#ShaunintheCity – Die Jagd nach Shaun dem Schaf durch Bristol

England ist für mich immer ganz großes Kino. Ich finde dieses Land ist wahnsinnig vielfältig und selbst als ich glaubte, schon fast alles gesehen zu haben, überrascht mich die „Insel“ immer wieder aufs neue. Es ist nicht so, das ich das erste Mal auf der Insel unterwegs bin, und doch stand Bristol bisher noch nicht auf meiner Reiseliste. Das sollte sich ändern, mit der Englischen Fluggesellschaft BMI REGIONAL ging es im Juli für einen Kurztrip von Düsseldorf nach Bristol.

IMG_8088Der Flug aus Deutschland dauert knapp 90 Minuten – Zeit genug, um neben einem kleinen Snack auch ein wenig zu lesen. Ich entdecke in einer Zeitung einen Artikel über Bristol und staune nicht schlecht, als ich über eine besondere Aktion der Aardman Studios lese. Dort, wo „Shaun das Schaf“ produziert wird hat man sich etwas ganz besonderes ausgedacht: Von Küstlern, Designern und berühmten Persönlichkeiten wurden 70 Schafe kreiert, die bis Ende August überall in Bristol verteilt stehen und dann versteigert werden. Der Erlös geht an kranke Kinder, und das ist echt großartig. Übrigens gab es die Aktion vor 2 Jahren schon einmal mit Gromits, damals sind die Figuren von 10.000 bis 65.000 Englische Pfund über die Theke gegangen, Wahnsinn !!!

Kaum in Bristol ausgestiegen entdecke ich auch schon der ersten Shaun, zwar nur auf einem Plakat, aber mein Entdeckergeist war geweckt. Wieviele werde ich wohl finden ? Und was haben Sie wohl zu berichten ?

Der erste Weg führte uns zu unserer Unterkunft für eine Nacht, das „The Bristol Hotel“ direkt am Avon – River. Von aussen sehr modern und durch die fantastische Lage direkt am Fluss und nah an der City richtig praktisch. Lange war ich nicht dort, plante ich doch einen kurzen Shopping-Ausflug in die Stadt!

Also nichts wie Koffer ins Zimmer und ab in die Stadt ! Auf dem Weg ins Zentrum begegnete uns auch schon der nächste Shaun – der Beach Boy. Hier war zwar kein Strand, aber Wasser. Ich finde dann zählt es trotzdem. Auch Shaun – King Arthur war nicht weit entfernt, dieser stand vor der Bristol Cathedral, ganz stattlich mit einem Schwert, wie es sich für einen König gehört. Mein ganz persönlicher Lieblings-Shaun war „Willow“, er erinnert mich an schickes Porzellan von Oma :-).

Shaun Figur in Bristol

Den Abend verbrachten wir dann entspannt im Restaurant unseres Hotels mit Blick auf den Avon River. Was es dort besonderes  zu essen gab verrate ich euch in einem separaten Bericht über Kulinarik in England (ist tatsächlich möglich). Hundemüde vom Tag und zurück im Hotelzimmer wurde erstmal englischer Tee getrunken und Macarons genossen, um sich für den nächsten Tag in Bristol zu stärken.

SS Great Britain Bristol
Das Stahlschiff „Great Britain“ in Bristol

Direkt nach dem Frühstück ging es auf zu einer Bootstour über den Avon River. Vorbei an wunderschönen Ufern mit für Bristol bekannten bunten Häusern und weiteren Shaun Figuren, endeten wir am großen „Master“ von England – dem Stahl-Dampfschiff Great Britain

Open Air Stadtbus
Open Air Stadtbus

Weiter ging es für uns mit dem Open Air Stadt Bus mit dem Ziel „Clifton Suspension Brigde“ um schlussendlich die Reise im Avon Gorge Hotel mit „Fish and Ships“ zu beenden.

Der vorletzte Shaun, mit dem wir unsere Schnitzeljagd leider fast beenden mussten, ist ein ziemlich bedeutender für Bristol. Mit dem Namen Ball-ooni ist er dem Fest der Feste in Bristol gewidmet, welches alljährlich vom 06 bis 09 August stattfinden. Gemeint ist das bekannte Balloon Festival. Mir wird berichtet, das der Blick auf die Brücke mit all den Heißluftballons wohl traumhaft schön sein soll – also eine Sache – die ich mir mal anschauen müsste. Also Bristol, ich komme wieder, auch wenn die vielen Shauns dann wieder die Stadt verlassen hat. Was übrigens unsere Schnitzeljagd angeht… Wir haben gerade mal 10 von 70 Schaffen in Bristol gefunden – keine so gute Ausbeute, oder?

Ach, unser letzte Shaun, wo der stand ? Auf der Terrasse des Avon Gorge Hotel mit fantastischen Blick auf die Clifton Hängebrücke… Hat der es gut :-).

Allgemeine InformationenAnreise & UnterkünfteMehr darüber im Internet
  • Mehr zu den Aktionen rund um #ShaunintheCity findet ihr auf der Shaun-Aktionsseite
  • Den City Trail könnt ihr ganz gut alleine „erwandern“ – noch bis Ende August sind die Shauns in Bristol zu bewundern. Falls ihr also spontan Lust auf einen Besuch in Bristol habt – aktuell lohnt sich das ganze besonders.
  • Wenn ihr Fotos macht, könnt ihr die mit dem Hashtag #ShaunintheCity versehen, so können alle Fans eure Sammelerfolge sehen. Um die Suche einfacher zu machen, gibt es auch in diesem Jahr wieder eine App.
  • Wenn ihr Schauns mit nach Hause nehmen wollt, in der Hobbs House Bakery gibts Shaun zum vernaschen für zwei Pfund das Schaf ;)
  • Lohnenswert ist eine Bootstour durch den inneren Hafen, der Avon direkt hat einen zu starken Tidenhub, als das Bootstouren dort möglich wären.
  • Unbedingt anschauen: Clifton Suspension Bridge und die SS Great Britain. Beide sind mit der öffentlichen Bustour ganz gut zu erreichen. (Ticket für Erwachsene 14 Pfund, Kombiangebot mit Bootstour 20 Pfund)
  • Bristol hat viele kleine süße Läden mit originellen Gimmicks und auch einige coole Malls. Ideale Stadt zum Shoppen!

Anreise

  • BMI Regional fliegen von 5 deutschen Flughäfen (Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München) nach Bristol. Die Flugdauer beträgt ca. 90 Minuten, ihr durchfliegt eine Zeitzone – das heisst, in Bristol ist es eine Stunde früher.
  • Eine Übersicht über Preise und Abflugszeiten könnt ihr euch auf der deutschen Seite von BMI Regional anschauen.
  • BMI fliegt mit recht kleinen Maschinen – oft mit der Embraer ERJ 145. In einer Reihe gibt es 3 Sitzplätze, einen auf der linken Seite, zwei auf der rechten Seite.
  • Vom Flughafen Bristol gibt es einen Shuttlebus direkt nach Bristol. Dieser kostet 11 Pfund (Hin und Zurück) und fährt in Stoßzeiten alle 8 Minuten

Hotel

  • Wir haben im The Bristol Hotel übernachtet. Ein schönes Hotel in zentraler Lage mit guter Küche. Das Zimmer ist ab 91 Pfund zu haben.

Content 3

Offenlegung: Wir wurden von BMI Regional und Bristol Tourism auf diese Reise eingeladen.

Olivia
Olivia

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare