Österreich

Ritterburg Lockenhaus – von Kreativkursen und Fledermäusen

Es war einmal vor langer Zeit. In einem nicht allzu fernen Land – Österreich. Unweit der ungarischen Grenze entdeckte ich die Ritterburg Lockenhaus.

Ritterburg Lockenhaus

 

Um Lockenhaus ranken sich zahlreiche Legenden und wahre Begebenheiten. Da gab es zum Beispiel die Blutgräfin, Elisabeth Báthory, welche im 15ten Jahrhundert zahlreiche Menschen im Dunstkreis der Burg folterte und tötete. Oder die Sage, das sich eine Zeitlang ein Templer-Orden hier getroffen haben. Ein Kellergewölbe lässt dies zumindest stark vermuten. Hach was wünschte ich mir, das diese Mauern reden könnten. Lockenhaus wurde im 12 Jahrhundert erbaut, rund 800 Jahre Geschichte, da gibt es viel zu erzählen.

Praktisch, das es für die wichtigsten Infos über die Bewohner und die wichtigsten Plätze auf der Burg auch Führungen gibt. Wir haben uns die Festsäle angeschaut, sind in die Kellergewölbe hinabgestiegen, haben uns den Hof der Burg mal genauer angeschaut und sind den gruseligen und auch teilweise amüsanten Geschichten über die Ritterburg Lockenhaus gefolgt. Neben täglichen Führungen durch die Burg werden an zahlreichen Wochenenden auch Spezielle Führungen „Auf den Spuren der Blutgräfin“ oder Templerburgführungen angeboten.

So erfahren wir auch, das auf Burg Lockenhaus auch heute noch viele Fledermäuse einkehren. Als Übernachtungsgast der Burg Gast kann man diese in der Nacht auch durchaus beobachten. Nur stören sollte man die fliegenden Mäuseken nicht, den sie stehen unter Naturschutz und noch dazu unter besonderer Obhut der Burg.

Heute wird die Burg aber nicht nur zum „anschauen“ genutzt, ihr könnt dort Essen (typische österreichische Küche), Übernachten und an zahlreichen Aktivitäten rund um Kunst und Kultur teilnehmen. So gibt es neben einen jährlichen „Kreuzritterfest“ auch zahlreiche Kreativkurse, die in und um die Burg stattfinden. Wie mein „Motorsägen-Holz-Schnitz-Kurs“ oder zahlreiche Mal und Sing-Kurse.

Ritterburg Lockenhaus

Erwähnenswert sind auch die tollen Treppen der Burg. Ich habe es mir als Burgfräulein natürlich nicht nehmen lassen, im Burghof auf einer solchen zu posieren.

Ritterburg Lockenhaus

Wer gerne auf Burg Lockenhaus in der nähe der ungarischen Grenze übernachten will, der kann dies sogar recht günstig. Das Doppelzimmer kostet incl. Frühstück knapp 68 Euro. Während einige Zimmer wie aus einer längst vergangen Zeit wirken, bekommt ihr jedoch zahlreichen Komfort der „Neuzeit“. Doch wer will schon Fernsehen, wenn er auf einer Burg übernachtet… Da passen Fackelwanderungen und nächtliche Spaziergänge doch viel besser…

Mehr Informationen über die Burg (z.b. auch als coole Hochzeitslocation), Öffnungszeiten, Buchung von Zimmern, Führungen  findet ihr unter www.ritterburg.at

Ritterburg Lockenhaus

Hier müsst ihr hin: Günserstraße 5, 7442 Lockenhaus, Österreich

[codepeople-post-map]
Ich wurde im Rahmen einer Kreativpressereise 2012 auf die Ritterburg Lockenhaus eingeladen. Vielen Dank hierfür. Die Meinung und Erfahrung bleibt die eigene.

2 Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar abgeben

Über den Blogger

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt. Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik "Persönliches"