Ein Sommer-Tag im Melia in Düsseldorf

Ein Sommer-Tag im Melia in Düsseldorf

Vor fast genau 14 Jahren habe ich den großen Schritt ins Rheinland gewagt. Nach zahlreichen Bewerbungsgesprächen in Köln und Düsseldorf ist mein Herz in der Landeshauptstadt hängen geblieben. Düsseldorf wirkte auf mich schon damals so gar nicht Schicki-Micki, sondern hatte ein wenig „Kleinstadtcharakter“. Die meisten Besucher kennen jedoch nur die Königsallee. Vielleicht – und mit viel Glück noch die „Längste Theke der Welt“. Doch wusstet ihr, das die Stadt am Rhein auch unglaublich grün ist? Und das man im Melia in Düsseldorf einen tollen Blick auf die Stadt hat?

Düsseldorf Sommer (8)
Die wohl bekanntesten Häuser in Düsseldorf – die Gehrybauten

Kennt ihr die Sandstrände der NRW-Stadt oder habt ihr schon mal die bunteste Straße von Düsseldorf besucht? Es gibt so viele spannende Orte und Events die abseits der Königsallee nur darauf warten entdeckt zu werden.

Der beste Blick über Düsseldorf

IMG_6675-001

Ich schau mir die Welt ja gerne von oben an. Das geht in Düsseldorf am besten auf dem Günnewig-Turm, den ich euch schon in diesem Bericht empfohlen habe.

Wenn ihr jedoch auch einmal mit einem der schönsten Blicke über Düsseldorf aufwachen wollt, dann solltet ihr euch eine Nacht im Meliá Hotel Düsseldorf einmieten. Das liegt direkt neben dem Hofgarten und bietet 201 Zimmer. Diese sind zwar alle sehr nett – einen wirklich tollen Blick habt ihr jedoch in den Meliá Premium Zimmer in der neunten Etage. Fragt am besten bei der Buchung an, ob ihr ein Zimmer Richtung Rhein und Hofgarten bekommt.

Düsseldorf Sommer (4)
Die Bilder an der Wand sind Impressionen aus dem Hofgarten.

Das wirklich beste Zimmer ist das „Eckzimmer“ von dem wir einen tollen Blick über einen Großteil der Stadt hatten. Von hier aus entdeckten wir die Gehrybauten, den Rhein und die ganze Altstadt. Unter unseren Füßen der Hofgarten und um die Ecke das Standesamt – als Düsseldorfer würde ich hier meine Hochzeitsnacht verbringen. Vor allem zu den zahlreichen Feuerwerk-Events hat man von hier aus den besten Blick.

Restaurant im Melia Hotel Düsseldorf

Wer nicht so weit laufen will, auch das Essen im Restaurant des Meliá Hotels ist durchaus empfehlenswert.

Die Preise sind im guten Düsseldorfer Durschnitt und die Qualität (wie auch beim Frühstück) sehr gut.

Wichtige Infos zum Melia Hotel Düsseldorf

Das Hotel ist 1 Minute von der nächsten U-Bahnhaltestelle entfernt (Sternstrasse) und verfügt über große und helle Zimmer. Unser Premiumzimmer hatte eine Dusche und eine Badewanne. Freies WLan ist ebenfalls vorhanden. Das Frühstück können wir absolut empfehlen, frische Sachen und gute Auswahl. Die Zimmer sind zu Preisen ab 150 Euro buchbar.

  • Düsseldorf hat zahlreiche Businessgäste – im Sommer und außerhalb der großen Konferenzen ist es außerhalb von Events deshalb recht einfach, günstig ein Zimmer zu bekommen
  • Da die Hauptstadt von NRW ein wenig weitläufig ist, empfiehlt sich ein Tagesticket der Rheinbahn oder eine Düsseldorf Card. Diese könnt ihr an der Stadtinformation gegenüber vom Bahnhof oder am Automaten kaufen (Tagesticket).

Das schreiben andere Blogger über Düsseldorf

Offenlegung: Wir wurden zu einer Übernachtung im Meliá-Hotel Düsseldorf eingeladen.

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Alle Blogposts des Autors

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner