Baden Württemberg

Lohnt sich die Bodensee Card Plus ?

Blick auf den Bodensee vom 2501 m hohen Säntis
Blick auf den Bodensee vom 2501 m hohen Säntis

Der Bodensee ist international…

Deutschland, Österreich und die Schweiz teilen sich den See und das Fürstentum Liechtenstein ist „gleich um die Ecke“. Die Bodensee Card Plus ist eine internationale Karte, die vor den Ländergrenzen keinen Halt macht. Das haben wir bei unserer Bodensee-Reise ausgiebig ausgenutzt und für Euch die Karte getestet.

SEA LIFE Konstanz … direkt am See gelegen
SEA LIFE Konstanz … direkt am See gelegen

Was kostet die Bodensee Card Plus?

Der Preis der Bodenseekarte ist abhängig vom Gültigkeitszeitraum und Ihr könnt zwischen 3 und 7 Tagen wählen. Mit der Karte erhaltet Ihr bei allen Leistungspartnern einmalig freien Eintritt während der jeweiligen Gültigkeitsdauer von 3 bzw. 7 Tagen. Der Beginn der Gültigkeit ist innerhalb der Saison frei wählbar, die in 2019 vom 14. April bis zum 20. Oktober geht. Mit der 3-Tages-Karte könnt Ihr die Kursschifffahrt  der Weißen Flotte auf dem Bodensee an 2 Tagen nutzen. Bei der 7-Tages-Karte erhöht sich die Anzahl der Kursschifffahrtstage auf 4.

Den vollen Preis zahlen nur die Erwachsenen und Jugendlichen ab 17 Jahren. Kinder bis 6 Jahre sind kostenlos dabei, wenn eine Erwachsenenkarte z.B. durch die Eltern oder Großeltern gekauft wird. Für alle Kinder und Jugendlichen von 7 bis 16 Jahren gilt der ermäßigt Preis. Unter www.bodensee-card.eu könnt Ihr den aktuell gültigen Preis für die von Euch gewünschte Kartenvariante abfragen.

Bodensee-Erlebnisse ohne Ende

Hinweis: Wir waren noch mit der 2018er Variante der Karte unterwegs. Ab 2019 heißt sie Bodensee Card Plus. Alle Angaben in diesem Beitrag beinhalten bereits den aktuell für 2019 geltenden Stand.

Wo könnt Ihr die Bodensee Card Plus erwerben?

Die Bodensee Card Plus könnt Ihr in sehr vielen Tourist-Informationen der Bodensee-Anlieger-Orte in Deutschland, Österreich und der Schweiz kaufen. Eine vollständige Liste aller Verkaufsstellen findet Ihr unter www.bodensee-card.eu. Dort könnt Ihr auch online vorab die Bodensee Card Plus bestellen.

Kontanz - Hafen
Konstanz – Hafen

Kann ich mit der Bodensee Card Plus mit Bus, Bahn oder Schiff fahren?

Der „normale“ öffentliche Nahverkehr ist in der Bodensee Card Plus nicht enthalten – hierfür könnt Ihr zusätzlich ein Bodensee-Ticket erwerben. Nähere Informationen und die Preise findet Ihr unter www.bodensee-ticket.com. Jedoch könnt Ihr mit der Bodensee Card Plus per Schiff den Bodensee erkunden und müsst nicht zu allen Sehenswürdigkeiten schwimmen: Insgesamt 5 Schifffahrts-Unternehmen akzeptieren die Bodensee Card Plus und auch Bergbahnfahrten sind mit der Karte möglich, so z.B. auf den Pfänder nahe Bregenz.

Lust auf eine Bodensee-Schiffstour ?
Lust auf eine Bodensee-Schiffstour ?

Welche Vorteile habe ich mit der Bodensee Card?

Die Bodensee Card Plus umfasst insgesamt 160 Ausflugsziele (Stand 2019). Alle aufzuzählen würde hier den Rahmen sprengen. Die Angebote kann man in folgende Gruppen unterteilen: Schiffs-, Burg & Schloss-, Natur & Freizeit-, Museen & Kultur-, Stadt- sowie Bäder & Vital-Erlebnisse. Auf www.bodensee-card.eu könnt Ihr Euch entsprechend Eurer Wünsche detailliert informieren und Eure Bodensee-Zeit planen.

Maestrani´s Chocolarium - Ausstellung
Maestrani´s Chocolarium – Ausstellung
Unsere Empfehlung!

Die Geltungsdauer der Karte nicht zu kurz wählen und ausreichend Zeit zum Genießen der einzelnen Attraktionen einplanen. Wir hatten uns etwas mit den Autofahrzeiten in der Schweiz verschätzt. Auch wenn nur weniger Kilometer zu bewältigen sind, ganz so schnell wie zu Hause kommt man in der Schweiz nicht voran.

SEA LIFE Bewohner … im Dienst :-)
SEA LIFE Bewohner … im Dienst :-)

Was ihr mit der Bodensee Card Plus unbedingt gemacht haben solltet

Mindestens eine Bootsfahrt auf dem Bodensee ist Pflicht! Wir haben uns darüber hinaus noch die Schokolade in Maestrani´s Chocolarium schmecken lassen (während des Rundgangs durch die Ausstellung/Produktion kann man soviel „Schoggi“ essen, wie man mag !!!), die Liegewiese vom Strand- und Hallenbad Aquastaad ausgiebig getestet, unserem kleinen Mitreisenden (damals 2 1/4 Jahre) die vielen Fische im Sea Life gezeigt und von der Säntis-Spitze (Schweiz) bis zum See geschaut.

Maestrani´s Chocolarium (Außenansicht) … drinnen gibst leckere Schweizer Schokolade
Maestrani´s Chocolarium (Außenansicht) … drinnen gibst leckere Schweizer Schokolade
SEA LIFE Konstanz - Fische und andere Meeresbewohner ganz nah
SEA LIFE Konstanz – Fische und andere Meeresbewohner ganz nah

Lohnt sich die Bodensee Card Plus?

Bewertung

Aufgrund der großen Anzahl von 160 Tourismus-Partnern und der Vielfalt der Angebote über die Ländergrenzen hinweg, lohnt sich aus unserer Sicht die Bodensee Card Plus auf jeden Fall. Auf einer Skala von 1 – 6 (Schulnoten) geben wir der Karte eine 2+.

Da die Angebotsvielfalt sehr groß ist und viele Themenbereiche abdeckt, kommen Alte und Junge, Singles und Familien, Sportler und Kunstinteressierte und noch viele andere auf ihre Kosten.

Schade ist aus unserer Sicht jedoch, dass die Kursschifffahrt der Weißen Flotte nicht an allen Tagen der Gültigkeitsdauer inklusive ist. Außerdem kann man die Bodensee Card Plus leider nicht für einen Besuch der Insel Mainau nutzen. Besonders positiv ist, dass die Karte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein nutzbar ist.

Blick aus der Gondel der Säntis-Schwebebahn auf die Talstation
Blick aus der Gondel der Säntis-Schwebebahn auf die Talstation
Rheinfall
Ein Bodensee-Klassiker ist mit Sicherheit der Rheinfall bei Schaffhausen. Bei Euerem Besuch sollte Ihr auf Folgendes achten:

Das nördliche Ufer am Rheinfall ist ganzjährig rund um die Uhr zugänglich. Der ÖPNV fährt auch direkt bis dort hin. Wenn Ihr mit dem Auto anreist, wird eine Parkgebühr von 5 Schweizer Franken fällig (bis 18.00 Uhr).

Am südlichen Ufer des Rheinfalls liegt das Schloss Laufen. Für das Schloss mit zugehörigem Historama, Panoramaweg und der Aussichtsplattform für den Blick auf den Rheinfall ist ein Eintritt von 5 Schweizer Franken für Erwachsene fällig. Wir fanden (mit Kind und Kinderbuggy) den gläsernen Fahrstuhl zur Aussichtsplattform ganz prima.

Offenlegung: Die Bodensee Card Plus wurde uns von der Internationale Bodensee Tourismus GmbH zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar

Hier kannst du einen Kommentar abgeben

Über den Blogger

Andreas und Milena

Wir, Andreas und Milena sind in Frankfurt am Main beheimatet und nun schon seit mehreren Jahren als Teilzeitreisender.de-Autoren aktiv. Neben Beiträgen aus „unserer“ Bankenmetropole Frankfurt am Main und dem Rhein-Main-Gebiet liegt unser Hauptaugenmerk auf Kulinarik, Wellness und unentdeckten touristischen Schätzen in Deutschland und Europa. Da wir mittlerweile zu dritt sind, schauen wir uns unsere Reiseziele nun auch mit Kinder- und Elternaugen an.