Silvester mal Anders.

Das Jahr neigt sich mit großem Schritten dem Ende zu. Und somit beginnt auch die Planung für den Silvesterabend. Schließlich will der Jahreswechsel ja gebührend gefeiert werden. Ich kann diesem ganzen Geböller und großen Menschenmassen an diesem Tag ja so gar nichts abgewinnen. Deshalb suche ich gerne nach Silvester – Ausflugs – Alternativen. Ein paar „Ergebnisse“ findet ihr nun zusammengefasst:

Winterwanderung am Silvester

Wer gerne Wandern geht, der sollte einmal ganz anderes Silvester feiern. Im Harz zum Beispiel könnt ihr eine geführte Silvesterwanderung mit Fackeln mitmachen, die um 21:30 am Silvesterabend beginnt und in Altenau auf dem Wintermarkt startet. Erlebt den Charme der nächtlichen Natur. Am Event können Kinder ab 10 Jahre teilnehmen.

Silvester mal anders

Für die Wanderung wird keine Gebühr erhoben – die Fackel könnt ihr vor Ort in Altenau erwerben. Für Verpflegung und festes Schuhwerk solltet ihr allerdings selbst sorgen – da die Tour jedoch nur 6 Kilometer lang ist, sollte etwas zu Trinken ausreichen. Mehr dazu erfahrt ihr auf der Seite vom „Harzklub„. Die  Ich gehe davon aus, das es auch in anderen Regionen solche Wanderungen anbieten. Alternativ könnt ihr natürlich selbst mit Taschenlampe losziehen – achtet jedoch darauf das in der Silvesternacht sich Tiere aufgrund der Silvesterknallerei durchaus aufgeschreckt verhalten könnten.

Silvester im Pott (Ruhrgebiet)

Für einen waschechten Silvesterabend im Ruhrgebiet gilt: Ab auf die Halde (die Anhäufungen aus dem Bergbau – für Unwissende).

Die Halde Hoheward zum Beispiel bietet bei gutem Wetter einen tollen Blick über das Silvesterfeuerwerk des Ruhrgebietes. Nehmt euch ne Flasche Sekt und zwei Gläser mit und genießt einen ganz besonderen Jahreswechsel.

Silvester unterwegs mit Freunden

Eine originelle Idee, die sich übrigens in vielen Bundesländern umsetzen lässt, ist die Möglichkeit, sich einfach mal 4 oder 9 seiner besten Freunde zu schnappen, sich zum nächsten Bahnhof zu begeben, eines der zahlreichen Ländertickets kaufen und sich in die Bahn zu setzen. Einfach drauf los, und wenn das Wetter es zulässt, spontan einen Zwischenstopp in Buxtehude oder in Oer Erkenschwick einlegen.

Mit etwas Mut und Spontanität kommt man so an Orte, an denen man vielleicht noch nie vorher gewesen ist. Mittlerweile gibt es jedoch das „Quer durchs Land Ticket nicht mehr“. Für eine Fahrt nach Berlin solltet ihr daher schon früher planen. Es gibt jedoch zahlreiche andere spannede Großstädte – in denen es sich gut aushalten lässt.  Da man in Großstädten wie Berlin die ganze Silvesternacht durchfeiern kann, spart man sich sogar die Hotelübernachtung.

Silvester (mit Lagerfeuerromantik) am Meer

An der Ostsee – in vielen küstennahen Städten gibt es zum Silvester nette Märkte mit Lagerfeuer oder Feuerwerk, die ihr euch als Gast und natürlich auch als „Spontanbesucher“ unbedingt mal anschauen solltet. Das ganze ist öffentlich und kostet somit auch keinen Eintritt.

Meer

Weg von den Silvesterknallern!

Für alle, die vom „Böllern“ nicht so begeistert sind, lohnt sich ein Besuch auf den Nordseeinseln wie Sylt, Föhr, Amrum und Pellworm. Dort ist es seit 2009 verboten, Silvesterknaller zu zünden – einem entspannten Spaziergang bei guter Nordseeluft ist also nichts entgegen zu setzen.

Sylt (2)
Dezember auf Sylt

Silvester in der Jugendherberge

Wenn ihr mit Kindern unterwegs seit, empfiehlt es sich, Silvester in einem der zahlreichen Jugendherbergen in Deutschland zu verbringen, die schon Jahreswechsel – Packages mit Events (Wanderungen, Lagerfeuer, etc.) ab 70 Euro anbieten. Hier empfiehlt es sich früh zu buchen, da die Angebote sehr begehrt sind.

Jugendherberge Passau

Ein astronomisches Silvester

Warum zu Silvester nicht in die Sterne schauen oder sich in andere Galaxien entführen lassen ? In einigen Sternenwarten kann man am Silvesterabend einen Jahresausklang der besonderen Art erleben. Die Sternenwarte in Bremen bietet ein Silvester Spezial an, in Berlin gibt es sogar Musik in der Sternenwarte.

Einfach nur Silvester-Schlemmen kann ja jeder

Silvester ist bekannt für 1000 Gänge-Menüs und Schlemmergenuss ohnegleichen. Für den einen oder anderen ist dieses aber recht ermüdend. Was also tun, wenn man in den Genuss von gutem Essen und einem interessanten Abend kommen möchte ? Sinnvoll ist hier ein Silvester-Kochkurs, so angeboten von der Chiara Kochlust Kochschule am  Rheinauhafen in Köln. 5 Gänge zaubern und dabei mitten in Köln den Jahreswechsel erleben hat doch was, oder ??

Silvester auf nem Fährschiff

Wer Lust auf Party hat, sollte sich das Angebot von DFDS mal näher anschauen. Silvester bietet das Fährunternehmen DFDS Touren All Inklusive in den Amsterdamer Hafen an. Von Ijmuiden aus erlebt ihr Silvester mal ganz anders. Den Bericht unserer Autorin Oliva zum Fährschiff-jahreswechsel findet ihr hier.

King Seaways

Silvester mal nackig?

Hast du schon mal in einer Sauna Silvester gefeiert? Bei der Silvester-Saunanacht wie z.b. im Monta Mare Bedburg könnt ihr neben einem „Erlebnis-Aufguss“ und einem Feuerwerk sowie Wassergymnastik ein wirklich entspanntes Silvester feiern.

Silvester im Freizeitpark

Wusstet ihr, das zahlreiche Freizeitparks Silvesterarrangements anbieten? Der Europa-Park lässt euch sogar die Auswahl zwischen gleich mehreren Silvesterpartys und Erlebnissen. Aber auch Heidepark oder Phantasieland sowie Efteling (in Holland) haben Angebote.

Magisches Silvester

Schon mal was von Schloss Berlebsch gehört? In der Nähe von Witzenhausen könnt ihr hier einen wahrlich magischen Jahreswechsel erleben. Nicht nur die Kulisse ist beeindruckend, auch die Zaubershow auf Schloss Berlebsch am 31.12. und das anschließende Feuerwerk bieten eine ganz besondere Kulisse.

Im Schloss Berlepsch gibt es auch die Möglichkeit zu übernachten, so dass ihr einen Kurzurlaub in entspannter Umgebung nutzen könnt.

Du bleibst Silvester daheim?

Nicht immer sind die passenden Menschen für „Silvester mal anders“ da, nicht immer reicht auch das Budget nach den Feiertagen für ein kostspieliges Silvesterfest. Manchmal ist man einfach nur platt und will seine Ruhe.

Beispielbild. Nicht meine Couch, nicht meine Ültjes ;)

Meine Empfehlung: Knabberkram und eine kleine Flasche Sekt besorgen, auf der Couch gemütlich machen und abseits des Trubels einfach einen netten DVD-Abend machen. Zum Beispiel mit dem Film „Happy New Year„*. Oder mit dem Silvesterkultfilm: „Dinner for One„*.

Hier noch ein paar Highlights von anderen Bloggern !

Hals und Beinbruch
Ausflugsideen für Neujahr gefällig?

Neujahrsausflüge

Wenn ihr nach dem Silvestertag noch fit seit, haben wir auch noch ein paar nette Tipps für den Neujahrstag

Janett
Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Du willst mehr sehen?

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare