Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

Ich bin gerne unterwegs. In Deutschland habe ich schon so einiges gesehen – dennoch habe ich mir bisher nie Gedanken darüber gemacht, ob die Sehenswürdigkeiten einen bestimmten Status haben oder in einem Reiseführer als das “Must See” angepriesen werden. Dennoch ist mir der Begriff “UNESCO –  WELTERBE” an vielen Orten aufgefallen. Aktuell (Stand 2020) gibt es allein in Deutschland 46 UNESCO Welterbe-Stätten (43 Weltkultur und 3 Weltnaturerbes). Es war also längst überfällig euch auch diese einmal  vorzustellen.

Weltkulturerbe? Was bedeutet das?

Wie wird es wohl einmal der nächsten Generation ergehen ? Werden sie noch besondere Naturschauspiele erleben können? Gibt es dann noch all die tollen Burgen, Schlösser und Landschaftsbilder der heutigen Zeit? Wie kann man die Erhaltung und Sanierung von besonderen Kultur und Naturstätten gewährleisten?

Unesco

Das Stichwort ist Nachhaltigkeit. Erhaltung von Landschaften und Zeitgeschichtlichen Phänomenen. In diesem Zusammenhang wird immer wieder “UNESCO” genannt. Die United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization. Hab ich früher immer gedacht – das aus UNESCO – Töpfen all diese besonderen Sachen erhalten werden, so musste ich mich eines besseren belehren lassen. Die Erhaltung finanziert der jeweilige Staat, in dem das Kultur oder Naturerbe steht. Nur im Fall, das dies absolut nicht möglich ist (weil der Staat so arm), wird unterstützt. Ein auserwählter UNESCO-Ort profitiert dennoch, denn weltweit werden solch besondere Orte allein durch die Auszeichnung UNESCO – Erbe zu bekannten Touristenmagneten. 

Eine UNESCO – Tour durch Deutschland von Norden nach Süden

Nun gibt es in Deutschland recht viele Kulturerbe-Stätten die ich schon besucht habe. Knapp 15 UNESCO – Welterbe – Stätten habe ich in Deutschland schon selbst angeschaut, damit die Liste euch aber ein recht vollständiges Bild von solchen Ausflugszielen von Norden nach Süden bietet – habe ich einige befreundete Reiseblogger nach ihren Empfehlungen gefragt. Diese könnt ihr an den Sternchen (*) an der Überschrift erkennen!

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

UNESCO Welterbe-Ziele in Norddeutschland

Norddeutschland hat nicht nur zahlreiche Weltkulturerbe-Stätten sondern auch eines der spannensten Weltnaturerbe-Stätten Deutschlands – das Wattenmeer. In der Rubrik Norddeutschland stellen wir euch alle schon von uns besuchten UNESCO-Stätten vor.

Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus, Hamburg

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Die Speicherstadt von Hamburg

Die Speicherstadt ist seit 2015 Teil der UNESCO Kulturerbe-Städten in Deutschland. Ich persönlich bin ein großer Fan der massiven Lagerhäuser, die fast in der Elbe zu schwimmen scheinen. Keine Ahnung wie oft ich schon hier war, aber am meisten gelernt habe ich über die Speicherstadt tatsächlich vom Wasser aus. Touren konnte ich an den Landungsbrücken buchen. Wer mal “reinschauen” will – der sollte im Miniaturwunderland zu Besuch sein, das befindet sich in einem Lagerhaus.

Die Altstadt von Wismar*

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild von Miriam, northstarchronicles.de
Wismar gilt als ein Flächendenkmal für die mittelalterliche Bau-und Lebensweise. Beim Schlendern über die alten Kopfsteinpflasterstraßen und dem Anblick der Kaufmannsvillen mit ihren hübschen Giebeln, den Handwerkerhäusern und alten Speichern, weht gleich ein Hauch der alten Hansezeit mit. Bei einem Spaziergang durch Wismar entlang des pittoresken Mühlenbaches, der die Stadt durchfließt und in den Hafen mündet, kommt man an vielen Sehenswürdigkeiten wie dem Gewölbe, der Nikolaikirche und der Alten Stadtmühle vorbei.

Rathaus und Roland, Bremen

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Bremer Rathaus

Das imposante Rathaus und den Marktplatz sind wohl mit das erste, was in der Hansestadt auffällt. Kein Wunder also, das sie auf der Welterbe-Liste stehen. Auf der linken Seite finden sich auch die Bremer Stadtmusikanden und am Wochenende findet hier häufig ein toller Frischmarkt statt. Mein Tipp? Unbedingt einen Abstecher in das Schnoorviertel machen!

Hansestadt Lübeck

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

Lübeck hab ich bisher nur als Konferenzstadt erlebt, was jedoch nicht heißt, das ich mich der Schönheit der Stadt verwehren konnte. Das Holsten-Tor kann man als Besucher nicht ignorieren, ist es sogar auf Geldscheinen und Münzen verewigt worden. Auch das Rathaus ist sehenswert – wenn ihr die Chance einer Führung habt – dann solltet ihr diese unbedingt nutzen! Und auch hier lohnt sich ein Abstecher in die Seitengassen.

Weltnaturerbe: Wattenmeer

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

Das Wattenmeer ist UNESCO – Weltnaturerbe. Und das mit Recht. Wer in seinem Leben nicht mindestens einmal im Watt gestanden hat, wer nicht einmal das Naturwunder zwischen Ebbe und Flut bestaunt hat der hat wirklich was verpasst. Wattwanderung könnt ihr auf Baltrum und fast allen anderen ostfriesischen Inseln machen. Oder auf dem Festland – zum Beispiel in Cuxhaven. Mein Tipp: Ein Besuch in Baltrum im Gezeitenhaus. Die Raubtierfütterung am Ende der Wattwanderung war für mich ein Highlight.

Dom und Michaeliskirche, Hildesheim

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

Hildesheim hatte ich bis zu einer Fortbildung 2019 gar nicht auf dem Schirm. Und doch hat diese wirklich nette Stadt auch eine UNESCO Weltkulturerbe-Stätte. Der Dom von Hildesheim ist schon seit 1985 eingetragen, denn sie ist eine frühromanische Kirche die im 11ten Jahrhundert erbaut und kaum verändert wurde – somit ist sie ein wichtiges Zeugnis der frühromanischen Architektur. Übrigens – auch der Marktplatz von Hildesheim ist sehenswert!

Fagus Werk, Alfeld*

Seit 1911 steht im 21.000 Einwohner Städtchen Alfeld, in der Nähe von Hannover, eine Schuhleistenfabrik die zum UNESCO-Weltkulturerbe in Deutschland zählt.

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild von Miriam, northstarchronicles.de
Ein Besuch lohnt sich, denn diese Fabrik wies aufgrund ihrer, für damalige Verhältnisse, revolutionären Architektur und Gestaltung, den Weg in die Moderne. Sowohl Walter Gropius, der Architekt und späterer Begründer der Bauhaus-Architektur, als auch der Unternehmer C. Benscheidt vertraten die Meinung: wenn der Arbeiter zufrieden ist, lässt sich auch die Produktivität steigern. Wenn man sich die Architektur des Fagus Werkes heute ansieht, kann man kaum glauben, dass die Fabrik schon fast 110 Jahre alt ist. 

UNESCO-Welterbe-Ziele in Ostdeutschland

Zuerst wollte ich eigentlich Ziele in Mitteldeutschland (Ost und West) vorstellen. Aber ihr habt ja keine Vorstellung, wie lang diese Liste dann tatsächlich ist. In Ostdeutschland (abzüglich Mecklenburg Vorpommern, welches im Norden zu finden ist) gibt es zahlreiche UNESCO-Orte – allein Weimar hat schon zwei! Grund genug also für eine Rubrik zu UNESCO Zielen in Ostdeutschland.

Weltnaturerbe: Nationalpark Hainich

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

Okay, zugegeben, der Hainich an sich ist nur Teil des Weltkulturerbes “Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas”. Dafür jedoch ein ganz besonderer. Das Waldgebiet darf Wachsen wie die Natur es will und gilt deshalb als “der deutsche Urwald”. Das dieser quasi neben dem Mittelpunkt von Deutschland liegt ist doch doppelt spannend, oder? Welche weiteren Buchenwälder dabei sind, lest ihr hier.

Der Naumburger Dom*

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild von Marion, Escape from Reality

Seit 2018 gehört der Naumburger Dom zum UNESCO Weltkulturerbe und ist ein echter Besuchermagnet. Er zählt zu den herausragenden sakralen Kulturdenkmälern des europäischen Hochmittelalters. Der Grundstein für den Bischofssitz wurde bereits im Jahr 1029 gelegt, im 13. Jahrhundert erfolgte der prachtvolle Ausbau. Einzigartig sind die zwölf Stifterfiguren im Westchor, unter ihnen eine Skulptur der Markgräfin Uta, die als schönste Frau des Mittelalters galt. Mehr über den Naumburger Dom!

Bauhaus, Weimar und Dessau*

Vor etwa 100 Jahren entstand unter Walter Gropius in Weimar die wohl revolutionärste Kunsthandwerksschule, das Bauhaus. In Weimar nahm es Form an, experimentierte, revolutionierte und wurde dann seiner Existenzberechtigung beraubt.

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild von Romy, Snoopsmaus.de

Dann zog es 1925 zwangsweise nach Dessau um. Dort wurde das Bauhaus zu der Designschmiede, die bis heute unzählige Bereiche weltweit prägt – bevor es auch dort mit dem aufkeimenden Nationalsozialismus nicht mehr erwünscht war und nur noch als private Schule von Mies van der Rohe in Berlin 1932 für kurze Zeit weiterlebte. Zurecht Welterbe und Weimar, Dessau, Berlin und viele andere Ort sind eine Reise wert, um tiefer in die Geschichte des Bauhauses einzutauchen.

Wartburg, Thüringen

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

Um zur Wartburg zu gelangen bedarf es etwas Fitness. Auf einem Berg thront sie über Eisenach. Der Anstieg jedoch lohnt sich und das nicht nur, weil die Burg UNESCO-Welterbe ist. Die Burg selbst ist geprägt von vielen Stilen – bietet aber wohl aus diesem Grund auch viele Inspirationen. Als “Erbe” wurde sie ausgewählt wegen ihrer Geschichte. Luther war hier und hat die Bibel übersetzt. Und die heilige Elisabeth hat hier verweilt. Ein Muss auf jeder Mitteldeutschlandreise.

Altstadt von Quedlinburg*

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild (Quedlinburg bei Nacht – Sicht vom Stieg zum Rathaus; Fenster im Festsaal Szene mit Heinrich I., dem neuen König werden die Insignien des Reiches übergeben) von Thorsten, tberg.de

In Quedlinburg ist Geschichte auf jeden Schritt und Tritt allgegenwärtig. Wenn wir hier durch die Gassen schlendern, können wir an jeder Ecke und immer wieder neue Überraschungen erleben.

Mit mehr als 80 Hektar Fläche und über 2000 erhaltene Fachwerkbauten aus mehreren Jahrhunderten ist diese Welterbestätte eines der größten Flächendenkmale in Deutschland. Mehr über Quedlinburg im Nordharz findet ihr hier.

Klassisches Weimar

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

In Weimar wohnten Goethe und Schiller. Während des 18ten Jahrhunderts war die Stadt in Thüringen der “Place to be”. Als Welterbe aufgenommen sind zahlreiche Gebäude des Barock – auch die Prinzessin Anna Amalia Bibliothek – in die sich ein Blick allein schon wegen des tollen Rokoko-Saals definitiv lohnt.

Übrigens sind auch die in der Bibliothek befindlichen Büchern (unter anderen Erstschriften von Luther) Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

Schlösser & Gärten von Potsdam und Berlin

historische Windmühle
Als Kind war für mich ein Besuch auf Schloss Sansoucci immer ein ganz besonderes Highlight. Ich kann mich noch an die Filzschuhe erinnern, mit denen wir durchs Museum gewandert sind. Oder die beeindruckenden Springbrunnen mit wunderschönen Figuren drumherum. Zu den Gärten gehört jedoch nicht nur das preußische Versailles sondern auch das Observatorium in Babelsberg und Belvedere auf dem Pfingstberg. Sehenswert!

Museumsinsel, Berlin

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Kolonadenhof der Museumsinsel
Auch die Hauptstadt kann mit einem UNESCO Welterbe aufwarten. Im Zentrum der Stadt, umgeben von Wasser befindet sich die seit 1999 als Welterbe aufgenommene Museumsinsel. Hier befinden sich die Alte Nationalgalerie, das Alte Museum, das Bode Museum, das neue Museum, das Pergamonmuseum und der Kolonadenhof asl ein einzigartiges Konstrukt, was ursprünglich aus der Kunstsammlung und Schatzkammer des preußischen König Friedrich Wilhelm III entstanden ist.

Siedlungen der Berliner Moderne, Berlin*

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild von Susanne, vonortzuort.reisen
Die Großsiedlung Siemensstadt gehört zu den Siedlungen der Berliner Moderne. Bekannte Architekten wie Walter Gropius, Otto Bartning, Hugo Häring, Fred Forbat, Paul Rudolf Henning und Scharoun haben ab 1929 eine Wohnsiedlung außerhalb des Berliner S-Bahnrings für den sozialen Wohnungsbau geschaffen. Entstanden ist eine abwechslungsreiche Siedlung mit vielen Grünflächen direkt am Volkspark Jungfernheide.

Gartenreich Dessau – Wörlitz*

Bei der Italienischen Abend-Gondelfahrt im Wörlitzer Park spricht der Gondoliere immer wieder salopp vom „Fürsten” – gemeint ist Leopold III. Friedrich Franz, Fürst und Herzog von Anhalt-Dessau. Auf ihn geht das zum UNESCO Welterbe gehörende Dessau-Wörlitzer Gartenreich zurück, zu welchem der Wörlitzer Park als ein Element gehört. Sein Leitspruch war „das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden” und so wurden die Gärten auch für landwirtschaftliche Zwecke genutzt und sollten dem Volk als Erholungs- und Bildungsorte dienen, geprägt von der Epoche der Aufklärung.

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild von Cornelia, silvertravellers.de

Der Wörlitzer Park war und ist auch heute noch für jedermann frei zugänglich. Eine sehr schöne Parkanlage im Stil eines englischen Landschaftsgartens, der von diversen Kanälen durchzogen ist. Besonderes Highlight: die Insel Stein mit ihrem künstlichen Vulkan, der an den Vesuv erinnern soll. Neugierig? Mehr zum Wörlitzer Park mit Vulkan und Abend-Gondelfahrt findest du auf dem Reiseblog SilverTravellers.

Zum Dessau-Wörlitzer Gartenreich gehören neben Schloss und Park Wörlitz außerdem noch diese Highlights:

  • Schloss und Park Oranienbaum
  • Schloss und Garten Luisium
  • Schloss und Park Georgium
  • Schloss und Garten Mosigkau
  • Schloss und Park Großkühnau
  • Stieglitzer Berg

Montanregion Erzgebirge*

Die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří ist erst seit 2018 Weltkulturerbe und liegt in zwei Ländern: Deutschland und Tschechien. Seit 800 Jahren werden rund um Freiberg Silber und Erze abgebaut.

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild von Jenny, weltwunderer.de

Der Bergbau hat nicht nur die Landschaft, sondern auch die Kultur der Menschen geprägt, so dass man im Erzgebirge nicht nur Schaubergwerke, alte Halden und Pingen besichtigen kann, sondern auch schmucke Bergbaustädte, beeindruckende Industriedenkmäler und geschnitzte Volkskunst. Museen wie die „terra mineralia“ in Freiberg, die „Manufaktur der Träume“ in Annaberg-Buchholz und das „MiBERZ Museum“ in Dippoldiswalde sind Must-dos bei einem Besuch im Erzgebirge.

UNESCO Welterbeziele in Westdeutschland

Auch der Westen Deutschlands kann mit vielen Welterbezielen aufwarten. Vor allem Industriekultur wie die Zeche Zollverein und Rammelsberg, aber auch Landzüge wie das obere Mittelrheintal oder weltbekannte Kirchenbauten wie der Aachener und der Kölner Dom laden zu Entdeckungsreisen ein.

Rammelsberg, Altstadt von Goslar

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Rammelsberg nahe Goslar
Schon über 1000 Jahre wird im Bergwerk Rammelsberg sehr lukrativ Bergbau betrieben. Ein Grund für den Reichtum der Stadt, die auch Kaiserstadt genannt wird. Hier fanden viele Kaiser-Reichstage statt – die Stadt selbst wurde von König Heinrich dem I gegründet.

Neben dem Bergbau ist auch die Altstadt von Goslar und die Oberharzer Wasserwirtschaft Teil des UNESCO Welterbes und auch diese sind wirklich sehenswert!

Bergpark Wilhelmshöhe*

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild von Nicolo, nicolos-reiseblog.de
Der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel gehört zu den außergewöhnlichsten Parkanlagen der Welt. Zahlreiche Wege führen der Berg bis zum Herkules hinauf. An jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken – die Löwenburg, den Aquädukt, die Teufelsbrücke und viele weitere sehenswerte Orte. Höhepunkt sind die Wasserspiele, die in den Sommermonaten mehrmals in der Woche stattfinden. Vor dem Besuch sollte man sich überlegen, ob man von oben nach unten oder umgekehrt wandert. Denn der Berg hat schon eine gewisse Steigung.

Aachener Dom

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

Der Aachener Dom ist seit 1978 UNESCO Welterbe und ist die erste Sehenswürdigkeit die in Deutschland diesem Titel bekommen hat. Nicht nur die Geschichte des Doms war dafür ausschlaggebend – sondern auch seine Rolle in den letzten 1000 Jahren. Er gilt als Symbol der Einigung und des Wiederaufstiegs Westeuropas nach Ende des Römischen Reiches. Hier haben Könige ihre letzte Ruhestätte, hier wurden Kaiser gekrönt – ein wichtiger Ort also, den es zu erhalten gibt.

Zeche Zollverein, Essen

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Die Zeche Zollverein in Essen ist wohl das bekannteste Symbol der Industriekultur im Ruhrgebiet. Von 1851 bis 1986 wurde hier Kohle gefördert.  Hier befinden sich heute Museen, es finden Events statt und es ist möglich mit einer Führung durch einen Teil der alten Hallen zu schlendern. Wusstet ihr aber auch, das ein Teil der heute erhaltenen Zeche in der Struktursprache des Bauhauses (Anfang der 1930er Jahre) erbaut wurde?

Kölner Dom, NRW

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

Über sechs Jahrhunderte zog sich der Bau des Kölner Doms. Erst 1880 wurde das Gebäude fertig gestellt, rund 120 Jahre später bekam es den Titel als UNESCO Weltkulturerbe. Die Baumeister folgten den mittelalterlichen Bauplänen – wohl auch ein Grund warum der Dom heute “wie aus einem Guss” aussieht. Sehenswert ist jedoch nicht nur seine Außenhülle – auch im Dom gibts einiges zu entdecken. Vieles noch aus dem Mittelalter und recht gut erhalten! Übrigens – eine Führung über die Dächer der Kirche kann ich empfehlen!

Speyerer Dom*

Der Dom zu Speyer ist vom Rhein her kommend bereits sehr gut aus der Ferne zu sehen. Der Dom wurde bereits 1981 in die Liste des UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen und ist die größte noch erhaltene romanische Kirche der Welt.

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild von Synke, synkeunterwegs.de
Der wohl bekannteste Speyerer Dom-Fan und Förderer, Altbundeskanzler Helmut Kohl, besuchte den Dom regelmäßig mit internationalen Staatsoberhäuptern wie z.Bsp. Margaret Thatcher, Michail Gorbatschow, George Bush oder dem spanischen Königspaar.

Über die Website des Speyerer Dom kannst du den Dom virtuell mit 360° Ansichten erkunden.

Oberes Mittelrheinthal, Koblenz bis Bingen

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

Neben Schloss Neuschwanstein ist die Loreley wohl eines der bekanntesten deutschen Sehenswürdigkeiten. Die Loreley liegt – wie schon richtig vermutet – im oberen Mittelrheintal zwischen Koblenz und Bingen. Wer eine Bootsfahrt oder eine Zugfahrt auf dieser Strecke genießt, wird zahlreiche Burgen und tolle kleine Ortschaften entdecken. Den Titel als Weltkulturerbe der UNESCO hat die Region vor allem wegen seiner Rolle als Handelsweg zwischen Mittelmeer und Europas Norden bekommen. 

Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche, Trier

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Porta Nigra
Als ich 1994 das erste Mal in Trier unterwegs war, hat mich die Geschichte der Stadt an der Mosel fast überwältigt. Nicht nur die Porta Nigra, die unübersehbar im Stadtzentrum steht, sondern auch all die römischen Überbleibsel sind sehenswert. Auch der Dom von Trier, der lange Zeit restauriert wurde – ist beeindruckend. Nicht vergessen über den Stein vor den Toren des Doms zu rutschen – dann kommt ihr zurück in die Welterbe-Stadt.

UNESCO Welterbe-Ziele in Süddeutschland

Auf unserer Reise entlang der Welterbe-Ziele landen wir abschließend im Süden der Republik. Hier könnt ihr wunderbar auf Zeitreise gehen. Ob Pfahlbauten am Bodensee oder alte römische Straßen, ob wunderschöne Altstädte wie die in Bamberg und Regensburg – fast überall gibt es etwas zu entdecken!

Völklinger Hütte, Saarland

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

Industriekultur gibt es nicht nur im Ruhrgebiet. Auch die Völklinger Hütte kann mit einer bewegten Geschichte aufwarten. Hier haben bis zu 20.000 Stahlkocher gleichzeitig Eisenerz aus Schweden und Lothringen mit Kohle aus dem Saarland in Eisen umgewandelt. Das Gelände wurde 1986 stillgelegt und dient seit einigen Jahren als Industriedenkmal. Meine Führung über das Gelände (ich bin verloren gegangen) werde ich so schnell nicht vergessen. Ausstellungen runden das Angebot vor Ort ab.

Altstadt von Regensburg mit Stadtamhof

Regensburg - Altstadt mit Dom
Regensburg – Altstadt mit Dom
Habt ihr Lust auf eine Zeitreise? Dann solltet ihr eine Reise nach Regensburg einplanen. Die sehr gut erhaltene Altstadt wurde 2006 in die Liste der UNESCO Welterbe aufgenommen. Auch noch heute können hier mittelalterliche Bauwerke, dunkle und enge Gassen und Befestigungsanlagen des 11. – 13. Jahrhunderts entdeckt und erlebt werden. Ein besonderes Wahrzeichen ist die steinerne Brücke aus dem 12. Jahrhundert. Die Walhalla (in der berühmte Persönlichkeiten geehrt werden) liegt ganz in der Nähe von Regensburg

Altstadt von Bamberg

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland

Schon mal was von “Klein Venedig” gehört? Gemeint ist die Fischersiedlung am Rande der Altstadt von Bamberg – ein sehr beliebtes Fotomotiv der sehenswerten fränkischen Stadt. Die Bamberger Inselstadt, Bergstadt und Gärtnerstadt sind seit 1993 UNESCO Weltkulturerbe. Beeindruckend ist auch hier die Architektur. An der einen Ecke findet ihr Mittelalterliche Bauten und plötzlich erwartet euch ein Gebäude im Barock. Und natürlich könnt ihr hier richtig gutes Bier genießen! 

Kloster Maulbronn bei Pforzheim*

Kloster Maulbronn bei Pforzheim gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Baden-Württembergs. Seit 1993 steht es auf der Liste des UNESCO-Welterbes.

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild von Travelsanne.de

Die Zisterzienserabtei ist die am besten erhaltene mittelalterliche Klosteranlage nördlich der Alpen. Eine richtige kleine Klosterstadt mit bezaubernden Fachwerkhäusern und einem riesigen Klosterhof. Seit der Reformation ist Kloster Maulbronn eine evangelische Klosterschule. Sehr empfehlenswert ist die Klosterführung, bei der du spannende Einblicke in die Geschichte des Klosters und das Leben der Mönche bekommst. Besondere Highlights des Klosters sind die romanische Klosterkirche, der gotische Kreuzgang und das Brunnenhaus.

Hier im Kloster Maulbronn sollen übrigens die Schwäbischen Maultaschen erfunden worden sein. Die Mönche versteckten in der Fastenzeit das verbotene Fleisch einfach im Nudelteig.

Prähistorische Pfahlbauten am Alpenrand, Unteruhldingen*

Die Pfahlbauten in Unteruhldingen sind das älteste archäologische Freilichtmuseum Deutschlands, seit 2011 gehören sie zum UNESCO Weltkulturerbe.

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild von Marion, Escape from Reality

Stege führen Dich über den See zurück in längst vergangene Zeiten: In der weitläufigen Museumsanlage wurden 23 prähistorische Pfahlbauhäuser rekonstruiert, hier wird die Stein- und Bronzezeit wieder lebendig. Noch dazu ist die Lage direkt am Bodensee spektakulär. In der Pfahlbausiedlung wird die Stein- und Bronzezeit wieder lebendig.

Mehr Bodensee-Tipps

Obergermanisch-Raetischer Limes*

Auf 550 Kilometern sicherte der Obergermanisch-Raetische Limes vom Ende des 1. bis Mitte des 3. Jahrhunderts n. Chr. zwischen Rheinbrohl am Rhein und Regensburg an der Donau die Außengrenzen des Römischen Reichs.

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild vom Sechseckturm Gleichen von Lisa, Road Traveller Reiseblog

Noch heute gibt es entlang des ehemaligen Grenzwalls unglaublich viel zu entdecken. Spannend sind zum Beispiel die zahlreichen Kastelle, Badeanlagen oder Limestürme, die teilweise aufwändig rekonstruiert wurden. Aber auch archäologische Lehrpfade, Museen oder uralte Mauerreste, auf die man mitten im Wald stößt – zum Beispiel bei einer Wanderung auf dem Deutschen Limes-Wanderweg.

Weißenhofsiedlung, Stuttgart*

Eine UNESCO Welterbe Tour durch Deutschland
Beitrag und Bild von Romy, Snoopsmaus.de

Die Bauhausidee hatte in Teilen auch Wurzeln in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart. Oskar Schlemmer lernte bei Adolf Hölzel, dessen Nachfolger Paul Klee werden sollte, bevor sowohl Schlemmer als auch Klee am Bauhaus landeten. Der Kessel kochte also schon in den Ideen der Moderne.

Mit der Württembergischen Werkbundausstellung „Die Wohnung“ 1927 entstand die Weißenhofsiedlung unter der künstlerischen Leitung von Mies van der Rohe mit Bauten u.a. von Gropius, Scharoun und Behrens sowie Le Corbusier.

Dessen Häuser auf dem Killesberg zählen zu den insgesamt 17 Bauten, die seit 2016 zum UNESCO-Welterbe gehören.

UNESCO Weltkulturerbe in Europa

Auch in Europa gibt es einige spannende Weltkulturerbeziele. Janine hat neben den hier vorgestellten Zielen auch einige Unesco Welterbe – Orte in Europa in ihrem Artikel vorgestellt und schlägt euch sogar passende Reiserouten vor.

Veröffentlichung von privaten Bildern einiger UNESCO Welterbestätten

Einige Weltkulturerbestätten können wir euch aktuell leider noch nicht vorstellen. Da wir ungerne Pressefotos verwenden, einige der Stätten jedoch die Veröffentlichung der Bilder nur nach Freigabe erlauben, werden wir diese erst dann ergänzen, wenn wir eine Freigabe haben.

Bitte achtet auch selbst darauf, das es einige Attraktionen gibt, die ihr nicht einfach fotografieren und auf Instagram oder Co. stellen dürft. Im Zweifelsfall solltet ihr euch diesbezüglich auf den Homepages der Sehenswürdigkeiten umschauen.

 

Janett
Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Du willst mehr sehen?

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare