City Pass Schweiz

Lohnt sich der Swiss Travel Pass?

Bahnfahren ist meine Leidenschaft.

Wenn dazu noch Eintritt für fast alle besonderen Sehenswürdigkeiten in der Schweiz dazu kommt und das ganze für einen Pauschalpreis zu nutzen ist – dann macht mich das neugierig. Und so kam es, das ich vier Tage in der Schweiz unterwegs war. Hier will ich euch den Grundstein meiner Reise vorstellen – den Swiss Pass. Er passt nicht ganz zu den anderen Freizeitkarten, ist aber streng genommen eine Mischung aus einer Flatbahnfahrkarte und einer Freizeitkarte für ausländische Gäste der Schweiz.

Was kostet der Swiss Travel Pass?

Den Swiss Pass gibt es für 4, 8, 15, 22 Tage oder einen Monat. Die Kosten für den 4-Tagespass belaufen sich in der zweiten Klasse auf 272 CHF (ca. 250 Euro) und in der ersten Klasse auf 435 CHF (380 Euro). Die genaue und aktuelle Staffelung findet ihr hier. Der Pass kann von allen „Nicht-Schweizern“ erworben werden.

Schweiz Bahnfahren Swiss Pass

Gibt es Ermäßigungen (z.b. für Kinder)?

Mit dem Swiss Pass können Kinder von 6 – 15 Jahre in Begleitung ihrer Eltern kostenlos mitreisen. Ohne Eltern ist der Preis 50 % günstiger. Auch für Kinder unter 6 Jahren und über 15 sowie für junge Erwachsene gibt es spezielle Preise (siehe Link oben). Wenn ihr zu zweit fahrt, gibt es 10 % Rabatt für die zweite Person.

Wo kann ich den Swiss Travel Pass kaufen?

Den Swiss Pass könnt ihr an bestimmten Vorverkaufsstellen in Europa beziehen, auch ist es möglich, diesen vor Ort in den größeren Bahnhöfen (Luzern, Zürich, Bern, Basel, St. Gallen zu erwerben. Die einfachste Methode ist jedoch die Onlinebestellung.

Kann ich den Swiss Travel Pass online kaufen?

Die Fahrkarte kann online bestellt werden, es kommen jedoch 11 CHF zusätzlich für Versand hinzu.

Welche Transportmittel kann ich mit dem Swiss Travel Pass nutzen?

Es sind nahezu alle Schweizer Bahnen, Busse und einige Schiffe nutzbar. Eine Genaue Übersicht der Linien findet ihr unter den FAQs zum Pass.

Welche zusätzlichen Vorteile habe ich mit dem Swiss Travel Pass (Sehenswürdigkeiten, etc.)

 Nun ja, wie lange habt ihr Zeit ? Ich glaub ich mach es mal kurz – ihr könnt mit dem Ticket in 480 Schweizer Museen, entweder habt ihr kostenlosen Eintritt oder ihr bekommt lukrativen Rabatt (z.b. im Verkehrshaus in Luzern) so das sich die Fahrkarte schon bei einer Rundreise von 4 Tagen rechnet. Außerdem ist so gut wie jede Bahnfahrt (einschließlich Sonderfahrten mit Touristenzügen wie dem Glacier Expess inklusive.

Wer sollte sich einen Swiss Travel Pass kaufen?

Das Ticket lohnt sich vor allem dann, wenn ihr auch Touristenfahrten mitmachen wollt und auch das Museumsangebot ausnutzt. Bei einer Viertagesreise hätte ich bei mehr Museumsbesuchen knapp 95 Euro sparen können. Vor allem mit eigenen Kindern lohnt sich eine solche Reise. Informiert euch vorher bei euren Ausflugszielen, oftmals werden Rabatte für den Swiss-Pass angeboten. Die Planung eurer Strecke könnt ihr am besten über SBB.ch erledigen (in der Schweiz fahren viele Züge auch bis tief in die Nacht)

Eine Rundreise durch die Ostschweiz mit dem Swiss Travel Pass

Top 1: Von Romanshorn bis St. Gallen.

Direkt am Bodensee gelegen kommt man nach Romanshorn direkt von Friedrichshafen mit der Fähre. Der Bahnhof ist unmittelbar am Hafen – die Locorama (mein empfohlenes Ausflugsziel vor Ort) ist leider nicht inklusive und auch nur am Wochenende geöffnet. Wenn ihr noch etwas Wartezeit auf eine Bahn nach St. Gallen habt, lohnt sich ein kleiner Rundgang, Romanshorn ist ein netter Ort mit viel Bahngeschichte.

Die Fahrt von Romanshorn nach St. Gallen im Regionalexpress kostet 4,70 CHF und dauert ca. 24 Minuten. In St. Gallen selbst gibt es zahlreiche Ausflugsziele, die ihr mit dem Swiss Pass kostenlos besuchen könnt: Das Historische und Völkerkundemuseum. Die Kunst Halle Sankt Gallen, das Kunstmuseum. das Museum im Lagerhaus. das Naturmuseum. die Stiftsbibliothek und besonders zu empfehlen – das Textilmuseum. Hier kostet der Eintritt ansonsten 12 CHF. Beim Besuch von 2 – 3 Museen und der kurzen Bahnfahrt habt ihr mit dem Swiss Pass so eine Ersparnis von knapp 40 Euro. (mit Kindern lohnt sich der Rabatt noch mehr). Was ihr in St. Gallen sonst noch so erleben könnt, erfahrt ihr demnächst hier.

Top 2: Von St. Gallen nach Zermatt (und weiter nach Luzern).

Das ganze hört sich nach einer Verrückten Strecke an, lohnt sich jedoch für alle, die einmal mit dem Glacier Express fahren wollen. Dazu müsst ihr mit der Bahn zuerst von St. Gallen bis nach Chur. Die Fahrt bis hier hin kostet ohne Swiss Pass 34 CHF und dauert ca. 1 1/2 Stunden. Eine Fahrt mit dem Glacier-Express von Chur bis nach Zermatt kostet 113.00 CHF. Diese sind im Preis enthalten. Was ihr jedoch vorher (am besten 2 – 3 Wochen) machen müsst, ist eine Reservierung. Ohne die kommt ihr hier nicht weit. Die kostet zusätzlich je nach Jahreszeit 33 CHF (Sommer) oder 13 CHF (Winter).

Die ist separat zu entrichten und nicht Teil des Tickets. In Zermatt selbst könnt ihr mit der Fahrkarte das Zermatlantis (10 CHF) kostenlos besichtigen. Die Gornergratbahn, die einen noch tolleren Einblick in die Welt der 4000ender Berge bietet, kann man mit 50 % nutzen. Ich hatte leider nicht viel Zeit, so das ich nach Abholen meines „Glacier-Express-Diploms“ schon wieder die Rückfahrt zurück nach Luzern (Kostenfaktor 55 CHF).

Übrigens lohnt sich die Rückfahrt mit dem Regionalzug für Fotografen, weil das tolle Alpenpanorama durch offene Fenster fotografiert werden kann. Je nachdem ob ihr in Zermatt bleibt oder weiterzieht, verbleibt für diesen Tag eine Kostenersparnis von 202 CHF.

Top 3: Von Luzern über Andermatt nach Zürich.

Den Vormittag solltet ihr unbedingt in Luzern verbringen. Sehr interessant ist vor allem das Verkehrshaus, in dem man dank Planetarium und Schokoladenwelt schon mal gerne einen halben Tag verbringen kann. Auch die Mitfahrbahn und die vielen „Mitmachsachen“ im Museum sollte man sich nicht entgehen lassen. Mit dem Swiss Pass kommt man für die Hälfte reduziert ins Museum, anstatt 30 CHF bezahlt ihr nur noch 15 CHF.

In Luzern solltet ihr euch auch die Innenstadt anschauen und die tolle Brücke, eine Bootstour geniessen (bei der einstündigen Rundfahrt zahlt ihr nur 12,50 CHF) und ggf. noch eines der folgenden Museen besuchen: Alpineum, Bourbaki-Panorama, Gletschergarten, Historisches Museum, Natur-Museum, Kunstmuseum, Richard Wagner Museum, Sammlung Rosengarten.

IMG_1247

Wer wie ich dann wieder Lust auf eine Bahnreise hat, dem empfehle ich einen Abstecher nach Andermatt. Die Fahrt hin und zurück kostet für eine Strecke 18,50 CHF und dauert bis Göschenen ca. 1 1/2 Stunden. Auf dieser Strecke fahrt ihr an Wunderschönen See, entlang toller Landschaften hinauf in die Alpen.

In Göschenen endet der Gottardtunnel und allein schon das Schauspiel der Bahnen, die dort aus dem Tunnel kommen ist toll anzusehen. Einen kurzen Ausflug solltet ihr jedoch noch nach Andermatt machen, da ihr mit der einfachen Regionalbahn (nicht mit dem Bus fahren) auch direkt an der Teufelsschlucht vorbeikommt. Hier heisst es schnell sein, denn ihr habt nur wenige Sekunden, um gute Fotos zu machen. Wer in Andermatt verweilen will, und nicht wie ich sofort zurückfahren muss, der kann den Weg nach Gotthard suchen, wo es ein Museum rund um die Geschichte des Verkehrsweges gibt (das Museum hat jedoch „Winterschlaf) gibt. Dorthin kommt ihr jedoch nur mit dem Postauto. Ich habe den Weg über Luzern nach Zürich gesucht, es geht jedoch auch direkt, wer nicht viel Gepäck dabei hat, die knapp 2 Stündige Fahrt ohne Swiss Pass kostet 22 Euro. Gesamtersparniss: 65 Euro.

Top 4: Von Zürich nach Basel.

Der Bahnhof in Zürich ist zentral in der Innenstadt und doch bietet Zürich einige Highlights mehr. So gibt es hier insgesamt 21 Museen, die ihr mit dem Swiss Pass besuchen könnt. Das Tram Museum zeigt einige typische Schweizer Straßenbahnen, am Sonntag fährt eine davon auch die Strecke bis zum Bahnhof. Auch hier lohnt sich eine Ausflugsfahrt auf dem Zürichsee. Auch dort bekommt ihr Rabatt. Die Rückreise nach Basel kostet dann 16 CHF. Bis zur Grenze könnt ihr sparen, und bei etwas Zeit auch einen Zwischenstopp in Basel einplanen. Auch dort gibt es Auswahl unter knapp 20 Museen. Insgesamt würde ihr bei 4 Museumsbesuchen an diesem Tag knapp 56 Euro sparen.

Lohnt sich der Swiss Travel Pass?

Für all diejenigen, die eins der coolsten Bahnländer Europas mal auf Schienen kennenlernen möchten und für die Nebenbei die Kultur auch nicht zu kurz kommen soll – unbedingt ausprobieren. Einen Extraplus an Komfort kann man sich mit dem Swiss Pass 1. Klasse gönnen. Die Karte lohnt sich für intensive Rundreisen. Wenn ihr nur an 2 – 3 Orten bleibt und nichts nutzt, dann wird sich eine solche Karte nicht rentieren. Für Bahnfreunde, für Familien mit Kindern und für Museumsliebhaber aber meine Empfehlung – Kaufen !!

Auf der Schulnotenskala bekommt die Karte eine 2+. Preislich kostet sie ein paar Euro, bietet jedoch viel Angebot und vor allem eine günstige Möglichkeit für Familien, die Schweiz zu entdecken!

Offenlegung: Vielen Dank an Schweiz Tourismus, die uns auf der Reise durch die Schweiz mit dem Swiss Pass unterstützt hat.

5 Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar abgeben

Über den Blogger

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt. Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik "Persönliches"