Thema weltweit. Angefangen hat alles vor vielen Jahren in Neuseeland, einem Land reich an Kultur- und Naturlandschaften welches mir die Freude für diese Art von Reisen erst so richtig vermittelt hat. Seitdem hat sich viel entwickelt: Überall auf der Welt sind kreative Reisedestinationen wie in Österreich entstanden, darunter so namhafte wie Barcelona, Paris, USA, Brasilien, Thailand oder Portugal. Schon bald werde ich diese Destinationen im Rahmen einer dreimonatigen Welt-Recherche-Reise besuchen und mir dabei vielerlei Anregungen und Inspiration verschaffen, welche ich 2015 in Form eines Reisehandbuches veröffentlichen werde.

Ihr dürft gespannt bleiben: Ich freue mich auf Euer Feedback und Eure Kommentare zum Thema!!

@elena – Vielen Dank für die tollen Tipps! Text und Fotos sind von Elena Paschinger

4 Kommentare

  • Wow, wie toll! Da geht einem ja das Herz auf^^. Ich liebe die Berge und die ganze Natur drumrum :) Die Menschen sind meist auch viel freundlicher als hierzulande. Wir waren kürzlich auch im urlaub. wir hatten unterkünfte in schenna . War total schhön, wir sind mit drei Familien gefahren und es war wirklich immer was los! Alle haben es genossen! Danke für diesen Beitrag und beste Grüße! Anja

  • Danke für die tollen Tipps, für den Brotbackkurs muss ich mich auch unbedingt mal anmelden! Ich bin auch aus Österreich und reise auch liebend gerne in meinen Heimatland herum. Besonders kulinarisch kommt man im „Land der Berge“ auf seine Kosten – als begeisterte Weinkennerin liebe ich Verkostungen bei Weinbauern mit einer gschmackigen Jause! In Linz gibt es übrigens einen Töpferkurs, (etwas abseits von der Landstraße befindet sich das Geschäft/die Werkstätte, von der Mozartkreuzung in Richtung AKH) wo man sich aber glaub ich vorher anmelden sollte – das wäre vielleicht auch eine Idee für Kreativreisende. :)

  • Liebe Janett,

    Vielen Dank für die Veröffentlichung meines Artikels! Schön, dass Du mir gar ein eigenes Schlagwort – „Elena Paschinger“ verleihst. :p

    Kreativ-Reisen ist einfach toll, inspirierend und wirklich nachhaltig: Was dabei bereits an Freundschaften & Verständnis über die verschiedenen Kulturformen weltweit entstanden ist, ist auch für mich nach wie vor beeindruckend. Auch und gerade in meinem eigenen Heimatland Österreich!

    Ich freue mich auf viele weitere Erlebnisse gemeinsam – wie zum Beispiel nächstes Wochenende beim Schnitzkurs & Ladinisch-Sprachkurs in Gröden, Südtirol !!! Bist Du auch schon so gespannt wie ich, liebe Janett? :)

Hier kannst du einen Kommentar abgeben