Winter-Ferien auf der Insel: Unsere Tipps für die kalte Jahreszeit

Ich liebe Inseln. Oft nur mit dem Schiff erreichbar sind sie die ideal Orte für Auszeiten. Gerade im Winter – wenn gefühlt die halbe nördliche Halbkugel aufgrund der wenigen Sonnenstunden in Winterschlaf verfällt, am liebsten dann wenn Weihnachts-Shoppingstress nicht nur die Gelbbeutel lehrt sondern auch die Besinnlichkeit zerstört. Es ist die perfekte Insel-Zeit, wenn ein warmes Glas Kakao mit Sahne und ein gutes Buch die beste Option für freie Tage zu sein scheint. In diesem Artikel stelle ich euch ein paar perfekte Inseln für eure nächsten Winterferien vor.

Nordsee im Winter

Inseln für eine kurze Winter-Auszeit

Für ein Wochenende oder eine kurze Auszeit lohnt sich eine Flugreise oder eine ewig lange Anreise nicht. Aber warum denn auch in der Ferne suchen, wenn das gut liegt so nah. Wir stellen euch ein paar Inseln vor, die ihr vor allem aus dem Westen und Osten Deutschlands in weniger als 4 Stunden erreichen könnt.

Texel: Winterzeit mit Ebbe und Flut

Für Rheinländer ist Texel eine der besten Insel für Winterferien. Die Fahrt von Düsseldorf nach Den Helder dauert circa 3 1/2 Stunden – die Überfahrt (mindestens einmal am Tag) noch mal knapp eine Stunde. Auch Texel ist abseits der Feiertage (Weihnachten, Silvester und Karneval) angenehm leer. Auch hier war die beste Wahl eine Ferienwohnung, die ich in Cocksdorp im Hoeve Holland fand. Das besondere an dieser Unterkunft? Es handelt sich um ein 150 Jahre altes Bauernhaus, das in einzelne Appartements umgebaut wurde.

Texel am Heiligabend
Ein magisches Bild – Entstanden in Texel am heiligen Abend 2014

Ein Wohnzimmer mit Küche, ein Bad und ein Schlafzimmer – für 4 Tage Auszeit ideal. Spaziergänge in Cocksdorp, Einkaufen am zweiten Weihnachtsfeiertag und viel gute Nordseeluft – die Auszeit ohne Kamera und Notebook hat mir letztes Jahr richtig gut getan. Mit 359 Euro für 3 Nächte ist das Vergnügen natürlich nicht ganz günstig, für mich jedoch war es Entspannung zur rechten Zeit.

Wer über die Feiertage richtig faul sein will, der sollte sich ein Hotelzimmer auf Texel nehmen.  Auch hier gibt es recht ruhig gelegene Hotels, die teilweise sogar über Wellnessangebote verfügen.

Mehr Informationen?!
  • Lest mehr über meine Texel – Touren.
  • Ein wirklich nettes und ruhiges Hotel auf Texel ist das Boutiquehotel Texel. Hier gibt es oft ein Weihnachtsarrangement für 295 Euro pro Person. Inkludiert sind hier zwei Dinnerabende am 24.12. und 25.12.
  • Die Unterkunft „von Hoeve“, in der ich letztes Jahr übernachtet habe, findet ihr auch über Booking.com
  • Für beide Übernachtungsmöglichkeiten braucht ihr ein Auto. Mit der Fähre von Den Helder (ca. 1x pro Stunde) kommt ihr auf die Insel. Für Fußgänger empfiehlt sich die Unterkunftssuche in De Burg.
  • Für die Fähre zahlt ihr Hin und Rückreise schon beim Kauf.

Hiddensee: Weit weg vom Trubel

Im Dezember 2009 verbrachte ich rund eine Woche auf Hiddensee. Für mich war die kleine Insel in der Ostsee der ideale Ort, um einfach mal eine Woche weit weg von allem Stress zur Ruhe zu kommen. Lange Wanderungen am Meer, Sonnenuntergänge, viel frische Luft, einige Bücher und vor allem das gute Essen waren das beste, was ich damals machen konnte. Wir kamen damals in einer Ferienwohnung unter und dank eines Supermarktes im Ort hatten wir gut vorgesorgt.

hiddensee
Hiddensee mit Eis und Schnee.

Die Anreise dorthin ist jedoch aus dem Rheinland sehr beschwerlich – knapp 8 Stunden ist man nur bis Stralsund und 9 bis Schaprode unterwegs. Von Berlin oder Hamburg jedoch solltet ihr eine Reise auf die kleine Insel in der Ostsee auf jeden Fall in Erwägung ziehen – knapp 3 – 4 Stunden sind hier einzuplanen.

Mehr Informationen?!
  • Lest mehr über meine Hiddensee-Reisen.
  • Für die Feiertage solltest du dir früh eine Unterkunft reservieren, abseits davon ist es im Winter aber recht ruhig.
  • Wenn ihr zentral übernachten wollt, solltet ihr eine Unterkunft in Vitte suchen, für alle Gäste mit Ruhebedürfnis ist Grieben sehr gut geeignet.
  • Die Anreise erfolgt mit der Fähre von Schaprode auf Rügen – am besten mit dem Auto zu erreichen. Dort könnt ihr euer Auto auch stehen lassen. Bitte beachtet, das Hiddensee autofrei ist, die Strecken zwischen den Orten könnt ihr mit dem Fahrrad oder zu Fuß erledigen.

Sylt: Stürmische Auszeiten

Sylt war für mich immer der Inbegriff einer Juppie – Insel. Ein besonders günstiges Hotelangebot und die Möglichkeit dorthin mit dem Zug zu reisen überzeugten mich zu einem Dezembertrip auf die nördlichste Insel Deutschlands.

Ich erlebte ein recht stürmisches Wochenende, gönnte mir lecker Kuchen und Kaffee in der Kupferkanne, genoss Strandspaziergänge und Wellnessanwendungen im Hotel Windrose. Gewappnet für ein entspanntes Weihnachtsfest kam ich zurück. Und ganz so juppie war Sylt gar nicht…

Mehr Informationen?!
  • Lest mehr über meine Auszeit auf Sylt
  • Ich habe im Lindner Hotel Windrose übernachtet. Zwar nicht mit Meerblick, aber in einem schönen Zimmer. In der Vorweihnachtszeit gibt es günstige Angebote.
  • Nach Sylt kommt ihr sehr gut mit der Bahn – aber auch hier müsst ihr gut 5 – 6 Stunden aus dem Rheinland einplanen. Ich empfehle euch zudem etwas Zeit fürs Umsteigen in Hamburg einzuplanen. Wenn ihr die letzte Bahn verpasst gibt es keine Möglichkeit mehr abends auf die Insel zu kommen. Ideal ist die Kurzauszeit auf Sylt daher für die Hamburger.

Juist: Der ewige Strandspaziergang

Soviel hatten wir über Juist gehört, zu verlockend der unglaublich lange Strand, zu gemütlich die praktische Anreise mit Zug direkt bis zum Fähranleger. Und ja – zur Ruhe sind wir auf der Insel gekommen.

Kaum ein Laden oder Restaurant hat in den Tagen vor Weihnachten geöffnet, auf der Autofreien Insel ist bis auf die Kirchenglocke und gelegentliches Pferdetraben nichts zu hören. Auch wenn wir statt eisigen Temperaturen und Wind eher Dauer-Regenwetter genießen, die Luft hier tut richtig gut! Und der Strand! Weit, Breit und in Winter fast menschenleer.

Mehr Informationen?!
  • Wir haben auf der Insel in einer Ferienwohnung übernachtet. Das Bullauge (so heißt die Unterkunft) ist recht zentral und von Fähre und Strand gut zu erreichen. Hier ist es sehr gemütlich, für Menschen mit Behinderung ist die Wohnung jedoch eher nix. Mit knapp 100 Euro pro Nacht auch nicht billig aber sehr hochwertig eingerichtet.
  • Die Fähre fährt nach Juist in den meisten Fällen einmal am Tag, der Fähranleger liegt auf dem Festland direkt neben dem Bahnhof. Alternativ kommt man auch mit dem Flieger nach Juist.

Schiermonnikoog – perfekt zum Ruhe tanken

Sonja und Jens haben sich für eine Winterauszeit die niederländische Insel Schiermonnikoog ausgesucht. So manch einer würde wohl sagen – das es hier zur Winterszeit recht öde sein könnte – und doch ist es oft gerade das, was einen Ort der Ruhe ausmacht. Die beiden jedenfalls haben richtig gut geschlafen, haben hervorragend geschlemmt und sich zudem Ausstellungen angeschaut, die spannend war, obwohl es auf den ersten Blick vielleicht nicht den Anschein macht.

Die Anreise auf die autofreie Insel geht nur mit der Fähre vom Hafen im niederländischen Lauwersoog. Dort seid ihr von Düsseldorf in gut 3 Stunden. Die Fähre braucht gut 45 Minuten und fährt mehrmals täglich.

Mehr Informationen?!
  • Hier könnt ihr mehr über Schiermonnikoog lesen.
  • Sonja und Jens haben im Komplex Koningskaars mit modernen Appartements übernachtet. Das besondere daran? Direkt angeschlossen findet man im benachbarten Strandressort zudem noch einen Indoor-Pool und finnischen Saunen. Das ganze ist nicht ganz billig, garantiert jedoch einen entspannten Urlaub.
  • Auf der Insel selbst könnt ihr euch am besten mit dem Rad fortbewegen.
  • Die Fähren fahren im Winter mehrmals (es gibt auch eine Schnellfähre, die jedoch Aufpreis kostet). Pro Person gibt es Hin und Rückfahrt für knapp 14 Euro.

Amrum – ideal für ein Wochenende mit der Familie

Yvonne hat sich für ihre Winterauszeit am Meer ein ganz besonderes Reiseziel ausgesucht: Amrum. Die Nordseeinsel gehört zu den nordfriesischen Insel, ist jedoch nicht autofrei. Die Insel ist knapp 10 Kilometer lang und bietet auf diesen drei Seebäder (Norddorf, Nebel und Wittdün), in denen es einiges zu entdecken gibt – und das nicht nur im Sommer.

Ob geführte Zeitreisen, Winterwanderungen an der stürmischen Nordsee oder Muscheln sammeln bei Ebbe im Yachthafen – hier wird es auch mit den kleinen selten langweilig.

Mehr Informationen?!
  • Hier gibts den vollständigen Reisebericht für Amrum von Yvonne
  • Yvonne empfiehlt eine Übernachtung in einer Ferienwohnung – hier gibt es eine Vielzahl von Angeboten.
  • Die Fähre nach Amrum fährt nur einmal täglich, an einigen Tagen auch gar nicht. Informiert euch also vorab!

Inseln mit Sonnengarantie im Winter

Manchmal reicht eine kurze und doch etwas frische Auszeit auf einer nordeuropäischen Insel nicht aus. Du sehnst dich nach Sonne und frühlingshaften Temperaturen? Wir stellen dir hier ein paar perfekte Winterreiseziele vor, für die du nicht gleich um die halbe Welt reisen musst.

Zypern: Winterfeeling mit Frühlingstemperaturen

Wusstet ihr, das Zypern Ende November noch mit knapp 25 Grad und ganz viel Sonne aufwarten kann? Ich habe im Mittelmeer gebadet, ganz viel Sonne getankt und mir sagen lassen, das die Insel auch in den restlichen Wintermonaten ideal für eine Insel-Auszeit ist.

Weihnachten Zypern

Nutzt man die vorweihnachtlichen Tage und den heiligen Abend für einen Kurzurlaub auf der Insel, bekommt man nicht nur recht günstige Hotelangebote, sondern erlebt Weihnachten auf eine ganz andere Art. Viele Hotels bieten spezielle Weihnachtsarrangments an. Das Wetter ist mit 20 – 25 Grad noch angenehm warm und frühlingshaft. Auch bei Golfer und Radfahrern ist die Insel von November bis März ein beliebtes Reiseziel.

Mehr Informationen?!
  • Lest mehr über meine Zypern – Reise.
  • Das Mediterranean Beach Hotel im Limassol bietet ein Christmas Package für die Weihnachtsfeiertage an. 2 Übernachtungen inklusive Buffet und Dinner am Heiligabend kosten pro Person 274 Euro (ohne Flug)
  • Die einzigen Direktflüge nach Paphos werden von Berlin Tegel mit Easy Jet angeboten.

Mallorca: Wanderurlaub auch im Winter

Ich muss zugeben – bis zu meinem letzten Urlaub konnte mich der deutschen liebste Insel Mallorca nicht wirklich überzeugen. Die Insel ist in in den Sommermonaten über alle Maßen von Touristen überfüllt – das tut der Insel und auch der Natur nicht wirklich gut. Im Dezember – kurz vor den Feiertagen und auch in den restlichen Wintermonaten ist eine Reise auf die spanische Insel jedoch wirklich empfehlenswert.

Winterurlaub auf der Insel Mallorca
Sonnenuntergang mit Blick auf Valldemossa.

Mit 300 Sonnentagen wird zwar im Winter das eine oder andere Regengebiet über die Insel ziehen, insgesamt bietet sie jedoch mit Temperaturen zwischen 12 – 24 Grad angenehme Temperaturen für Wandertouren an. Für alle Fotografen unter euch ein Tipp. Das Licht im Dezember ist einfach magisch. Und hier bleibt es auch knapp eine Stunde länger hell als in Deutschland!

Mehr Informationen?!
  • Über die Wandertour auf Mallorca werde ich noch ausführlich berichten. Kennt ihr schon den Mallorca Pass?
  • Wir haben im Lindner Golf Resort Portals Nous übernachtet. Das hat zwei Restaurants und einen Indoor-Pool und bietet eine tolle Anbindung, so das Wandertouren kein Problem waren.
  • Es gibt aus fast allen deutschen Großstädten Direktflüge nach Mallorca. Wer lieber mit dem Schiff unterwegs ist – es gibt auch eine Fähre von Barcelona nach Mallorca, welche knapp 7 1/2 Stunden dauert).

Teneriffa, La Palma und Co.- die kanarischen Inseln als Winterreiseziel

Wer in Europa im Winter in die Sonne fliegen will, dabei aber Europa nicht verlassen will, entscheidet sich häufig für die kanarischen Inseln. Gran Canaria ist für alle Strandfans der perfekte Ort, die Hauptinsel Teneriffa ist beliebt bei Pauschaltouristen und La Palma bietet für Fotografen ideal Motive. Ich jedoch bin eher eher ein Fan von kleineren Inseln – mir hat es La Gomera angetan.

Im Winter eine perfekte Insel - La Gomera

Die Insel hat keinen mir bekannten Sandstrand, dafür viel Natur, viele Aussichten und auch viel Geschichte. Auch ein paar Hippies haben sich hier angesiedelt. Monique gefällt es auf Teneriffa recht gut und ja – die Bananen von La Palma sind die leckersten die ich in meinem Leben gegessen habe.

Mehr Informationen?!
  • Auf den Kanarischen Inseln gibt es für jeden Reisenden das passende – ob  Ferienwohnung auf La Gomera, Hotelanlage auf Teneriffa oder Gran Canaria oder B&B auf La Palma. Für Feiertage und Ferien solltet ihr definitiv frühzeitig buchen.
  • Es gibt aus fast allen deutschen Großstädten Direktflüge nach Teneriffa Süd, von dort aus kommt ihr gut ins Land und via Fähre nach La Gomera. Von Teneriffa Nord gibt es auch Flieger nach La Palma und Gran Canaria.
Janett
Janett

Hallo, ich bin Janett, die Gründerin des Blogs Teilzeitreisender.de
Schon immer war ich ein sehr großer Fan von Kurzreisen. Neben einer Teilzeitstelle an der Uni Düsseldorf pflege und hege ich deshalb dieses Projekt - und habe dafür schon das eine oder andere Abenteuer erlebt.

Mehr über mich erfahrt ihr unter der Rubrik Persönliches

Du willst mehr sehen?

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare