Österreich

Walzer für Anfänger – mein Versuch tanzen zu lernen

Jeder kann Tanzen lernen… Sagt man zumindest… Aber was mich betrifft, so bin ich da von allen guten Geistern verlassen. Tanzen (vor allem mit Partner) ist so ziemlich das grauseligste, was ich mir vorstellen kann. Stolpere ich doch für mein Leben gerne über meine eigenen Füße und wurde in Kindertagen sogar aus der Gymnastik-AG verbannt…

elmayer
Ich beim Versuch – Tanzen zu lernen –

Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich es nicht zumindest immer wieder versuchen würde. Vor einigen Jahren habe ich mal einen Bericht über die Wiener Opernballsaison gesehen und vor mich hingeträumt. Janett als Prinzesschen, mit einem schicken Kleid, einem adretten jungen Mann und inmitten eines prunkvollen Events. Auch wenn ich nicht wirklich eine Prinzessin bin, einen gewissen Reiz hat die Vorstellung ja schon.
Der Wiener Walzer an sich wurde um 1770 herum erstmals in einer Alt-Wiener Volkskomödie erwähnt und hat daher auch seinen Namen. Schon seit über 200 Jahren ist als in Wien der Walzer bekannt und wird dort so manchem Debütanten-Paar gelehrt.

elmayer

Wenn schon Tanzschule, dann doch in der Stadt des Opernball. Und was eignet sich besser zum Walzer lernen als eine der renommiertesten Tanzschulen Wien? Meine Kreativreise quer durch Österreich führte mich so auch hinein in den ersten Bezirk von Wien, wo sich direkt neben der spanischen Hofreitschule seit nunmehr über 80 Jahren (Gründungsjahr 1919) die Tanzschule Elmayer befindet.

Etwas mehr als 3000 Personen lernen hier jährlich das Tanzen, und nicht nur Walzer steht auf dem Programm. Auch andere Standardtänze wie Latin, Cha Cha, Boogie werden dem tanzenden Volk gelehrt. Unser Tanzlehrer behauptete dann auch freien Mutes… Keine Sorge, hier hat noch jeder (der auch wollte) das Tanzen gelernt…

Jeder… das glaube ich nicht… Ich stelle mich der Herausforderung und nehme an einer Tanzstunde teil. Das kann übrigens auch als Wien-Gast machen, eine Privatstunde kostet knapp 70 Euro. Und wer jetzt glaubt, das er als Frau in schicken Absatzschuhen und Rock erscheinen muss, der kann beruhigt sein… Mein Outfit a la Jeanshose und Turnschuhe reicht für die erste Tanzstunde völlig aus. Will man einen Wunschtermin für die Tanzstunde haben, so sollte man natürlich rechtzeitig vorher reservieren, alle Informationen findet man aber auf elmayer.at.

Will man am Elmayer Kränzle (dem Ball der Tanzsschule) teilnehmen, der immer am 12 Februar stattfindet, reicht eine Tanzstunde natürlich nicht aus. Aber auch das ist durch Ball-Blitz-Kurse machbar…

elmayer

Kommen wir aber zurück zu meinen Versuchen… 1 … 2 …. 3, 1…. 2….3, klappte ja schon mal ganz gut. Nach rund 10 Minuten hab ich den Trick heraus und bin richtig stolz auf mich selbst… Doch dann kommt der Tanzlehrer zu mir und meint, jetzt mit Partner… Der Arm wird auf der Schulter platziert und erklärt, wer wie anfangen muss.. Terry Lee von Livesharetravel hat sich dann als mein Tanzpartner gefunden und neben vielen Lachkrämpfen haben wir sogar geschaft, uns eine Minute lang nicht auf die Füße zu treten. Dann jedoch kamen die Drehungen, und das ist für mich persönlich das schwierigste. Schwindelig durch das viele Drehen musste ich eine Pause einlegen und war neidisch auf Sarah, die mit unserem Tanzlehrer eine Drehung nach der anderen vollbrachte. Und dann… Kaum hab ich mich versehen… War die Stunde schon vorbei…

elmayer

Eines muss ich unserem Tanzlehrer zu gute halten. Er war die ganze Zeit geduldig, hat uns immer wieder die Schritte erklärt und uns immer wieder gut zugesprochen. Auch die Grundschritte habe ich jetzt drauf. Um mich jedoch zu einem Tanz zu überzeugen, braucht es wohl noch ein paar Trainingsstunden mehr. Das Ambiente wirkt wie aus alten Jahren, dies macht jedoch den Charm der Tanzschule aus. Meine Empfehlung für Wien – unbedingt mal besuchen !!

Hier müsst ihr hin: Bräunerstraße 13, 1010 Wien

[codepeople-post-map]
Ich wurde im Rahmen einer Kreativpressereise von Kreativ Reisen Österreich zu dieser Tanzstunde eingeladen. Vielen Dank hierfür. Die Meinung und Erfahrung bleibt die eigene.

6 Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar abgeben

Über den Blogger

Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt. Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik "Persönliches"