9 interessante und interaktive Museen in NRW

9 interessante und interaktive Museen in NRW

In Nordrhein Westfalen gibt es über 900 Museen. Es gibt zahlreiche Kunst und Design-Museen, eine Vielzahl der NRW – Museen beschäftigt sich auch mit Geschichte und Gesellschaft. Für kleine Entdecker gibt es natürlich auch „Forschermuseen“.

Museen in NRW
Museen in NRW – Bergbaumuseum Bochum

Tanja hat deshalb auch ein Buch über 111 Museen in NRW vorgestellt. Wir können euch nur eine wirklich kleine Auswahl bieten – die hier vorgestellten Museen können wir jedoch ohne weiteres empfehlen:

Haus der Geschichte, Bonn

Wer sich mit der deutschen Geschichte beschäftigen will, wer mehr über Politik und Alltag aus den letzten 75 Jahren erfahren will und wer sich mit deutschen Besonderheiten beschäftigen will, sollte unbedingt den Weg in die alte Bundeshauptstadt wagen. Das Haus der Geschichte ist kostenfrei zugänglich und bietet zudem auch die Möglichkeiten eines Besuch der politischen Orte wie zum Beispiel dem Bundesrat oder auch dem Kanzlerbungalow. Öffentliche Begleitungen in den Bundesrat finden am Wochenende nachmittags statt – Voranmeldung ist notwendig

  • Thema: Deutsche Geschichte seit 1945 bis in die Gegenwart
  • Eintritt: Kostenfrei
  • Mehr Informationen unter hdg.de
  • Anreise: Mit der Straßenallee zur Heussallee/Museumsmeile, dort gibts direkt einen Eingang
  • Öffnungszeiten:
    Montags geschlossen
    Dienstag bis Freitag: 9–19 Uhr
    Samstag und Sonntag: 10–18 Uhr

9 interessante und interaktive Museen in NRW

Neanderthal – Museum, Mettmann

Gehen wir noch weiter in die Vergangenheit. Ziemlich weit. Circa 42.000 Jahre zurück. Zu dieser Zeit haben in den Wäldern und Höhlen zwischen Mettmann und Erkrath an der Düssel Neandertaler gewohnt. 1856 entdeckten Steinbrucharbeiter die Knochen – die später dem Homo neanderthalensis zugeordnet wurden. Unweit der damaligen Fundstelle wurde 1996 das Neandertal Museum eröffnet – seitdem lässt sich dort die Geschichte der Neandertaler nachverfolgen. Die Zeitschleife geht über mehrere Etagen und ist auch gut mit dem Rollstuhl zu erkunden. Für mich ein „Must See“ in NRW!

  • Thema: Geschichte der Neandertaler in NRW
  • Eintritt: 11 Euro inkl. Audioguide (Erwachsene)
  • Mehr Informationen unter neanderthal.de
  • Anreise: Mit der S28 bis Haltestelle Neanderthal, 800 Meter Fußweg oder Parkplatz vorm Museum
  • Öffnungszeiten: Montags geschlossen Dienstag bis Sonntag 10–18 Uhr
9 interessante und interaktive Museen in NRW

Ruhrmuseum, Essen

Welcher Platz ist besser als eine alte Kohlewäscherei auf der Zeche Zollverein für ein Museum über das Ruhrgebiet? Richtig – keiner. Das Ruhr Museum befindet sich seit 2010 auf der Zeche Zollverein. Noch an vielen Orten sieht man Teile der alten Wäscherei, was ich persönlich sehr gelungen finde. Ein Museum wie dieses erzählt von der Geschichte – was passt da mehr als ein Geschichtsträchtiger Ort? Es handelt sich bei dem Ruhrmuseum um ein „Regionalmuseum“. Hier bekommt alles seinen Platz. Ob Bergbau, Natur, Mundart, Kleidung, Kunst, Musik oder Alltag – ich habe bei meinen letzten beiden Besuchen gut zwei Stunden hier verbracht, in denen es mir nicht langweilig wurde. Wer will kann auch eine Führung durch Teile der alten Zeche machen – auch das ist mit Licht sehr spannend in Szene gesetzt.

  • Thema: Regionalmuseum über das Ruhrgebiet
  • Eintritt: 8 Euro (Erwachsene)
  • Mehr Informationen unter zollverein.de
  • Anreise: Haltestelle Zollverein (Straßenbahn 107) oder Parkplätze an der Fritz-Schupp-Allee
  • Öffnungszeiten: täglich von 10 – 18 Uhr
Urlaub im Ruhrgebiet. Treppenhaus im Ruhrmuseum

Deutsches Fußballmuseum, Dortmund

Fußball ist nicht wirklich ein großes Thema für mich. Da ich jedoch vor allem in Dortmund häufig das Glück habe das es dort kräftig regnet (Womit hab ich das verdient!) ist der Weg vom Bahnhof in Dortmund ins Deutsche Fußballmuseum ein kurzer und lohnenswerter. Und ich muss sagen – auch für Semi-Fans wie mich wird hier viel geboten. Klar – es geht viel um die Geschichte des deutschen Fußball und um Fußballlegenden, aber es gibt auch viel „nebenbei“ zu entdecken. So wurde ich spontan zum Moderator eines Spiels (und stellte fest das dies gar nicht einfach ist) und ich habe auch einen Fallrückzieher lernen dürfen. Auch der Blick in den Mannschaftsbus der deutschen Nationalmannschaft war spannend – und vielleicht habe ich hier auch endlich verstanden was ein Abseits ist! Nicht nur bei schlechtem Wetter ein tolles Museum in NRW!

  • Thema: Museum über den deutschen Fußball
  • Eintritt: 19 Euro (Erwachsene, vor Ort)
  • Mehr Informationen findet ihr unter fussballmuseum.de
  • Anreise: Das Museum liegt direkt gegenüber von HBF Dortmund
  • Öffnungszeiten: Montag geschlossen,  dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet

9 interessante und interaktive Museen in NRW

Sauerlandmuseum, Arnsberg

Lokale Museen haben sehr oft einen recht eingestaubten Ruf. Nicht so in Arnsberg – wo ich 2021 im Sauerlandmuseum war. Ursprünglich war es nur eine Schlechtwetteralternative, schlussendlich war ich jedoch richtig überrascht über die tolle Aufarbeitung der Geschichte des Sauerlandes. Ob richtig weit zurück in die Vergangenheit (mit Mammutbeißerchen und Neandertalern), ob zu Zeiten der Christianisierung (eine ziemlich krasse Geschichte im Sauerland) oder auch die Aufarbeitung des Nationalsozialismus bis hin zur Industrialisierung des Sauerlands. Das alles klingt erst mal nicht spannend – hier jedoch wurde es richtig gut und interaktiv aufbereitet. Im Neubau mit der Kunstaustellung waren wir nicht – ich hatte Kuchenhunger :)

  • Thema: Geschichte und Leben im Sauerland
  • Eintritt: 8 Euro für Erwachsene
  • Mehr Informationen findet ihr auf sauerland-museum.de
  • Anreise: Mit den Bussen bis Neumarkt, Arnsberg oder Parkhaus Altstadtgarage
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 09-18 Uhr
  • Mittwoch – Freitag 09-17 Uhr
  • Samstag 14-18 Uhr
  • Sonntag 10-18 Uhr

9 interessante und interaktive Museen in NRW

Bergbaumuseum, Bochum

Als ich vor einigen Jahren zusammen mit Jessica von Fernwehundso.de das erste mal im Bergbaumuseum Bochum zu Besuch war, konnte ich meine Begeisterung kaum in Grenzen halten. Das liegt vor allem an dem nachgebauten Bergwerk welches im Keller des Museums schon seit Generationen über das Leben unter Tage berichtet. 2020 war ich dann auch in der neuen und sehr interaktiven Ausstellung „über Tage“ – dort kann nicht nur etwas zur Geschichte und zur Entstehung von Kohle erfahren werden – für mich als Spielkind war vor allem das Labor ein spannender Ort. Ein weiteres Highlight meines letztens Besuches? Ich durfte auch endlich auf den Förderturm hinauffahren. Von hier oben hatten wir einen tollen Blick auf Bochum und auf das große Gelände des Bergbaumuseums. Nicht nur bei Schlechtwetter ein toller Ausflugstipps für NRW

  • Thema: Geschichte des Bergbaus (in NRW)
  • Eintritt: 10 Euro für Erwachsene
  • Mehr Informationen findet ihr auf bergbaumuseum.de
  • Anreise: Haltestelle Bochum Bergbaumuseum (U35), Parkplatz Herner Straße
  • Öffnungszeiten:
  • Montag geschlossen
  • Dienstag bis Sonntag 09:30 – 17:30 Uhr

9 interessante und interaktive Museen in NRW

Haus der Geschichte von Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Oben habe ich euch schon das Haus der deutschen Geschichte vorgestellt. Eher durch Zufall habe ich vor kurzem das Haus der Geschichte von Nordrhein-Westfalen am Mannesmannufer in Düsseldorf entdeckt. Dort ist noch bis August 2022 eine wirklich spannende und interaktive Ausstellung zu 75 Jahren NRW zu sehen – im Anschluss wird eine Dauerausstellung konzipiert auf die ich mich schon sehr freue! Wer bis Mai Zeit hat – unbedingt  mal vorbeischauen!

  • Thema: Die Geschichte NRWs  seit Gründung 1949 bis in die Gegenwart
  • Eintritt: Kostenfrei
  • Mehr Informationen unter unser-land.nrw
  • Anreise: Mit der Straßenbahn bis Haltstelle Landtag/Kniebrücke
  • Öffnungszeiten:
    Montags geschlossen
    Dienstag bis Freitag: 9–18 Uhr
    Samstag und Sonntag: 10–18 Uhr

9 interessante und interaktive Museen in NRW

Museum Schloss Brake, Lemgo

Schon mal was vom Weserrenaissance-Museum im Schloss Brake in Lemgo gehört? Nein? Nun – dann solltest du bald einmal einen Termin einplanen. Das Schloss an sich wirkt von außen erst einmal nicht wirklich spektakulär – und auch das Thema hört sich im ersten Moment nicht wirklich spannend an. Ich verspreche euch – dies wird sich spätestens in den ersten 10 Minuten ändern. Denn in diesem Museum könnt Ihr Geschichte erleben – euch in Kleidungsstücke der Renaissance hüllen, in der guten Stube der damaligen Zeit Platz nehmen und natürlich auch auf Erkundungsreise in die Geschichte gehen. Mein Highlight war das Labor des Alchemisten und natürlich die Kleiderkammer – wenn ihr auf die Startseite des Blogs geht dann könnt ihr etwas weiter unten auch ein Bild von mir in Renaissance-Kleidung entdecken. Auch Lemgo ist wirklich sehenswert. Also – auf in den Teutoburger Wald!

  • Thema: Museum zur Weser-Renaissance
  • Eintritt: 3 Euro für Erwachsene (Dauerausstellung)
  • Mehr Informationen zum Museum findet ihr unter museum-schloss-brake.de
  • Anreise: Bahnhof Lüttfeld oder Parkplatz Schlosstraße
  • Öffnungszeiten:
  • Montag geschlossen
  • Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr

9 interessante und interaktive Museen in NRW

Gasometer, Oberhausen

Ist das Gasometer in Oberhausen eines der Museen in NRW? So ganz sicher bin ich mir bei der Definition als Museum nicht. Denn eigentlich gibt es in dem alten Gasttank wechselnde Ausstellung die eher künstlerisch veranlagt sind. Das Gebäude an sich ist schon einen Besuch wert. Gefühlt mitten im Wald erhebt sich das Gasometer, mit Aufzug oder über Treppen könnt ihr dem ganzen auf das Dach steigen. Im Inneren sind auf den zwei unteren Etage wirklich beeindruckende Bilder passend zum Thema – Aktuell „Das zerbrechliche Paradies“ zu sehen – in der oberen Ausstellungshalle ist dann ein besonderes und in den Dimensionen beeindruckendes Kunstwerk zum Thema zu finden. Aktuell ist das eine Weltkugel, die wie magisch zum Beispiel Flugbewegungen, Wind und Energie auf der Erde zeigt. Es gab aber auch schon mal einen riesigen Baum, einen Berg und Licht-Klang-Installationen.

  • Thema: Ausstellungshalle mit Themen rund um Natur und Kultur
  • Eintritt: 11 Euro für Erwachsene
  • Mehr Informationen gibts auf gasometer.de
  • Anreise: Haltestelle Neue Mitte, Kostenloser Parkplatz vorm Eingang
  • Öffnungszeiten:
  • Montag geschlossen (außer in Ferien)
  • Dienstag bis Sonntag 10 – 18 Uhr

9 interessante und interaktive Museen in NRW

Spannende Freilicht-Museen in NRW

Bei den hier erwähnten Museen habe ich die „Freilicht-Museen“ mal außen vor gelassen. Davon gibt es vor allem in NRW ein paar wirklich spannende – darüber habe ich jedoch ausführlich in meinem Artikel über Freilicht-Museen in Deutschland geschrieben.

Freilichtmuseum Hagen
Freilichtmuseum Hagen

Ihr wollt wissen welche dieser Open-Air-Museen ihr auf keinen Fall verpassen sollt? Hier kommt eine kurze Auflistung:

Meine Museen in NRW – To Do Liste

Hier habe ich euch ein paar schon von mir besuchte Museen vorgestellt. Natürlich gibt es noch die einen oder anderen Museen in NRW, die ich gerne noch anschauen würde, es bisher aber nicht geschafft habe.

  • Museum Ludwig, Köln
  • Folkwangmuseum, Essen
  • Schokoladenmuseum, Köln
  • Marta Herford, Herford
  • Mühlenhof Freilichtmuseum, Münster
  • Skulpturenpark Waldfrieden, Wuppertal
  • Lichtkunst Unna

Habt ihr noch weitere Tipps? Wir suchen immer spannende Museen in NRW! Übrigens – ein paar mehr spannende Museumsinspirationen findet ihr bei diesem Twitterbeitrag von Februar 2022

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Alle Blogposts des Autors

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner