Besondere Friedhöfe in Deutschland

Besondere Friedhöfe in Deutschland

Friedhöfe üben auf mich eine ganz besondere Faszination aus. Oft erzählen Sie Geschichten über die Bewohner der Stadt und in vielen Fällen wurden die Verstorbenen mit ganz besonderen Grabsteinen und Grabschmuck bedacht. Während die großen Persönlichkeiten einer Stadt in riesigen Gruften untergebracht sind, gibt es so manches mal auch ganz besondere Kleinode zu entdecken.

Stadtgottesacker Halle
Stadtgottesacker Halle

2020 habe ich euch Friedhöfe in aller Welt vorgestellt, in diesem Bericht geht es um sehenswerte Friedhöfe in Deutschland. Der Artikel darf und soll in den nächsten Jahren wachsen – in Deutschland gibt es schließlich über 32000 Friedhöfe. Solltet ihr also eine ganz besondere Ruhestätte kennen die ich bei meinen Städtetrips noch nicht gesehen habe – schreibt es gerne in die Kommentare!

Der Melatenfriedhof in Köln, NRW

Der Melatenfriedhof ist der Zentralfriedhof von Köln. Die Ruhestätte erstreckt sich über knapp 44 Hektar. Seit 1810 werden hier viele Kölner beigesetzt. Es handelt sich um einen Parkfriedhof, der neben den Gräbern auch eine wunderschöne Parkanlage bietet.

Die letzte Ruhestätte - auf den Friedhöfen der Welt unterwegs

Ein kleines Lächeln auf dem Melatenfriedhof hat mir das Grab von Dirk Bach bereitet. Es ist so anders. Bunt, mit einer Bank (Audienz beim Mäusekönig) und es passt irgendwie gut zur Person. Auch sieht man hier die treue Fangemeinde, die regelmäßig kleine Geschenke bringt. Eher zufällig habe ich auch das Familiengrab der Millowitsch und das Grab von Guido Westerwelle entdeckt.

Die letzte Ruhestätte - auf den Friedhöfen der Welt unterwegs

Neben den eher modernen neuen Gräbern gibt es auf diesem Friedhof jedoch auch eine Vielzahl von Grabeshäusern und architektonisch spannenden Grabsteinen. Wir waren ohne Führung hier – sobald es jedoch möglich ist werden wir uns einer solchen anschließen, denn es haben sich uns viele Fragen gestellt die uns bei einem Spaziergang natürlich niemand beantworten konnte.

Übrigens gibt es in Köln noch einen sehr schönen Friedhof – den Nordfriedhof. Wir sind dort an einem warmen Tag entlang spaziert und haben die Ruhe und vor allem den Waldähnlichen Friedhof sehr genossen. Eine Auszeit für die Sinne!

Gut zu wissen!
  • Adresse: Aachener Str. 204, 50931 Köln
  • Öffnungszeiten: 08:00 – 17:00 Uhr (Winter)
  • Es werden Touren über den Melatenfriedhof Provisionslink getyourguide.deangeboten.

Nordfriedhof in Düsseldorf, NRW

Der Friedhof in Düsseldorf ist noch recht jung. Erst 1884 wurde er eröffnet und hieß damals noch “Friedhof hinter dem Tannenwäldchen”. Ein schöner Name für die recht großzügig angelegten Friedhof, der auch einen recht großen Baumbestand hat. Mit 70 Hektar Fläche wird der Nordfriedhof auch oft von Spaziergängern genutzt.  Auch hier gibt es ähnlich wie beim Melatenfriedhof in Köln einige sehenswerte Denkmäler.

Grabstätte Hugo von Gahlen
Grabstätte Hugo von Gahlen

Zugegeben – viele Namen von in Düsseldorf beigesetzten Künstlern und Politikern sagen mir nicht viel. Viele Maler und Architekten haben hier ihre letzte Ruhestätte gefunden. Sehenswert ist der Friedhof dennoch – und ein Blick auf die imposanten Grabsteine auf dem Millionenhügel.

Gut zu wissen!
  • Adresse: Am Nordfriedhof 1, 40468 Düsseldorf
  • Öffnungszeiten: Sonntag bis Mittwoch 09:00 – 17 Uhr, ansonsten 24 Stunden geöffnet.
  • Es werden keine Touren angeboten.

Der Burgfriedhof von Warburg, NRW

Auch der Friedhof von Warburg ist eher ein “Zufallsfund”. Wir wollten den Chattenturm besichtigen und auch “besteigen”. der einzige Zugang zu diesem alten Turm befindet sich jedoch auf dem Burgfriedhof. Der Aufstieg von unten ist nicht ohne. Dennoch lohnt sich der Besuch der Ruhestätte. Neben dem Diemelskywalk, der auf den im 12ten Jahrhundert erbauten Chattenturm führt gibt es auf dem Friedhof noch einige Besonderheiten mehr zu entdecken.

Die letzte Ruhestätte - auf den Friedhöfen der Welt unterwegsNeben der Erasmuskapelle gibt es einen wirklich schönen Wasserbrunnen und einen Weg mit kirchlichen Symboliken.

Die letzte Ruhestätte - auf den Friedhöfen der Welt unterwegs
Blick vom Chattenturm Richtung Friedhof

Und noch eins! Von hier oben gibt es einen tollen Blick auf Warburg, was mich auf unserer Reise durch das Weserbergland wirklich überrascht hat.

Gut zu wissen!
  • Adresse: An der Burg 43, 34414 Warburg
  • Öffnungszeiten: 08:00 – 18:00 Uhr
  • Es werden keine Touren angeboten.

Der Stadtgottesacker von Halle, Sachsen Anhalt

“Wenn du in Halle bist dann geh zum Stadtgottesacker!” Das war die Empfehlung einer guten Freundin, die sich ein wenig in Halle auskennt. Da der “Acker” nur etwa 300 Meter von meinem Hotel war und herrliches Wetter in die Natur lockte, beschloss ich meine Runde durch Halle mit einen Besuch im Stadtpark zu beginnen. Dort liegt der Stadtgottesacker, von einer hohen Mauer umgeben. Den richtigen Eingang zu finden ist gar nicht so einfach, dieser befindet sich an der stadtwärts gerichteten Seite. Der Friedhof war für mich bisher einer der schönsten Ruhestätten in Deutschland. Er gilt als ein Meisterwerk der Renaissance und wurde im 16ten Jahrhundert nach dem Vorbild der italienischen Camposato-Anlagen erbaut.

Besondere Friedhöfe in Deutschland

Nicht nur die Arkaden bilden einen Besonderheit. Hier gibt es auch noch zahlreiche besondere Grabsteine, die sowohl in den Bögen als auch auf der Grünfläche des Friedhofes zu finden sind. Auf diesem Friedhof liegt unter anderem auch der Vater von Friedrich Händel begraben – und zahlreiche andere Persönlichkeiten der Stadt Halle.

Besondere Friedhöfe in Deutschland

Der Friedhof ist nicht sehr groß und lässt sich ohne Führung in gut 30 Minuten entdecken. Für einige Bewohner der Stadt ist es auch ein idealer Ruheplatz – auf den aufgestellten Bänken saßen einige Personen und genossen die Ruhe des Ortes.

Gut zu wissen!
  • Adresse: Gottesackerstraße, 06108 Halle (Saale)
  • Öffnungszeiten: 08:00 Uhr bis 20 Uhr
  • Es werden Touren von Halle Tourismus angeboten.

Alter Friedhof Gildkamp, Niedersachsen

Während einer Führung in Nordhorn erzählte mir eine Führerin, das der Weg der alten Stadtkirche mit Grabsteinen gepflastert sind. Und sie berichtete vom Alten Friedhof Gildkamp. Dort befinden sich zahlreiche schöne Gräber und hier entdecke ich auch umzäunte Gräber. Heute wird der Friedhof von einem Förderverein betreut und aus seinem Dornröschenschlaf geweckt.

Besondere Friedhöfe in Deutschland

 

Gut zu wissen!
  • Adresse: Gildkamp, 48529 Nordhorn
  • Öffnungszeiten: Rund um die Uhr
  • Es werden keine speziellen Touren angeboten, bei Stadtführungen wird er jedoch auf Nachfrage gern gezeigt.

Friedhof Werder, Brandenburg

Der Friedhof von Werder ist auch wieder ein Zufallsfund. Es gibt natürlich auch einen aktuellen Friedhof, bei dem besuchten auf der Werder-Insel handelt es sich um den alten Friedhof der Stadt. Zahlreiche alte Grabsteine erzählen von der Geschichte der Einwohner dieser Insel – was ich jedoch besonders fand waren die Umzäunungen einer Vielzahl der Gräber. Diese kenne ich bisher nur aus Werder und aus Nordhorn.

Besondere Friedhöfe in Deutschland

Die alten Grabsteine und auch die Zäune sind inzwischen von viel Efeu umwachsen. Genau das macht jedoch den Charme aus.
Gut zu wissen!
  • Adresse: Kirchstraße 6, 14542 Werder
  • Öffnungszeiten: rund um die Uhr
  • Es werden keine Touren angeboten.

Sorbisch-katholischer Friedhof in Ralbitz, Sachsen

Einen ganz besonderen Friedhof hat Kerstin auf ihrer Reise durch Bautzen entdeckt. Den Sorbisch-Katholischen Friedhof von Ralbitz. Das besondere hier sind die gleichen Kreuze. Es wird seit über 180 Jahren kein Unterschied gemacht ob ein Mensch Arm oder Reich war – jede Ruhestätte ist gleich groß und besitzt das gleiche Kreuz.

Ein Kurztrip durch Bautzen - eine ganz besondere Zeitreise

Bestattet wird dort, wo der nächste freie Platz auf dem Friedhof zur Verfügung steht. Dadurch hat die Ruhestätte eine besondere Aura. Der Friedhof ist Denkmalgeschützt und auch die Pfarrkirche passt perfekt in das Bild.
Gut zu wissen!
  • Adresse: Lasker Straße, 01920 Ralbitz-Rosental
  • Öffnungszeiten: Rund um die Uhr
  • Es werden keine Touren angeboten.

Die folgenden Friedhöfe in Deutschland würde ich gerne noch sehen

Es gibt einige spannende Friedhöfe in Deutschland zu entdecken. Hier ein paar Ruhestätten die ich gerne noch anschauen möchte:

  • Friedhof Ohlsdorf, Hamburg
  • Südfriedhof, Leipzig
  • Hauptfriedhof, Mainz
  • Alter Friedhof, Bonn
  • Friedhof Riensberg, Bremen
  • Alter Friedhof, Schwerin
  • Römergrab von Nehren, Cochem

Das schreiben andere über deutsche Friedhöfe

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Alle Blogposts des Autors

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner